Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 19.05.2009

Ungeahnte Möglichkeiten durch individuelle Produkte

Die beheizbaren Keramiksitz- und -liegeelemente bereits bekannt aus den Keramikdampfbädern Aspen und Aspen S bietet Repabad jetzt in individuellen Maßen an. Die neuen Elemente Vancouver ergänzen das individuelle Dampfbadsystem und eröffnen dem Kunden ungeahnte Möglichkeiten, persönliche Unikate zu schaffen.

RepaBad steht für individuelle Produkte. Foto: RepaBad
RepaBad steht für individuelle Produkte. Foto: RepaBad
Das Konzept der individuellen Keramik Vancouver basiert auf drei Grundelementen, einer geraden Bank, einer Sitzbank über Ecke und einem Sitzbank-Eckelement. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, die Sitzbank auch außerhalb der Dampfbadglas- kabine fortzuführen. Diese drei Komponenten ermöglichen es dem Kunden abgestimmt auf die räumlichen Gegebenheiten sein gewünschtes Keramiksitzelement erstellen zu lassen.

Die beheizbaren Sitzelemente laden zum Verweilen ein und Dank der individuellen Länge kann das Dampfbaden auch bequem im Liegen genossen werden. Für alle Element stehen entsprech- ende Rückenelemente zur Verfügung. Repabad bietet die handgefertigten Sitzelemente Vancouver in sechs Keramikfarben an. Die Farben sind frei wähl- und kombinierbar. Aufmass und Montage der individuellen Keramik Vancouver werden direkt von Repabad durchgeführt.

In Kombination mit dem Dampfbrunnen Victoria entsteht ein hochwertiges Ensemble mit speziellem Flair. Der Dampfbrunnen wurde den neuen Möglichkeiten angepasst und ist jetzt mit größeren leistungs- stärkeren Generatoren lieferbar.

Außerdem kann Vancouver mit dem Dampf- und Duschpaneel Halifax kombiniert werden. Selbstverständlich sind wie bei Repabad üblich alle Zusatzoptionen wie Aroma-, Farblicht- und Klangtherapie oder der Einsatz der neuen MP3 Dockingstation möglich.
Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Du bist auf dem richtigen Weg, hast es aber noch nicht ganz verstanden. Ich nehme mal an, dass Nachts keiner in der Halle ist, also wo sollte dann Feuchtigkeit herkommen? Die Luftfeuchtigkeit ist ja...
Do Mestos schrieb: nee, bitte nicht. Was helfen könnte, die Pumpe mal auf 5=100%, alle Heizkörper zu und dann mal mit zärtlicher Gewalt ein bischen dagegen klopfen. Kleiner Hammer oder Kopf vom Schraubendreher. Vielleicht...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik