Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 15.03.2006

Schrittweise Aufhellung des Geschäftsklima hält an

Die seit Mitte 2005 beim ifo-Konjunkturtest zu verzeichnende schrittweise Aufhellung des Geschäftsklimas in der Gewerblichen Wirtschaft hält unverändert an.

Der Monatsbericht zur wirtschaftlichen Lage
Der Monatsbericht zur wirtschaftlichen Lage
Der Index stieg im Februar von den 101,8 Punkten des Vormonats auf 103,3 Punkte. Dies ist der dritte Anstieg in Folge. Die befragten Unternehmen beurteilten sowohl die aktuelle Geschäftslage als auch die Geschäftsaussichten für die nächsten sechs Monate zuversichtlicher.

Am stärksten war die Stimmungsaufhellung beim Groß- und Einzelhandel, aber auch das Geschäftsklima im Bauhauptgewerbe und im Verarbeitenden Gewerbe verbesserte sich weiter. Die Exporterwartungen im Verarbeitenden Gewerbe haben sich zwar etwas abgeschwächt, bleiben aber überaus positiv.

Auch das GfK-Konsumklima entwickelte sich zuletzt erneut positiv. Im März stabilisierte es sich auf dem erreichten positiven Niveau. Die Gesellschaft für Konsumforschung prognostiziert für das Konsumklima nach +4,6 Punkten im Februar für den März einen leichten Anstieg auf +4,8 Punkte. Alle drei Teilkomponenten sind in der Tendenz seit Mitte 2005 aufwärts gerichtet. Infolge dessen hellt sich der Gesamtindex sukzessive auf. Der Gesamtindikator bleibt aber immer noch in dem relativ engen Band von +2 bis +5 Punkten, in dem sich das Konsumklima bereits seit Mitte 2003 bewegt.

Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Michael Glos: "Die Aussichten für die wirtschaftliche Entwicklung in den kommenden Monaten sind günstig. Die Mehrzahl der Konjunkturindikatoren zeigt dies an. Jetzt kommt es darauf an, dass die konjunkturelle Erholung allmählich an Breite gewinnt. Eine Belebung des privaten Konsums könnte die Aussichten für einen sich selbst tragenden Aufschwung deutlich erhöhen."

Um sich detaillierter über die wirtschaftliche Lage zu informieren bietet sich der Monatsbericht für Januar und Februar 2006 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologieüber an. Er berichtet ausführlich über die wirtschaftliche Lage der in der Bundesrepublik Deutschland und kann jetzt beim BMWi kostenlos bestellt werden.

Die Broschüre gibt es auch als PDF zum Download unter:

Monatsbericht 01/02-2006
Aktuelle Forenbeiträge
fame schrieb: Danke dir, bin glaube ich langsam bekehrt und überzeugt :) Der Heizungsbauer macht gerade Alarm bei der Firma welche die HLB gemacht hat. Ihm war nicht bewusst dass diese unvollständig ist (sprich die...
metusalem28 schrieb: Hallo, es scheint der Fehler ist lokalisiert: es lag - wird sich jetzt zeigen - wohl an dem Kondensatablauf, der durch die Reinigung kpl. versandet war, und somit das Kondensat nicht ablaufen konnte. Nach...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik