Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 19.02.2008

Heizen und Kühlen mit Gaswärmepumpen

Der steigende weltweite Energieverbrauch, die Notwendigkeit CO2-Emissionen aus Gründen des Klimaschutzes zu begrenzen und nicht zuletzt das wirtschaftliche Interesse, Energiekosten zu senken, fordern zunehmend effizientere Anwendungstechniken.

Schwerpunkte der Fachtagung bilden Gasabsorptionswärmepumpen im mittleren Leistungsbereich sowie ein Ausblick auf die Entwicklung für das Ein- und Zweifamilienhaus.
Schwerpunkte der Fachtagung bilden Gasabsorptionswärmepumpen im mittleren Leistungsbereich sowie ein Ausblick auf die Entwicklung für das Ein- und Zweifamilienhaus.
Insbesondere die Energie zur Beheizung von Gebäuden und zur Warmwasserbereitung muss möglichst Ressourcen schonend erzeugt werden. Hierfür und für die Erzeugung von Prozesswärme und -kälte eignen sich Gaswärmepumpen. Diese werden vor allem zum Heizen, aber auch zum Kühlen eingesetzt. Neben der Primärenergie Erdgas, die ohne Umwandlungsverluste beim Verbraucher zur Verfügung steht, nutzen sie durch den Wärmepumpeneffekt Umweltwärme. Verfügbar sind Gasmotorwärmepumpen und Gasabsorptions- wärmepumpen.

Am 12. März 2008 veranstaltet die ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e. V. mit den Stadtwerken Aalen sowie dem Fachinstitut Gebäude-Klima e. V. in Aalen die Fachtagung „Heizen und Kühlen mit Gaswärmepumpen – Absorptionswärmepumpen/Absorptionskältetechnik“. Schwerpunkte bilden Gasabsorptionswärmepumpen im mittleren Leistungsbereich sowie ein Ausblick auf die Entwicklung für das Ein- und Zweifamilienhaus. Weiterhin werden Anlagen der Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung mit Absorbern vorgestellt. Es besteht auch die Möglichkeit, bei einer Führung eine Gaswärmepumpe im Betrieb zu besichtigen.

Die Referenten stellen auf der Fachtagung realisierte Einsatzbeispiele von Gasabsorptionswärmepumpen und Absorbern zur Kälteerzeugung vor und geben Hinweise für Planung, Auslegung und Betrieb. Weiterhin werden der Stand der Entwicklung von Gaswärmepumpen für das Einfamilienhaus und Ergebnisse der bisherigen Feldtests vorgestellt.

Die Fachtagung richtet sich vor allem an Planer, Architekten, Energieberater, das Fachhandwerk und (potenzielle) Betreiber dieser Anlagen. Die Teilnahmegebühr beträgt 50,- Euro und beinhaltet Tagungsteilnahme, Tagungsband, Mittagsbuffet sowie Pausengetränke. Anmeldeschluss ist der 5. März 2008. Die einzelnen Vortragsthemen, Anmeldeunterlagen und weitere Informationen finden sich hier im Internet.
Aktuelle Forenbeiträge
Multicano schrieb: Guten Abend, Du hast Recht , der Expresso hat keinen WT, sonst ist er aber baugleich Die Soleflüssigkeit will ich ja auch nur im Notfall verwenden. Mit Wasser funktioniert es ja wesentlich besser. 2...
Chris G schrieb: Hallo zusammen, wir haben zumindest nicht bewusst Probleme mit aufsteigender Feuchtigkeit. Durch die Hanglage haben wir eher mit drückender Feuchtigkeit an einer Wand das Problem gehabt. Dieses haben...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik