Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 24.10.2005

Nullheizenergie-Haus von VARIOTEC

Die Grundlage des Forschungsprojekts stellt die Vakuumdämmung (VIP) dar.

Nuellheizenergiehaus von Variotec
Nuellheizenergiehaus von Variotec
VARIOTEC realisiert den weltweit ersten Prototyp in modularer Bauweise mit dieser innovativen Technologie. Der Prototyp des VIP-gedämmten Gebäudes wurde am oberpfälzischen Standort Voggenthal in einen Steilhang integriert, eine zusätzliche Herausforderung welche zur Entwicklung und Umsetzung bauphysikalisch anspruchsvollster Elemente gewählt wurde(Berücksichtigung der Aspekte Erddruck, Dichtung der Bauteilfugen, Dämmung der Fundamentplatte, Fundament-Verankerungen usw.).

Die eigens von VARIOTEC entwickelten QASA-Elemente ermöglichen es, die hochempfindlichen VIPs (Vakuum-Isolations-Paneele) so zu verpacken, dass sie innerhalb der Wand- Decken- und Dachbauteile, sowie im Fundament langfristig sicher integriert sind. Umfassender Schutz und spätere Brarbeitbarkeit sind somit voll gewährleistet.
Durch den Einsatz von QASA-Elementen kann der Flächenbedarf minimiert bzw. die Gebäudenutzfläche maximiert werden. Das heißt konkret: Wird ein dreigeschossiges Bürogebäude (ca. 340 m² Nutzfläche) mit 40 mm VIP statt mit 300 mm konventionellem Dämmstoff gedämmt, so bedeutet dies einen Nutzflächengewinn von 76 m² bei gleicher Grundstücksnutzung.
Mit der QASA-Serie, den Kombinationen aus VIP mit sensationellem l-Wert: 0,004 W/mK, das vollflächig und sicher mit Polyurethan umschäumt und gleichzeitig mit Deckschichten vergossen bzw. verklebt wird, entstehen innovative Dämm- bzw. Konstruktionselemente. Die Variabilität und Flexibilität in der VIP-Sandwich-Konstruktion ermöglicht damit den Durchbruch dieser hocheffizienten Dämmung im Bauwesen.

Im Beton- und Holzsandwichaufbau wurde eine große Anzahl von Fugen-Dichtsystemen, bautechnischen Sonderlösungen, bzw. Dämm- und Abdichtungsausführungen geplant, berechnet und erprobt. Hierbei mussten die statischen, bautechnischen und bauphysikalischen Besonderheiten aufeinander abgestimmt werden, um sichere Ergebnisse zu erhalten.

Eine besondere Entwicklung der VIP-Kantenausbildung ermöglicht bei der Sandwichbearbeitung neben der Reduzierung der linearen Wärmebrücken die Befestigung der Vorsatzschalen mit Ankern aus Glasfaser, die VARIOTEC bereits patentrechtlich abgesichert hat. Einfache Detailführungen sollen es jedem Holz- und Beton-Fertigteilunternehmen ermöglichen, das Gebäude mit diesen Komponenten herzustellen.

Über die gesamte Projektzeit erfolgt eine intensive wissenschaftliche Begleitung durch die Fraunhofer Institute ISE in Freiburg (Institut Solare Energie-Systeme) und IBP in Holzkirchen (Institut für Bauphysik), dem Passivhaus Institut Darmstadt, dem Forschungsinstitut für Wärmeschutz FIW in München, dem Institut für Holzbiologie und Holztechnologie der Universität Göttingen und der LGA für Baustatik in Würzburg. Neben den allgemeinen Berechnungen bezüglich Energiebilanzen, Simulation der Versorgung, sommerlicher Wärmeschutz und passive Kühlung werden insbesondere den Wärmebrückendetails und den damit in Verbindung stehenden Feuchte- und Wärmeflussberechnungen besondere Beachtung geschenkt.

Nach der Musterhausrealisation werden in weiteren Pilotprojekten die gewonnenen Erkenntnisse optimiert, um sie dann über das Lizenzpartnernetz in den Markt einfließen zu lassen.
Aktuelle Forenbeiträge
faulerHund schrieb: Habe einem Bekannten Wärmepumpe empfohlen. Altbau ca 150 qm....
Kay* schrieb: es hat sich jetzt herausgestellt, dass ich keinen eigenen Netzanschluss...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik