Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

SzeneNews vom 19.10.2018

BTGA ist Mitglied des Deutschen Instituts für Normung

Der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung – BTGA e.V. wurde jetzt Mitglied im Deutschen Institut für Normung e.V. (DIN). Bereits seit vielen Jahren ist der BTGA auf nationaler und europäischer Ebene in der Normungsarbeit aktiv – als DIN-Mitglied kann er noch stärker Einfluss auf normungspolitische Entscheidungen nehmen.

Bild: BTGA
Bild: BTGA

„Unsere Mitgliedschaft im Deutschen Institut für Normung ist die logische Konsequenz der langjährigen engen Zusammenarbeit“, sagte Günther Mertz, Hauptgeschäftsführer des BTGA. „Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BTGA-Organisation und technische Referenten des BTGA sind schon lange stark engagiert in den Gremien des DIN tätig, beispielsweise im Normenausschuss Heiz- und Raumlufttechnik (NHRS), im Normenausschuss Wasserwesen (NAW) und im Normenausschuss Bauwesen (NABau). Die hier erarbeiteten Normen bilden eine wichtige Grundlage für das sichere Planen, Errichten und Betreiben von Gebäuden mit den darin befindlichen technischen Anlagen. Durch unsere DIN-Mitgliedschaft werden wir zukünftig Inhalte und Ausrichtung dieser Normen noch wirksamer gestalten können.“ 

Aktuelle Forenbeiträge
reglerprofi schrieb: Der Preisunterschied zwischen Cat5e und Cat6/Cat7 beträgt nur ca. 0,25€ pro Meter. Der Arbeitsaufwand ist identisch und da stellt sich die Frage nach 100Mbit oder 1000Mbit nicht mehr! Viele Grüße Jürgen...
donnermeister schrieb: Ja, bei Heizkurve und Heizzeiten muss man probieren. Bei den Heizzeite muss du auch bedenken, daß 9 bis 19 Uhr nur 10 Stunden sind. Abzüglich ca. eine Stunde WW bleiben nur noch 9 Stunden heizen übrig....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik