Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

SzeneNews vom 12.10.2017

Wechsel auf dem Chefsessel bei DEINZER + WEYLAND in Worms

Henk-Jan Wegman tritt die Nachfolge von Erik Heijink an, der sich nach 18 erfolgreichen Jahren an der Unternehmensspitze aus dem operativen Geschäft der DEINZER + WEYLAND GmbH zurückzieht.

Markus Rupprecht (Vertrieb Objekt), Job Schouten (Logistik und Facility Management), Louw Fokkinga (IT und E-Business), Roland Theis (Geschäftsführung und Vertrieb Industrie), <br />Rainer Streletz (Vertrieb Haustechnik), Torsten Oppinger (Personal und Finanzen) und Henk-Jan Wegman (Geschäftsführung)<br />Bild: DEINZER + WEYLAND<br />
Markus Rupprecht (Vertrieb Objekt), Job Schouten (Logistik und Facility Management), Louw Fokkinga (IT und E-Business), Roland Theis (Geschäftsführung und Vertrieb Industrie),
Rainer Streletz (Vertrieb Haustechnik), Torsten Oppinger (Personal und Finanzen) und Henk-Jan Wegman (Geschäftsführung)
Bild: DEINZER + WEYLAND

Im Rahmen dieser Nachfolgeregelung steht seit Mitte September Henk-Jan Wegman neben Roland Theis in der Geschäftsführung der DEINZER + WEYLAND GmbH. Der gebürtige Niederländer und Vater von zwei Kindern übernimmt in seiner Funktion als Geschäftsführer der niederländischen Rensa Gruppe ebenfalls die Verantwortung für die DEINZER + WEYLAND GmbH und stellt so wichtige Weichen für das kontinuierliche und gesunde Wachstum des Unternehmens.

Henk-Jan Wegman ist bereits seit mehreren Jahren in leitenden Funktionen tätig, zuletzt 7 Jahre als Geschäftsführer der holländischen Firma Ubbink. Dort war er auch Teil des Managements der
Ubbink-Centrotherm Gruppe. In dieser Funktion war er verantwortlich für den Aufbau einer internationalen gemeinsamen Einkaufsorganisation, basierend auf einer langfristigen und vertrauensvollen Partnerschaft mit den Lieferanten.

Im Rahmen einer Umstrukturierung wurde bei DEINZER + WEYLAND in 2016 bereits ein Management Team ins Leben gerufen, dessen Mitglieder als Geschäftsleitung verantwortlich sind für die Definition und Umsetzung der strategischen und operativen Ziele des Unternehmens:

Die 1946 gegründete DEINZER + WEYLAND GmbH ist mit 2 Zentrallagern in Worms und im Süden Berlins sowie über die Niederlassungen G.Hoffmann in Südbayern, Urban und Schlick in Frankfurt, Wolf in Baden-Württemberg und unter dem Namen DEINZER + WEYLAND an insgesamt 20 Standorten mit ca. 550 Mitarbeitern in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Berlin-Brandenburg und Sachsen aktiv.

Der aufstrebende Fachgroßhandel verfügt über ein aktuelles und umfangreiches Sortiment in den Bereichen Heizung, Lüftung, Sanitär, Installation und Erneuerbare Energien mit über 400.000 differenzierten Artikeln und einem Lagersortiment von gut 35.000 unterschiedlichen Produkten. Die vielfältigen Anforderungen, die das Fachhandwerk im Bereich Haustechnik und dem Objektgeschäft stellt, gilt es mit einem hohen Anspruch an Qualität, Verfügbarkeit und Marktpreisfähigkeit zu managen. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Industrie steht für den Fachgroßhandel, der ausschließlich Top Marken vertreibt, hoch im Kurs.

Aktuelle Forenbeiträge
Stefan2601 schrieb: Eine V13 oder R333 sind Rohfilzbahnen. Die sind nicht zum schweissen geeignet. Die kann man nur als Zwischenlagen verwenden. Heißt, wird eine V13 oder R333 verwendet, muß darüber noch eine V60 nackt...
dyarne schrieb: das ist ja völlig normal wenn man die tiefen schichten der außenluft aussetzt. gerade die veränderung zeigt ja daß bei überdeckung ein ganz anderes feuchtes klima im kollektorbereich herrscht. der gewachsene...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik