Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 07.10.2008

Geprüft und zugelassen: Umfassendes Brandschutz-System für die Gebäudeentwässerung

Brandschutz ist auch bei der Gebäudeentwässerung ein heißes Thema. Zwar gibt es in einzelnen Bundesländern noch baurechtliche Unterschiede, gleichwohl ist zu empfehlen, generell auf klassifizierte Abschottungen zu achten. Geprüft und zugelassen ist ein umfassendes Brandschutz-System aus dem Hause DALLMER, das zudem besonders montagefreundlich ist.

Systembeispiel. Bilder: Dallmer
Systembeispiel. Bilder: Dallmer
Geprüfte Sicherheit: <br />DALLMER Brandschutz-Element vor dem Brandversuch...
Geprüfte Sicherheit:
DALLMER Brandschutz-Element vor dem Brandversuch...
...und danach mit verschlossener Deckendurchdringung.
...und danach mit verschlossener Deckendurchdringung.
Problemlöser: Die Deckendurch- führung - in der Rohbauphase eingesetzt - erspart die Kernbohrung.
Problemlöser: Die Deckendurch- führung - in der Rohbauphase eingesetzt - erspart die Kernbohrung.
Wenn es in einem Gebäude brennt, sind Geschossdecken- durchdringungen besonders problematisch. Hier können Feuer und Rauch sich in vertikaler Richtung ausbreiten und auf andere Stockwerke übergreifen. Im vorbeugenden Brandschutz werden Abläufe mit senkrechtem Stutzen als Rohrdurchführungen angesehen, die abgeschottet werden müssen. Gleiches gilt für Flachdachabläufe, sofern DIN 18234 angewendet wird. Für beide Aufgabenstellungen hat Dallmer ein Montagesystem entwickelt, das einfach, schnell und werkzeuglos installiert wird. Einen Film dazu finden Sie hier.

Vielseitigkeit
Das Brandschutz-Programm umfasst alle Bereiche der Gebäudeentwässerung: Bodenabläufe aus Kunstoff und Guss, SML-Anschlüsse, Duschabläufe, Parkdeckabläufe sowie Flach- dachabläufe. Alle Systeme sind bauaufsichtlich zugelassen und garantieren Brandschutz R 30 - R 120, bei Dachabläufen R 30 - R 90. Das bedeutetet eine Rohrabschottung, die 120 Minuten bzw. 90, Minuten dem Feuer standhält. Die Klassen F 30, F 60 und F 90 sind jeweils eingeschlossen.

Um diese Sicherheit zu erreichen, wird der eingesetzte Ablauf mit einem speziellen Brandschutz-Rohbau-Element kombiniert. Dieser modulare Aufbau bietet zahlreiche Optionen: Brandschutz für alle Abdichtungsarten, z.B. Dünnbett oder Bitumen, für unterschiedliche Bodenkonstruktionen und vielseitige Ausstattungen, z. B. mit einer Design-Abdeckung. Im Montage- system enthalten ist zudem eine Schallschutzmanschette, die den Ablauf von massiven Gebäudeteilen entkoppelt und die Über- tragung von Körperschall verhindert.

Funktionssicherheit
Das Brandschutz-Rohbau-Element besteht aus einem Metall- gehäuse, das innen mit einem Quellstoff ausgekleidet ist. Dieser schäumt ab ca. 150° Celsius sehr schnell auf, vergrößert sein Volumen um das bis zu 20-fache und verschließt die Decken- durchführung. Die Übertragung von Feuer oder Rauchgas ist an dieser Stelle nicht mehr möglich. Weitere bauliche Zusatz- bedingungen, z.B. eine Mindestunterdeckung, sind nicht erforderlich.

Werkzeuglose Montage
Die Montage erfolgt ohne Werkzeug und ist denkbar einfach: Das Brandschutzelement wird in eine Kernbohrung eingehängt und seitlich verfüllt. Eine untere Schalung ist nicht nötig, ein fächer- artiger Kranz verhindert das Durchfallen der Füllmasse. Anschlie- ßend wird das Ablaufgehäuse eingesetzt und fertig ist der Brandschutz an dieser Stelle. Alternativ zur Kernbohrung hat Dallmer spezielle Deckendurchführungen im Programm, die vor dem Betonieren eingesetzt und später einfach herausgenommen werden.

Das einheitliche Dallmer Brandschutz-System bietet Planern und Handwerkern eine montagefreundliche Problemlösung, die bauaufsichtlich zugelassen ist und alle relevanten Bereiche der Gebäudeentwässerung abdeckt.
Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Mit den Höhen komme ich nicht ganz klar: Nochmal zum Verständnis: 1. Dein Hof ist komplett umschlossen und hat keinen freien Zugang zur Straße? (Sonst laufen ja ca 40cm Wasser in den Hof...)..Wobei...
Martin24 schrieb: Sorra, aber wir wissen doch gar nichts. Wir wissen ncht, was für Wechselrichter verwendet wurden, wir wissen nciht, was das für ein FI ist und wir wissen schon gar nicht, wie die verschaltet sind. Wie...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik