Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

SzeneNews vom 27.06.2019

Abgaswärmetauscher für nachhaltige Energiekonzepte

Schräder Abgastechnologie mit Klimaschutzflagge ausgezeichnet

Ein zukunftsweisendes Energiekonzept wirkt sich positiv auf die Finanzen aus und schont die Umwelt. Welches Potenzial in der Abwärmenutzung steckt, zeigt Schräder Abgastechnologie, ein Entwickler und Hersteller von Abgassystemen und -komponenten aus Edelstahl in Kamen nahe Dortmund. Das Unternehmen wurde jetzt für sein innovatives System der Abgaswärmenutzung mit der Klimaschutzflagge der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 im Kreis Unna ausgezeichnet. Die Flagge weht nun vor dem Firmensitz als sichtbares Zeichen für einen verantwortungsvollen Umgang mit den energetischen Ressourcen.

Die Klimaschutzflagge weht dieses Jahr vor dem Schräder-Betriebsgelände im Hemsack. Die Firmenchefs Björn Samuel Schräder (2.v.l.) und Karl Heinz Schräder (3.v.r.) nahmen die Auszeichnung des Kreises Unna, die Ludger Holzbeck (r.) überreichte, entgegen. Ganz links: Elke Kappen, Bürgermeisterin von Kamen.<br />Bild: Stefan Milk<br />
Die Klimaschutzflagge weht dieses Jahr vor dem Schräder-Betriebsgelände im Hemsack. Die Firmenchefs Björn Samuel Schräder (2.v.l.) und Karl Heinz Schräder (3.v.r.) nahmen die Auszeichnung des Kreises Unna, die Ludger Holzbeck (r.) überreichte, entgegen. Ganz links: Elke Kappen, Bürgermeisterin von Kamen.
Bild: Stefan Milk

In zahlreichen Industrieunternehmen wird Prozesswärme in erheblichem Umfang erzeugt und eingesetzt. Beispiele finden sich in der Wärmebehandlung von Metallen, etwa in Härtereibetrieben, in gewerblichen Trocknungsanlagen aller Art, aber auch in der Kunststoff-, Lebensmittel- und Backindustrie. Über Abluft- und Abgasstrecken wird die Wärmeenergie, die dabei als Nebenprodukt entsteht, allzu häufig ungenutzt in die Atmosphäre abgegeben. Um diese latente Energiequelle sinnvoll zu nutzen, bietet Abgasspezialist Schräder eine umfassende Systemlösung zur Wärmerückgewinnung aus industriellen Abgasen an, die objektspezifisch angepasst wird. Schräder kann dazu auf zahlreiche Referenzen, wie den Schraubenhersteller Bulten in Bergkamen oder die Waffelfabrik Meyer zu Venne bei Osnabrück verweisen.

Aktuelle Forenbeiträge
Schutzschi schrieb: Danke erstmal für die vielen Hinweise! Ich habe alle (so weit mir möglich) überprüft - allerdings ohne Erfolg. Ich habe es aber jetzt gefunden: Es ist eine Leitung, die aus unserer Wärmepumpe oben...
Lupo1 schrieb: Hallo Hanna, winni hat bereits geschrieben, man muss nach den Hausbau meist in Abschnitten arbeiten aber das Grundstück ist groß genug und vorhandene Bodenverhältnisse ermöglichen mehrere Lösungen. Euere...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik