Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 30.06.2005

Aktion Wärme von der Sonne läuft auf Hochtouren

Solarsprechstunde und Sonnenwärmetreff, Energietour und solares Basteln, Weinfest und Umweltmarkt, Schulungen für Handwerker, Planer und Architekten, Kunst und Kabarett, SonnenScheinFest und Solardetektive: Die Aktion „Wärme von der Sonne“ ist ein Fundus an Ideen, um mehr Menschen für die Solarwärme zu gewinnen.

Seit April dieses Jahres sind 30 bundesweite Solarinitiativen gemeinsam mit dem Bundesverband Solarindustrie (BSi) und finanziell unterstützt vom Bundesumweltministerium (BMU) aktiv, ein größeres Bewusstsein für die moderne solare Haustechnik zu schaffen.

Solarwärme für Groß und Klein
Mit ihren Veranstaltungen sprechen die Initiativen breite Schichten der Bevölkerung an. Kindergartenkinder lernen beim Basteln von Solarspielzeug, wie die Sonne Energie erzeugt. Auf „solaren Schnitzeljagden“ spüren Schülerinnen und Schüler Solarwärmeanlagen auf. An Infoständen, auf Tagen der offenen Tür und in VHS-Kursen erfahren Hausbesitzer und Bauherren Wissenswertes rund um die Technik, Planung und Finanzierung von Solarwärmeanlagen. Solarspaziergänge, Fahrradtouren zu Anlagen und mehrtägige Exkursionen ermöglichen das „Vor Ort sehen, begreifen, diskutieren“, wie es die Initiative Trier nennt. Stadt- und Solarfeste, unter anderem mit Rope Skipping und Bungee Jumping, machen der ganzen Familie Spaß.

Zahlreiche Pilotprojekte entstanden
„Wo einzelne Menschen aktiv sind, da gibt es auch die meisten Anlagen“, fasst BSi-Geschäftsführer Gerhard Stryi-Hipp das Ergebnis einer RegioSolar-Studie von 2003 zusammen. Die Bedeutung der Solarinitiativen für die Verbreitung der Solartechnik in Deutschland sei lange unterschätzt worden, daher habe man mit der Aktion Wärme von der Sonne jetzt die Zusammenarbeit gesucht, so Stryi-Hipp weiter.

Die derzeit laufenden Aktionen zeigen bundesweit, was die lokal Engagierten in ihren Städten und Gemeinden schon lange bewegen. Der Marburger Sonneninitiative e.V. zum Beispiel konnte eine örtliche Bausparkasse dazu bewegen, ihr Photovoltaik-Förderprogramm auf die Solarthermie auszudehnen. Ist das Pilotprojekt erfolgreich, will der Baufinanzierer das derzeit noch regionale Angebot auf Hessen und Thüringen ausweiten.

Infotour Solarwärme
Während die Aktionsbündnisse vor Ort aktiv sind, tourt noch bis Ende Juli das Infomobil Solarwärme durch Deutschland. Erstmalig nutzt die Solarbranche dieses mobile Marketing-Instrument und bringt die Informationen fast bis vor die Haustür. In der mobilen Solarausstellung erhalten Interessenten erste Informationen rund um die Klima schonende Technik. Berater von Solarfachfirmen beantworten detaillierte Fragen. Außerdem erhalten Besucher der Infotour Beratungsgutscheine und können auf den jeweiligen Abendveranstaltungen eine Solarwärmeanlage im Wert von Euro 4.000 gewinnen. Diese sponsern Firmen aus der Solarbranche. Nächste Stationen der Solartour sind die Intersolar in Freiburg und das Kraichtal. Danach geht es nach Wiesbaden, Dormagen und Dortmund. Letzte Station ist der 22./23. Juli in Landshut.

Weitere Informationen: www.waerme-von-der-sonne.de
Aktuelle Forenbeiträge
OldBo schrieb: Gegenüber DIN 18560-2:2004-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) 3.1 überarbeitet; c) in 3.2.1 die Mindestdicke auf 30 mm festgelegt; d) in den Tabellen...
Entropie schrieb: Das Messkonzept für PV, HH und WP nennt sich 2U wenn man zwei Tarife haben will. Die Vorlauftemperatur für die FBH ist zu hoch gewählt. Hier würde ich auf maximal 30/25°C gehen. Welche Normaußentemperatur...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik