Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

SzeneNews vom 19.07.2018

Neuer Geschäftsleiter Vertrieb und Marketing bei Nova

Ingo Kotting ist neuer Geschäftsleiter Vertrieb und Marketing bei der Nova Apparate GmbH. Seit dem 01. März 2018 verantwortet der Diplom-Wirtschaftsingenieur in der neu geschaffenen Position sämtliche Aktivitäten des Außen- und Innendienstes bei dem Tochterunternehmen der Kampmann GmbH. Die vorrangigen Ziele sind dabei, die Vertriebsstrukturen auf das starke Unternehmenswachstum auszurichten sowie den Markenauftritt und die Kooperation mit der Muttergesellschaft zu optimieren.

Zu den Hauptaufgaben von Ingo Kotting als neuer Geschäftsleiter Vertrieb und Marketing bei Nova gehört, den Außen- und Innendienst strukturell wie personell nachhaltig auf das starke Unternehmenswachstum auszurichten.<br />Bild: Nova Apparate<br />
Zu den Hauptaufgaben von Ingo Kotting als neuer Geschäftsleiter Vertrieb und Marketing bei Nova gehört, den Außen- und Innendienst strukturell wie personell nachhaltig auf das starke Unternehmenswachstum auszurichten.
Bild: Nova Apparate

Zudem wurde Kotting zur Sicherstellung einer zukunftsfähigen Unternehmensentwicklung die Prokura erteilt. Für seine Tätigkeit bringt der 38-Jährige tiefgreifende Branchen- und Marktkenntnisse sowie mehrjährige Berufserfahrung aus beiden Unternehmen mit. So absolvierte er sein duales Studium bereits beim Lingener Hersteller, wechselte nach der Mehrheitsbeteiligung 2011 für zwei Jahre zu Nova und betreute zuletzt als Produktmanager Lüftung den Bereich RLT-Geräte bei Kampmann.

„In den vergangenen Jahren haben wir uns in diesem Segment auf dem Markt noch einmal deutlich besser positioniert und erzielen mit unseren individuellen Lösungen für das Projektgeschäft große Erfolge“, erläutert Kotting. „Meine Aufgabe ist nun, das damit verbundene Wachstumspotenzial durch eine Optimierung der strukturellen Abläufe sowie eine gezielte Unterstützung des Außen- und Innendienstes nachhaltig auszuschöpfen. Hierzu gehört etwa, dass wir über den Kampmann-Vertrieb zukünftig auch im Ausland präsenter werden sowie unsere Abteilungen Angebot und Auftragsabwicklung personell verstärken. Damit einhergehend ist ebenfalls die Einführung eines dualen Ausbildungssystems geplant.“ Des Weiteren soll durch regelmäßige Teilnahme an Messen, Social Media-Aktivitäten sowie eine stetig aktualisierte Unternehmenswebseite die Bekanntheit der Marke gesteigert werden.

Gleichzeitig möchte der neue Geschäftsleiter Vertrieb und Marketing die hohe Beratungskompetenz des Außendienstes stärker in den Fokus rücken. „Unsere Mitarbeiter verfügen über tiefgreifende Fachkenntnisse, die von technischen Details bis zu einschlägigen Regelwerken für unterschiedliche Anwendungsbereiche reichen und die Grundvoraussetzung für eine optimale projektspezifische Geräteauslegung bilden“, erklärt Kotting. „Durch die anstehende Zentralisierung der Angebotsbearbeitung wollen wir den Außendienst spürbar entlasten und so auch langfristig die notwendigen Kapazitäten für eine hochwertige individuelle Beratung sicherstellen.“ Unterstützend werden das Schulungsangebot für Mitarbeiter und Kunden sowie die Werksführungsmöglichkeiten stetig ausgebaut.

Hohe Priorität hat ebenfalls eine deutliche Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Mutter- und Tochtergesellschaft. Der Spezialist für Zentrallüftungsgeräte soll zukünftig stärker von der bestehenden Kampmann-Infrastruktur – wie etwa dem Forschung & Entwicklung Center oder auch der Marketingabteilung – profitieren. „Uns zeichnet besonders aus, dass wir im Verbund zentrale Lüftung und dezentrale Temperierung aufeinander abgestimmt anbieten können. Mit emco Klima ist nun ein weiterer starker Partner hinzugekommen, der mit Luftdurchlässen das Programmspektrum optimal ergänzt. Auch hier gilt es, Synergieeffekte voll auszuschöpfen und darauf aufbauend ganzheitliche Lösungen für nahezu sämtliche Anwendungsfälle zu realisieren“, so Kotting abschließend.

Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, es gibt einen schmalen hohen Hygienespeicher, suche hier nach Solimpeks 300 oder 500. Habe mich mit dem Thema WW Speicher zu unserer WP tiefer beschäftigt. Anfänglich hatte ich in unserer Planung...
ThomasShmitt schrieb: Naja ist beides. Das Thermometer misst die Temperatur und zeigt sie dir an und danach regelt dann das Thermostat. Bzgl. Effizient wird sich das bei einer Gasetagenheizung nicht viel tun, aber du könntest...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik