Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 07.10.2004

Der Störenfried im Badezimmer

Gut und günstig: "Alles, was eine Qualitäts-Duschwand braucht".

Ausgesprochenes Ärgernis: Einer Forsa-Erhebung zufolge empfinden 57% der Deutschen den "schlabberigen Duschvorhang" beim Brausevergnügen als besonders störend.
Ausgesprochenes Ärgernis: Einer Forsa-Erhebung zufolge empfinden 57% der Deutschen den "schlabberigen Duschvorhang" beim Brausevergnügen als besonders störend.
Ob im ausgebauten Keller oder im Dachgeschoss, im Gästezimmer oder im Wochenendhaus – diese Komplettdusche namens "Duschospot plus" braucht nur einen Kalt- und Warm-Wasseranschluss sowie einen Ablauf, um "betriebsbereit" zu sein.
Ob im ausgebauten Keller oder im Dachgeschoss, im Gästezimmer oder im Wochenendhaus – diese Komplettdusche namens "Duschospot plus" braucht nur einen Kalt- und Warm-Wasseranschluss sowie einen Ablauf, um "betriebsbereit" zu sein.
Er ist für die Deutschen ein ausgesprochenes Ärgernis: Der "schlabberige Duschvorhang" stört 57% der Bundesbürger beim (dann nur noch begrenzten) Brausevergnügen "besonders stark". Das ermittelte das Forsa-Institut bei einer Repräsentativerhebung. Die Frage, warum immerhin über die Hälfte aller Haushalte noch mit dem lästigen Kompromiss lebt, beantworteten die Berliner Meinungsforscher jedoch nicht.

Ein Grund dürfte sein, dass viele Bauherren, Hausbesitzer und Mieter nach wie vor glauben, die sinnvolle Alternative – ein qualitativ einwandfreier, fest installierter Spritzschutz – gehe zu sehr ins Geld. Das um so mehr, als diverse Untersuchungen wieder bestätigten, dass z.B. Langlebigkeit, Funktionstüchtigkeit, Reinigungsfreundlichkeit, Material- und Verarbeitungsgüte sowie Garantien und gesicherte Ersatzteilversorgung beim Duschabtrennungs-Kauf im Mittelpunkt stehen.

Die wohl deshalb verbreitete Annahme, preiswerte Markenware sei ein Widerspruch in sich, räumt Duscholux mit einem Basisprogramm aus. Es nennt sich "Duschosmart" und "hat alles, was eine Qualitäts-Duschwand braucht". Die Schiebetür- und Seitenteil-Palette für Nischen, Eckeinstiege, Rechteck- und Rundduschen führen Sanitär-Fachbetriebe in Kunststoff- bzw. Echtglas-Versionen sowie in den Profilfarben weiß und silbermatt. Vielfältige Sondermaße und individuelle Anfertigungen etwa mit Schrägen und Ausschnitten sind, meldet der Hersteller, ebenfalls möglich.

Als weitere Ausstattungs- und Technikmerkmale der zeitlosen Serie listen die Konstrukteure auf: Standardhöhe 1.850 mm, hohe Lebensdauer durch Metall-Rollenhalter bei den Türen, dichter Magnetverschluss, leichte Reinigung durch "LSO-System" (wegklappen der unteren Türelemente), verkürzte Seitenteile und schließlich eine problemlose "Ruckzuck-Montage". Kostenpunkt? Die Kombination Schiebetür mit Seitenteil z.B. gibt’s in bruchstabilem "Belaton"-Glas schon ab rund 550 Euro und den gleichen Typ mit Einscheiben-Sicherheitsglas bereits ab ca. 700 Euro (jeweils ohne Installation). Das komplette Sicherheits- und Garantiepaket eines Markenproduzenten inklusive. Gute Argumente also, um den Störenfried "schlabberiger Duschvorhang" aus dem Badezimmer zu verbannen.

Aktuelle Forenbeiträge
Peter_Kle schrieb: Mach Konstantdruck.... Die Chance ist 1:10 bis 1:20 dass das "falsch ist" Nur bei 5-10% der Fälle ist das Rohrsystem...
jojoaction schrieb: Hallo habe mir mal folgende Gedanken gemacht. Können meine Heizkreise RAD und FBH den Volumenstrom von zwei Heisha...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
 
Website-Statistik