Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 15.03.2006

Erneuerbare Energien - ein Top-Thema auf der SHK Essen

Als großen Erfolg werteten Aussteller und Besucher zum Abschluss die 21. SHK Essen. Fünf Tage lang diente die Fachmesse SHK 580 Ausstellern und ca. 57.000 Besuchern als Kommunikationsplattform ersten Ranges.

IWO informierte über Zukunftsperspektiven der Ölheizung und alternative flüssige Brennstoffe
IWO informierte über Zukunftsperspektiven der Ölheizung und alternative flüssige Brennstoffe
Schwimmstar Sandra Völker als Bad-Botschafterin auf der Messe
Schwimmstar Sandra Völker als Bad-Botschafterin auf der Messe
Die intelligente Regenwassernutzung  - Top-Thema bei GEP auf der Messe
Die intelligente Regenwassernutzung - Top-Thema bei GEP auf der Messe
Auch Spiel und Spass kamen in Essen nicht zu kurz
Auch Spiel und Spass kamen in Essen nicht zu kurz
Auffällig anders - der Ferroli-Stand in Halle 3
Auffällig anders - der Ferroli-Stand in Halle 3
Besonders Wellness-Produkte wurden gern getestet
Besonders Wellness-Produkte wurden gern getestet
Fachhandwerk, Großhandel und die Fachplaner treffen sich bei Deltamess
Fachhandwerk, Großhandel und die Fachplaner treffen sich bei Deltamess
Insbesondere für die Fachwelt - Hersteller, Handel und Handwerk - hat die SHK Essen ihre Rolle als wichtigste Fachmesse des Jahres eindrucksvoll unterstrichen.

Zahlreiche Neuheiten und Weiterentwicklungen der Industrie standen im Blickpunkt. Angesichts von Preiserhöhungen bei Gas und Öl von über 20 Prozent sind Energiesparen und die Senkung der Energiekosten das Gebot der Stunde. Durch zahlreiche innovative Produkte, Beratungs- und Dienstleistungsangebote der Aussteller in den Bereichen Heizung und erneuerbare Energien fanden die Besucher die dringend benötigten Informationen.

Christiane Schloot von Conergy äusserte sich dazu: “Die Belegung der Halle 2 mit Ausstellern für Erneuerbare Energien trifft einen Zeitgeist, der sich auch auf die Hersteller positiv abbildet. Man spürt die Aktualität des Themas am Messestand stark. Wir sind sehr zufrieden mit dem Besuch; zu uns kommen überwiegend Handwerker, die es als wichtiges Standbein ansehen, sich in Sachen Erneuerbare Energien zu betätigen. Und wir erwarten auch für den Samstag noch gute Resonanz. Wir sehen uns auch als Motor der Branche. Unser Feld wird ein so zukünftiger Markt sein, dass man sich unbedingt informieren muss. Conergy wird weiter wachsen. Und wir werden bei der nächsten SHK Essen wieder dabei sein.“

Hartmut Wendt, Verkaufsleiter bei Dehoust, freute sich besonders über das Interesse an Tanklösungen für die neuen Kraftstoffe - Pflanzenöl und Öl mit biogenen Zusätzen. Für den beginnenden Trend ist man mit entsprechenden Tanklösungen gut gerüstet.

Im Bereich Klima, belebt durch die gut besuchten Veranstaltungen in der Sonderschau "Klima im Aufwind - Ihr Erfolg mit guter Luft", präsentierten sich zahlreiche neue Aussteller, die gute und konkrete Gespräche verzeichnen konnten.

Auch für die Hersteller der Sanitär-Branche brachte die SHK Essen die erhofften Erfolge. Viele Aussteller nutzten die Plattform, um neue Produkte oder neue Serien vorzustellen und ernteten gute Resonanz.

Erneuerung von Bädern - auch ein Top-Thema
Mit der Anzahl und Qualität der Besucher der am Samstag zu Ende gegangenen SHK Essen war das Unternehmen Dallmer sehr zufrieden. Hauptinhalt der Gespräche waren v.a. bodengleiche Duschen (Dallmer-Slogan: Boden = Dusche). Als Spezialist für dieses Segment wurden die innovativen Varianten auch hinsichtlich der Abdichtungstechnik vorgestellt. Vielfach konnte an praktikablen Mustern direkt auf der Messe über konkrete Objekte gesprochen werden.

Gerade das Produkt CeraFundo mit der vorgefertigten, bodengleichen Duscheinheit, die direkt zu befliesen ist, war gefragt. Bei dieser Lösung ist die Bodenabdichtung des Ablaufs bereits sicher eingebaut. Durch den ebenfalls integrierten Hochleistungsablauf (72l/min) werden auch Wassermengen sicher abgeleitet, die bei heutigen Wellness-Duschen anfallen. Wie von Dallmer gewohnt, kam auch das Auge nicht zu kurz. Die schlichte, aber sehr elegante Lösung einer Linienentwässerung wurde mit dem System CeraLine - einer schmalen Edelstahl-Variante - vorgestellt.

Nahezu einhellig sagten die Aussteller, dass ihre Erwartungen, mit denen sie zur SHK Essen kamen, erfüllt worden seien. Dementsprechend kündigten auch schon jetzt fast 90 Prozent an, dass sie in zwei Jahren, wenn die nächste SHK Essen vom 4. bis 8. März 2008 stattfindet, wieder dabei sein wollen.

Reinhard Tresp, Vertriebsleiter Deltamess fasste die Messe so zusammen: "Der Besuch der SHK Essen 2006 war für uns äußerst erfolgreich. Wir konnten unser neues Funkauslesesystem walkby für Wasser- und Wärmezähler sowohl beim Fachhandwerk, dem Großhandel und bei Fachplanern platzieren. Die Chance für das Nachfolgegeschäft wurde durchweg als sehr positiv bewertet. Darüber hinaus stand die mögliche Einführung der Kaltwassermesspflicht in weiteren Bundesländern und die guten Erfahrungen in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Schleswig-Holstein im Fokus der Gespräche. Die SHK Essen hat für uns einen besonderen Stellenwert, weil sowohl das Fachhandwerk als auch der Großhandel und die Fachplaner die Messe besuchen und wir dadurch möglichst breite Informationen in den Markt tragen können."

Die Besucher, zu rund 92 Prozent Fachbesucher, zeigten sich sehr zufrieden mit der SHK Essen. 84 Prozent lobten das Messeangebot mit guten Noten. Wiederum zeigte sich, dass die SHK Essen eine Messe ist, die von den Entscheidern der Branche besucht wird: 56,8 Prozent der Besucher erklärten dass sie ausschlaggebend und mitentscheidend, weitere 19,4 Prozent dass sie beratend an Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen mitwirken. In der Befragung gaben 30,8 Prozent der Besucher an, sie seien Heizungstechniker, 21,5 Prozent Installateure, 12,7 Prozent beratende Ingenieure und 4,3 Architekten und Planer.

Dr. Heinrich-Hermann Schulte, Präsident des Bundesindustrieverbandes Deutschland für Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) zog folgendes Fazit: "Der BDH sieht die SHK Essen als nach wie vor wichtigste Plattform für den fachlichen Dialog zwischen Industrie und Handwerk über energieeffiziente Systeme im Gebäude. Besonders erfreulich sehen wir das stark gestiegene Interesse der Fachbesucher am Thema erneuerbare Energien in Gebäuden. Damit entwickelt sich die Essener Messe zur zentralen Veranstaltung für das Thema im westdeutschen Raum."

Die Besucher nutzten die SHK Essen sehr zielgerichtet zur Anknüpfung und Pflege von Kontakten, zur Weiterbildung, zur Information über bestimmte Produkte, Techniken und Leistungen sowie zum Angebotsvergleich und zur Vorbereitung von Beschaffungsentscheidungen. Vergrößert hat sich der Einzugsbereich der SHK Essen im Vergleich zur Vorveranstaltung. So stieg der Anteil der Besucher aus einer Entfernung von mehr als 200 Kilometern von 10 auf 14 Prozent.

Sehr gut angenommen wurde in diesem Jahr der Bauherrentag am letzten Messetag, zu dem gezielt Bauwillige und Modernisierer eingeladen waren. Sie informierten sich vorwiegend über Badeinrichtung und über Energiesparen im Heizungsbereich. Von den Privatbesuchern kündigten 79 Prozent in der Befragung an, die in diesem oder im nächsten Jahr Investitionen im SHK-Bereich vornehmen wollen. Für die meisten von ihnen spielte die Energieeinsparverordnung eine wichtige Rolle.
Aktuelle Forenbeiträge
Peter 888 schrieb: Hallo Du brauchst nach jedem Wärmeerzeuger im Vorlauf (nach dem Abzweig zur Rücklaufanhebung) ein Rückschlagventil. Oder Du machst als Rücklaufanhebung ein Dreiwegeventil, das nach Abschaltung des WE...
kathrin schrieb: @Zwilling76 Heizkurve in Ruhe lassen hatte ich v.a. auf solche Überlegungen bezogen: Mal etwas ausgeholt: Eine richtig eingestellte Heizkurve liefert genau genommen nur dann wirklich die gewünschte...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik