Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

SzeneNews vom 13.11.2014

Gründer und Geschäftsführer der TECE-Gruppe erliegt kurzer, schwerer Krankheit

Der Gründer, Gesellschafter und Geschäftsführer der TECE-Gruppe, Thomas Fehlings, ist nach kurzer, schwerer Krankheit am 10. November verstorben. Der Diplom-Kaufmann hatte das Unternehmen 1987 zusammen mit seinem Vater Gerd Fehlings in Emsdetten (Münsterland) gegründet.

Verstorben: Thomas Fehling
Verstorben: Thomas Fehling
TECE entwickelte sich unter Fehlings Führung aus kleinen Anfängen schnell zum Pionier für Kunststoffrohrsysteme und in den kommenden 25 Jahren zu einer international agierenden Haustechnik-Gruppe mit den Unternehmensbereichen Rohrsysteme, Spültechnik, Vorwandsysteme, Entwässerung und Abscheidetechnik. Fehlings galt als Vollblutunternehmer mit hoher Präsenz in der schnell wachsenden Unternehmensgruppe mit ihren heute rund 1.300 Mitarbeitern und fünf Produktionsstandorten weltweit. „Als Unternehmerpersönlichkeit genoss er großen Respekt und die Wertschätzung bei Mitarbeitern ebenso wie bei Geschäftspartnern“, sagt Geschäftsführer Hans-Joachim Sahlmann, einer der langjährigen Weggefährten des Gründers: „Die Nachricht hat uns geschockt und mit tiefer Trauer erfüllt. Er war uns ein wichtiger Ideengeber, Motivator und Richtungsweiser. Nicht nur der Chef, vor allem der Mensch Thomas Fehlings wird uns fehlen. “

Thomas Fehlings hatte sich, 55-jährig, im Spätsommer wegen einer schweren Krankheit aus der Firmenleitung zurückgezogen. Seitdem steht das Unternehmen unter der Regie der beiden Geschäftsführer Hans-Joachim Sahlmann und André Welle. Die Inhaberfamilie wird im Unternehmensbeirat durch die beiden erwachsenen Kinder vertreten.
Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen" kennt wohl keiner mehr. Ihr habt keinen Brennwertkessel der moduliert...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch hier genug schwarze Schafe die frei Schnauze arbeiten wenn man sie denn lässt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik