Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 26.07.2006

Rauchmelderpflicht ?

Seit längerem wird in Deutschland die Aufnahme der Rauchmelderpflicht in die einzelnen Bauordnungen diskutiert.

Rauchmelder als ein lebensrettendes Frühwarnsystem.
Rauchmelder als ein lebensrettendes Frühwarnsystem.
So hat z.B. bereits 2004 die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein eine generelle Rauchmelderpflicht für Wohngebäude und „ Keine Deregulierung, wenn es um Menschenleben geht !“ gefordert. Jüngst meldet sich wieder die SPD mit den Worten „Rauchmelder für Wohnungen müssen Pflicht werden“ und die Landesregierungen so wie auch die Bundesregierung sollen Blockadehaltung aufgeben.


Die Sachlage in aller Kürze

Rund 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten. Tödlich ist bei einem Brand in der Regel nicht das Feuer, sondern der Rauch. Bereits drei Atemzüge hochgiftigen Brandrauchs können tödlich sein. Sie können im Schlaf bewusstlos werden und dadurch ersticken. Im Schlaf sind menschliche Sinnesorgane nicht in Betrieb, so z.B. unser Geruchssinn. Viele der heute bei einer Verbrennung entstehenden Rauchgase können in Ihrer Zusammensetzung sogar geruchlos sein und tagsüber zur Gefährdung führen.

Obwohl es bereits seit 2005 eine Europäische Norm DIN EN 14604 zu diesem Thema gibt, haben sich bis heute nur 5 Bundesländer zu einer Modifikation der Landesbauordnung entschieden:

Bundesland Landesbauordnung Beschluss
Reinland Pfalz § 44 Abs. 8 Für Neubauten ab 12.2003
Schleswig-Holstein § 52 Abs. 1 Achtung: alle Wohnungen bis Ende 2009 ausrüsten
Saarland § 46 Abs. 4 Alle Neubauten ab Feb. 2004
Hessen § 13 Abs. 4 Ab 06.2005 alle Neubauten, bestehende bis 2015
Hamburg § 45 Abs. 6 Ab 1.1.2006 alle Neubauten, bis 2011 alle Wohnungen
NRW im Gespräch demnächst im Gespräch demnächst!


Internationale Erfahrungen belegen, dass gesetzliche Rauchmelderpflicht zu einer wesentlich weiteren Verbreitung von Rauchmeldern führen als Kampagnen, die an das Eigeninteresse der Bewohner appellieren. Die internationale Erfahrung zeigt auch, dass jedes Jahr eine große Anzahl von Toten und Verletzten durch Rauchmelder vermieden werden können:

In Großbritannien wurde 1992 eine Rauchmelderpflicht eingeführt. Seither stieg die Anzahl von rauchmelderüberwachten Haushalten von 9% im Jahr 1987 auf ca. 75 % im Jahr 1998. Die Zahl der Brandtoten sank in diesem Zeitraum um 40%. In den USA sind 93% der Haushalte, ca. 120 Mio. Haushalte, mit Rauchmeldern ausgestattet. Seit den siebziger Jahren bestehen Regulierungen in zahlreichen Bundesstaaten die zu einer Reduzierung der Brandtoten von ebenfalls 40% geführt haben. In Schweden, wo etwa 70% aller Haushalte mit Meldern ausgestattet sind, gelang sogar eine Verringerung der Brandopfer um 50%. In Kanada, den Niederlanden und Teilen Australiens besteht ebenfalls eine gesetzliche Rauchmelderpflicht. Deutschland ist mit nur 7% rauchmelderüberwachten Haushalten das Schlusslicht in diesem internationalen Vergleich.

Zum Schutz der Personen, sowie Wohneigentum und Gebäuden helfen Rauchmelder der Fa. Schako KG. Durch den einzigartigen Deckeneinbau sind sie in modernen Deckensystem heutiger Architektur kaum sichtbar, erfüllen jedoch die höchsten Anförderungen des VdS nach DIN EN 54.
Aktuelle Forenbeiträge
Heizungsnewbie123 schrieb: Hallo zusammen, ich beobachte seit gut 2 Monaten unsere Heizung (Vaillant VKS 33) in unserem neuen Eigenheim, um den Verbrauch genauer zu beobachten (ggf. kommt eine Wärmepumpe ins Haus, aber das ist...
mikkahb schrieb: Pumpe läuft aber fördert nicht. Es gab schon mehrere Themen hierzu. http://my-htd.de/Forum/t/208128/Fehlersuche-Solaranlage- Habe auch die Tipps aus den Beiträgen angewendet. Jedoch ohne Erfolg. Nun...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik