Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

SzeneNews vom 14.09.2017

BSW-Vorstand Ebel in Direktorium des Global Solar Council berufen

Jörg Ebel, Vorstand des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW-Solar), ist gestern in den Vorstand des weltweiten Dachverbands der Solarwirtschaft, den Global Solar Council GSC berufen worden. Dort wird er als Vertreter des BSW-Solar die Interessen der deutschen Solarbranche vertreten und sich für den weiteren globalen Ausbau der Photovoltaik einsetzen. Er folgt auf Jörg Mayer, Geschäftsführer des BSW-Solar, dem er für dessen Aufbauarbeit im GSC dankt.

Jörg Ebel<br />Bild: BSW-Solar
Jörg Ebel
Bild: BSW-Solar

Die Berufung bestätigt die internationale Strategie des BSW-Solar. Der Verband hat seine internationalen Aktivitäten in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut. So hat der BSW-Solar in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen in mehreren Ländern Marktstudien erstellt, zuletzt in Afghanistan und in Pakistan. Ebenfalls in Pakistan sowie in Marokko und Südafrika führt der Verband mit lokalen Partnern Photovoltaik-Anlagenpässe zur Qualitätssicherung ein. In Algerien berät der BSW-Solar die Regierung zur Verbesserung des lokalen Ausschreibungsdesigns, in Marokko und Tunesien unterstützt er die dortigen Verbände Amisole und CSPV beim Aufbau ihrer Strukturen.

Im Bereich der solaren Prozesswärme setzt der BSW-Solar in Brasilien, Indien, Mexiko und Südafrika das vom Bundesumweltministerium geförderte Projekt Solar Payback um. Auf europäischer Ebene engagiert sich der Verband aktuell im Projekt LabelPackA+ (Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien, Portugal, Großbritannien) und ab Oktober im neuen Projekt PV for Grid, das die Auswirkungen von PV-Eigenverbrauch auf die Verteilnetze untersucht und dabei neue Geschäftsmodelle für die PV auslotet. Gemeinsam mit der deutschen Bundesregierung und weiteren Partnern hat der BSW-Solar zudem die internationale Energiewendekonferenz Berlin Energy Transition Dialogue aus der Taufe gehoben, die dieses Jahr bereits zum dritten Mal stattfand.  

Aktuelle Forenbeiträge
gnika7 schrieb: Hi, 1. Die 6kW sollten reichen, denke ich. Habe auch KfW40 und eine Heizlast von ca.5,6 für 320qm. Ich denke mit 6er Nibe...
hanssanitaer schrieb: Warum setzt man sich eigentlich über geltenden Normen hinweg und meint vermeintlich irgendwas besser machen zu können? Wenn...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik