Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 28.06.2005

Sanierter Plattenbau schlägt Neubau – im Energiesparen

Ein über vierzig Jahre alter Plattenbau der WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH entwickelt sich zum Musterbeispiel für attraktives und energiesparendes Wohnen. Dank innovativer Technik wird das viergeschossige in Lübbenau nach Abschluss der Modernisierung 44 Prozent weniger Energie benötigen als ein vergleichbarer Neubau.

Die Modernisierung ist Teil des Modellvorhabens "Niedrigenergiehaus im Bestand" der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). Bundesweit hat die dena bereits 20 ähnliche Projekte zur Erprobung von hochinnovativer Energiespartechnik bei der Gebäudesanierung initiiert und begleitet. In Lübbenau sorgen vor allem eine optimale Dämmung, eine sehr gute Wärmeschutzverglasung und modernste Haustechnik wie eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung dafür, dass der Energiebedarf des Plattenbaus auf jährlich 60 Kilowattstunden pro Quadratmeter sinkt.

"Das sind 70 Prozent weniger als vorher", so Ute Czylwik, zuständige Projektleiterin bei der dena. "Dieser Erfolg soll Vorbild sein für die ganze Region. Denn energetisches Sanieren senkt nicht nur die Heizkosten. Es erhöht auch den Wohnkomfort, steigert den Wert einer Immobilie und leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz."

Die WIS lässt auch die Grundrisse der Wohnungen neu gestalten und Balkone anbauen. Den zukünftigen Mietern stehen 48 Wohnungen mit sechs verschiedenen Grundrissvarianten zur Auswahl. Über Aufzüge werden alle Wohnungen barrierefrei zu erreichen sein. Um das Umfeld attraktiver zu gestalten, wurden außerdem zwei Nachbargebäude abgerissen. Der Abschluss der Sanierungsarbeiten ist für Ende November 2005 vorgesehen.

Detaillierte Angaben zum Projekt hat die WIS in einer neuen Studie zum energetischen Sanieren zusammengetragen: www.wis-spreewald.de
Aktuelle Forenbeiträge
Klaus Beh schrieb: @ gecco Kann doch nicht so schwer sein. Erstens, wieviel kW brauchst du? Zweitens, Angebote vom Erdwärmesondenbohrunternehmen einholen, das die GARANTIERTE Entzugsleistung von ...kW beinhaltet. Zusätzlich...
Peter 888 schrieb: Hallo Druckschläge in der Leitung treten auf wenn die Leitungslänge sehr dünn im Vergleich zur Länge ist und die darin fliessende Wassersäule abbrupt abgebremst wird. Dann schlägt die Wassersäule...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik