Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 18.02.2008

Zugriff zu den Qualitätsprodukten erleichtern

Allmess startet Image-Kampagne “Take the Original“. Claus-Peter Weide, Geschäftsleitung Vertrieb, hat den folgenden Kommentar zum Thema Nachahmungen von Markenprodukten verfasst.

Claus-Peter Weide, Geschäftsleitung Vertrieb Allmess GmbH, hat in diesem Kommentar das Thema Nachahmungen von Markenprodukten erläutert.  Fotos: Allmess
Claus-Peter Weide, Geschäftsleitung Vertrieb Allmess GmbH, hat in diesem Kommentar das Thema Nachahmungen von Markenprodukten erläutert. Fotos: Allmess
Es waren stets Allmess-Erstentwicklungen, wie zum Beispiel die abgebildeten Zähler Integral-MK MaXX (Wärme) und das Messkapselsystem MK +m (Wasser), die dem deutschen und europäischen Haustechnikmarkt bei Wasser- und Wärmezählern Richtung gaben, andere zu “Nacherfindungen“ angeregten und Allmess zum Marktführer im “Haustechnikmarkt Deutschland“ machten.
Es waren stets Allmess-Erstentwicklungen, wie zum Beispiel die abgebildeten Zähler Integral-MK MaXX (Wärme) und das Messkapselsystem MK +m (Wasser), die dem deutschen und europäischen Haustechnikmarkt bei Wasser- und Wärmezählern Richtung gaben, andere zu “Nacherfindungen“ angeregten und Allmess zum Marktführer im “Haustechnikmarkt Deutschland“ machten.
Seit drei Jahrzehnten ist das Unternehmen Allmess auf dem Wasser- und Wärmezählermarkt tätig, gehört dort seit langem zu den führenden Anbietern und steht somit für Kontinuität, Vertriebsstärke und erstklassige Qualitätsprodukte, die vielfach zur Nachahmung angeregt haben. Solche Entwicklungen kennt man; dass es dabei “weiße“ und “schwarze“ Schafe gibt, trifft auch auf die Messgerätebranche zu.

Zukünftig soll den Verarbeitern im dreistufigen Vertrieb der Zugriff zu den Qualitätsprodukten erleichtert werden. Allzu häufig werden zum Teil erhebliche Qualitätsunterschiede bei Messgeräten festgestellt, wenn die Geräte ausgepackt worden sind, doch dann ist es bereits zu spät! Mit einer breiten Markenkampagne, die ein modernisiertes Corporate Design mit dem aussagekräftigen “Take the Original“ enthält, geht Allmess ab 2008 in die Offensive für “Qualität und Leistung“ statt “billig um jeden Preis“. So wird Allmess langfristig ein Höchstmaß an Klarheit und Wahrheit für seine Partner erreichen: Die Produkte, die in der Verpackung sind, stammen auch von dem Hersteller, der drauf steht.

Es haben sich in der jüngsten Vergangenheit so genannte Fälle von „Trojanisierung“ gezeigt. Dies bedeutet, dass zum Beispiel Wasserzähler in den deutschen Markt eingeschleust werden, die von Herstellern stammen, die ihren Sitz nicht in Deutschland haben. Solche Produkte genügen nicht den hier üblich hohen Qualitätsansprüchen und werden für die Vermarktung mit anders lautenden Vertriebsnamen betitelt. Sie unterliegen weder einer Qualitätskontrolle bei der Fertigung, noch wird die Qualität der verwendeten Werkstoffe geprüft, die sich häufig nicht in Übereinstimmung mit den Anforderungen der Trinkwasserverordnung befinden.

Für den dreistufigen Vertrieb eichrechtlich relevanter Messgeräte wie Wasser- und Wärmezähler ist es von größter Bedeutung, den fachlich begründeten hohen Montagequalitätsstandard des Handwerkers mit einer ebenso hoch angesiedelten Produktqualität zu verbinden.

Nur zu leicht macht das Wort die Runde: „Ach so, na ja, billige Geräte, die der Handel dem Klempner angedreht hat! Wäret ihr doch gleich zu uns gekommen!“ Diesem Image gilt es entgegen zu wirken und aus diesem Grund hat Allmess die Kampagne “Take the Original“ ins Leben gerufen: Bei Allmess-Kartons weiß man eben und kann sicher sein, da ist ein Qualitätsprodukt drin! Neben der hohen Produktqualität bieten deutsche Markenhersteller natürlich noch weitere Vorteile: Bei Allmess befindet sich neben dem Qualitätsprodukt in jedem Produkt-Karton eine Gewährleistungskarte.

Gewährleistungskarte informiert über langjährige Garantie

Diese Karte informiert alle Beteiligten, d. h. den Fachhandwerker und auch seine Kunden, die Gebäudeeigentümer, darüber, dass Messgeräte gemietet werden können. Und dies mit einem erheblichen “Mehrnutzen“ für den Endkunden: der garantierten Gewährleistung für maximal volle sechs Jahre seitens des Herstellers Allmess.

Abgesehen von der Tatsache, dass der Fachhandwerker seine Leistung, nämlich die Lieferung und Montage der Messgeräte, selbst kalkuliert, an Allmess berechnet und von dort nach 14 Tagen seine Rechnung bezahlt bekommt, tauscht er im Intervall der üblicherweise fünfjährigen Eichgültigkeit die erstmalig installierten Messgeräte auch regelmäßig aus – genauso gegen Rechnung wie bei der Erstmontage. Zwei bedeutsame Gesichtspunkte: Zum einen trägt Allmess das Mietausfallrisiko, der “Break-Even-Point“ liegt bei 3¾ Jahren (bis bei der Vermietung Geld verdient wird), der Handwerker erhält aber seinen Anteil zu dem von ihm selbst kalkulierten Preis innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss seiner Montage! Zum anderen ist der Handwerker auf vertraglicher Basis im Rahmen des Eichaustausches regelmäßig im Gebäude und tauscht nicht nur die Messgeräte termingerecht aus. Einmal vor Ort im Gebäude erkennt er als Fachmann, was im Rahmen der Haustechnik von Nöten ist, er kann seine Kunden dahingehend beraten und so neue Aufträge generieren.

Wichtig: Auch rückwirkend können bereits abgeschlossene und abgewickelte Kaufaufträge in Mietverträge bei Allmess umgewandelt werden, mit allen entsprechenden Vorteilen. Zusätzlich kann die Karte genutzt werden, wenn der Endverbraucher Wünsche bezüglich der Heiz- und Wasserkostenabrechnung hat. Ein breites Spektrum von Möglichkeiten steht hier Gebäudeeigentümer und Endverbraucher zur Verfügung. Alle Lösungen, die zur Verfügung stehen, sind dreistufig orientiert und geben dem Fachhandwerker weitere Möglichkeiten an die Hand, sich seinem Kunden gegenüber als der Fachbetrieb für alle Belange der Haustechnik darzustellen, inkl. Heizkostenabrechnung. Die Gewährleistungskarte erleichtert die Kontaktaufnahme.

“Trendsetter“ im Markt und die geforderten Erwartungen erfüllen

Es waren stets Allmess-Erstentwicklungen, die dem deutschen und europäischen Haustechnikmarkt Richtung gaben, andere zu “Nacherfindungen“ angeregten und Allmess zum Marktführer im “Haus-technikmarkt Deutschland“ machten: Ob der Ventilwasserzähler aus dem Jahr 1981, der Messkapsel-Einstrahlwasserzähler UP 600-MK (1983), der Messkapsel-Einstrahl-Wärmezähler Integral-MK (1985) oder der Integral-MK-Wärmezähler mit elektronischer Flügelradabtastung, also ohne problematische Magnetkupplung (1990).

Und nicht nur das: Der gesamte namhafte deutsche Fachgroßhandel führt Allmess an erster Stelle und sorgt somit für die uneingeschränkte Verfügbarkeit aller Allmess-Produkte an jedem Platz in Deutschland. Nachmittags bestellt, am nächsten Morgen früh auf der Baustelle! Der Fachinstallateur kann bei Allmess heute auf ein so umfangreiches Produktprogramm zurückgreifen, wie es viele Wettbewerber gerade schaffen “nachzuvollziehen“: modulare Wasser- und Wärmezähler zum Einsatz in Fernanzeige- und Fernabfragesystemen auf M-Bus- bzw. Funkbasis.

Der neueste Geniestreich: die Ultraschalltechnik

Vor allem aber: Allmess treibt den Technologiewechsel bei Wärmezählern an. Von der Flügelrad- und Magnetkupplungstechnik bis hin zur Technologie der statischen Volumenstrommessung auf Ultraschallbasis: “Es ist bewegend, nichts bewegt sich mehr und kann folglich auch nicht mehr stehen bleiben!“
Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
Sockenralf schrieb: Hallo, WW-Speicher im Popo Die Heizwendel hat vermutl. ein Loch, so daß dauernd Trinkwasser in den Heizungskreislauf gedrückt wird. Wo soll sonst das viele Wasser herkommen, welches durch´s SV...
Adrian Ketterer schrieb: Die WP geht nicht direkt in den fussboden, sondern in den 300 Liter Speicher. Das hängt damit zusammen, dass noch ein wasserführender Ofen integriert ist. Was meinst du mit 30,5 ist hoch und 30 min sehr...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Die ganze Heizung aus einer Hand
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik