Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 20.02.2008

Heizen und Kühlen aus Wand und Decke

In einem praxisorientierten Workshop informieren Kälberer Heizsysteme und Wieland-Werke über das Heizen und Kühlen aus Wand und Decke.

Über die Einsatzmöglichkeiten und die Montagetechnik vorinstallierter Elemente für Wandheizungen und Deckenkühlungen informieren die Hersteller Kälberer Heizsysteme GmbH und die Wieland-Werke AG gemeinsam bei einem Info-Brunch. Zwei Termine sind im Februar 2008 in Stuttgart sowie in München vorgesehen.

Integrierte Heiz- und Kühlsysteme mit vorinstallierten Kupferrohren bilden das Produktprogramm des Anbieters aus dem schwäbischen Göppingen. Eingesetzt werden die Unterwandheizkörper und Kühldeckenelemente in privaten Wohngebäuden, in architektonisch anspruchsvollen Gewerbeobjekten sowie in Hotels. Die Elemente für Wandheizungen können beispielsweise in Leichtbau-Ständerwänden oder an Massivwänden montiert werden. Die Kühldeckenelemente lassen sich in alle gängigen Decken-Abhängesysteme integrieren. Für höhere Kühllasten hat Kälberer das "Multisegel" entwickelt, das die Behaglichkeit von Strahlungssystemen mit der Leistungsdichte von Luft- Wassersystemen kombiniert.

Erste Veranstaltung mit starker Resonanz
Mit dem Info-Brunch rollt der auf Heizen und Kühlen spezialisierte Hersteller eine Informationsveranstaltung neu auf, an der bereits im April 2007 insgesamt 72 Inhaber und Verarbeiter aus dem SHK-Fachhandwerk sowie HLS-Fachplaner und Architekten teilgenommen hatten. Für die SHK-Fachhandwerker war vor allem die Montagefreundlichkeit der Wandheizsysteme von Interesse, ebenso die hydraulische Anbindung und die Kombinierbarkeit mit marktüblichen Kupferrohr-Verbindungstechniken. Interessierte Zuhörer auf Seiten der Fachplaner hatte Dipl.-Ing. (FH) Stefan Kälberer, Inhaber und Geschäftsführer der Kälberer Heizsysteme GmbH, mit seinem Vortrag über Strahlungswärme und deren Einfluss auf die thermische Behaglichkeit. Auf Zuspruch bei den teilnehmenden Architekten stießen die Gestaltungsmöglichkeiten für Räume durch den Einsatz von Wandheizungs- und Deckenkühlsystemen.

Wieland-Werke als strategischer Partner
Der praxisorientierte Workshop wird von den Firmen Kälberer Heizsysteme GmbH und dem Kupferrohr-Hersteller Wieland-Werke AG im Rahmen ihrer strategischen Kooperation veranstaltet. Bei Kälberer stehen die Anwendungsmöglichkeiten für Wandheizungen und Deckenkühlungen im Trockenbau im Vordergrund. Die Wieland-Werke informieren über die Einsatzbereiche und Verarbeitung des Wieland-Kupferrohrsystems cuprotherm ctx für Wandheizungen mit Nassputz, Betonkernaktivierung sowie Fußbodenheizungen in Verbindung mit Estrich.

Die Teilnahme am gemeinsam von Kälberer Heizsysteme und den Wieland-Werken durchgeführten Info-Brunch ist kostenlos.

Termine:
21. Februar 2008, Stuttgart, 9:00 bis 13:00
28. Februar 2008, München, 9:00 bis 13:00

Die schnelle und einfache Anmeldung zu diesem Info-Brunch kann hier über das Internet erfolgen.
Aktuelle Forenbeiträge
Multicano schrieb: Guten Abend, Du hast Recht , der Expresso hat keinen WT, sonst ist er aber baugleich Die Soleflüssigkeit will ich ja auch nur im Notfall verwenden. Mit Wasser funktioniert es ja wesentlich besser. 2...
Chris G schrieb: Hallo zusammen, wir haben zumindest nicht bewusst Probleme mit aufsteigender Feuchtigkeit. Durch die Hanglage haben wir eher mit drückender Feuchtigkeit an einer Wand das Problem gehabt. Dieses haben...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik