Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 08.02.2005

"BEEP"-Projekt erfolgreich abgeschlossen

Osteuropäische Projekte für mehr Energieeffizienz an den Start gebracht.

Die Broschüre zum BEEP-Projekt fasst alle Projektergebnisse zusammen. Sie ist kostenlos im Internet erhältlich.
Fünf konkrete Energieeffizienz-Projekte, die Energiekosten senken nd klimaschädliche CO2-Emissionen eduzieren sollen, gehen jetzt in Mittel- und Osteuropa in die Umsetzung. Möglich wurde dies durch das EU-Projekt "BEEP", das von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) koordiniert und nun nach einer zweijährigen Laufzeit abgeschlossen wurde.

"BEEP" steht für "Bankable Energy Efficiency Projects" und hat Projekte in Bulgarien, Polen, Rumänien, Slowakei und Tschechien identifiziert und ausgewählt. Innerhalb von zwei Jahren wurden diese finanzierungs- und damit bankfähig gemacht. Neben der dena waren Energie-Agenturen und private Unternehmen aus den betreffenden Ländern sowie aus Österreich, Norwegen und Griechenland beteiligt.

Bei den geförderten Energieeffizienz-projekten handelt es sich hauptsächlich um Modernisierungen von Kraftwerken und Fernwärmesystemen und dem Einsatz von Erneuerbaren Energien.

In Bulgarien wurde zum Beispiel die Umstellung einer städtischen Wärmeversorgung von fossilen auf regenerative Energieträger in die Wege geleitet. Der Einsatz moderner Technik soll das enorme Energieeinsparpotential in Mittel- und Osteuropa durch Effizienzmaßnahmen erschließen. "Mit dem Transfer von Know-How in Sachen Energieeffizienz wollen wir weitere Vorhaben in diesen Staaten anstoßen. Deshalb war es uns wichtig, konkrete Maßnahmen für die Finanzierung von Effizienzprojekten zu entwickeln, die genau auf die spezifische Situation in dem betreffenden Land abgestimmt sind", so Stephan Kohler, Geschäftsführer der dena, zur Zielsetzung des BEEP-Projekts.

Neben einer Workshop-Reihe zur Entwicklung und Finanzierung von Effizienzprojekten wurden Instrumente entwickelt, die die Beurteilung und die bankfähige Aufbereitung von Energieeffizienzprojekten erleichtern sollen. Dazu gehören unter anderem ein Kalkulationsmodell und eine Businessplan-Vorlage, die den Kriterien der European Bank for Reconstruction and Development (EBRD) entspricht. Eine detaillierte Beschreibung der BEEPInstrumente sowie die Erfahrungen und Praxisberichte der Projektpartner wurden in der Broschüre "Bankable Energy Efficiency Projects – Experiences in Central and Eastern European Countries" veröffentlicht.

Die BEEP-Broschüre und alle anderen Projektmaterialien, die im Rahmen von BEEP entwickelt wurden, können im Internet unter www.save-beep.org kostenfrei heruntergeladen werden.
Aktuelle Forenbeiträge
OldBo schrieb: Gegenüber DIN 18560-2:2004-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) 3.1 überarbeitet; c) in 3.2.1 die Mindestdicke auf 30 mm festgelegt; d) in den Tabellen...
Entropie schrieb: Das Messkonzept für PV, HH und WP nennt sich 2U wenn man zwei Tarife haben will. Die Vorlauftemperatur für die FBH ist zu hoch gewählt. Hier würde ich auf maximal 30/25°C gehen. Welche Normaußentemperatur...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Wasserbehandlung mit Zukunft
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik