Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

SzeneNews vom 10.04.2019

Windhager feiert 1 Milliarde Pellets-Betriebsstunden

Hoher Erfahrungswert

Seit den 90er-Jahren entwickelt und produziert Windhager in Seekirchen bei Salzburg innovative Heizlösungen für Holzpellets. Heute – vier Pelletskessel-Generationen und eine Milliarde Betriebsstunden später – zählt das Unternehmen damit zu den erfahrensten und gefragtesten Pelletsheizungs-Spezialisten weltweit.

Die vier Windhager Pelletskessel-Generationen (von links): 1999 PMX, 2004 BioWIN, 2014 BioWIN2, 2016 BioWIN2 Touch<br />Bild: Windhager
Die vier Windhager Pelletskessel-Generationen (von links): 1999 PMX, 2004 BioWIN, 2014 BioWIN2, 2016 BioWIN2 Touch
Bild: Windhager

Wer sich für eine Pelletsheizung von Windhager entscheidet, erhält ein besonders hochwertiges und bewährtes Produkt. Windhager profitiert dabei von seinem hohen Erfahrungsgrad, der sich mittlerweile auf eine Milliarde Betriebsstunden beläuft. Seit zwei Jahrzehnten wird das auf diese Weise gesammelte Wissen in die Praxis umgesetzt und laufend evaluiert. Die Erkenntnisse daraus fließen dann kontinuierlich in die Weiterentwicklung der Geräte ein.

Vier Pelletskessel-Generationen wurden bei Windhager bereits entwickelt: 1999 kam mit dem PMX der erste Kessel auf den Markt, heute setzt der BioWIN2 Touch neue Maßstäbe. In ihm steckt das Beste aus den letzten 20 Jahren – die robuste Verarbeitung, eine patentierte Brennstoffzuführung, komfortable Reinigungsmechanismen und eine innovative Regelung mit Touch-Funktionen sowie App-Bedienung. Als Pelletspionier der ersten Stunde ist es Windhager nach wie vor ein großes Anliegen, diese Heiz-Technologie weiter voranzutreiben: „Unser Ziel ist es, das Pelletsheizen für unsere Kunden so komfortabel, sicher und sparsam wie möglich zu machen“, erklärt Windhager Geschäftsführer Manfred Faustmann.

Viele Innovationspreise und Auszeichnungen machen deutlich, dass Windhager mit seinen Bemühungen auf dem richtigen Weg ist. Über 70.000 Pelletsheizungen wurden seit dem ersten PMX bereits ausgeliefert und selbst die Kessel der ersten Generation laufen heute noch einwandfrei. Zahlreiche zufriedene Kunden, die seit vielen Jahren mit einem Pelletskessel des Seekirchner Herstellers heizen, bestätigen die hohe Produktqualität.

Windhager produziert seine Pelletskessel am Firmensitz in Seekirchen nahe Salzburg, wo sie auch entwickelt werden. Damit bietet das Salzburger Unternehmen, als einer der wenigen Hersteller, zu 100 Prozent österreichische Premiumqualität. Pelletskessel von Windhager sind auch international sehr gefragt. Zwei von drei Geräten gehen mittlerweile in den Export.
Aktuelle Forenbeiträge
manniw schrieb: Danke für den Hinweis. Ich kenne so ziemlich alle Arten von Motorschlössern. In der Regel werden die ins Türblatt eingebaut...
fdl1409 schrieb: Was die Bohrfirma schreibt ist überwiegend richtig, aber nicht alles. Die Bohrung muss bei einer modulierenden WP nicht...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik