Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

SzeneNews vom 17.05.2006

Stefan Pattberg als Vorstandsmitglied der Techem AG ausgeschieden

Die Techem AG, führender Dienstleister für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Europa, gibt das Ausscheiden des Vorstandsmitglieds Stefan Pattberg bekannt und präsentiert die Wachstumsdynamik des ersten Halbjahres.

Stefan Pattberg ist als Vorstandsmitglied der Techem AG im gegenseitigen Einvernehmen zum 10. Mai 2006 wegen unterschiedlicher Auffassungen über die Strategie und Weiterentwicklung des Geschäftes ausgeschieden ist. Die bislang von Stefan Pattberg ausgefüllte Position des IT-Vorstandes wird bei der Techem AG bis auf weiteres nicht mehr besetzt werden. Der Aufsichtsrat dankte in seiner Sitzung am 10.Mai Stefan Pattberg für seinen Einsatz und sein Engagement.

Die Techem AG, hat von Oktober 2005 bis Ende März 2006, dem ersten Halbjahr des Geschäftsjahres, sowohl den Umsatz wie auch das Ergebnis deutlich steigern können.

Der Umsatz stieg von 223,2 im Vorjahr um 12,6 Prozent auf 251,4 Mio. Euro, der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 8,3 Prozent auf 45,5 Mio. Euro (Vorjahr 42,0 Mio Euro). Der Halbjahresüberschuss legte sogar um 17,5 Prozent auf 26,2 Mio. Euro (22,3 Mio. Euro) zu. Damit hat Techem den Saisoneffekt des ersten Quartals bereits weitgehend kompensiert und liegt beim EBIT voll im Zielkorridor für das Gesamtjahr (97 bis 100 Mio. Euro).

Die Umsatzprognose hebt Techem aufgrund der jüngsten Akquisitionen leicht auf 514 bis 518 Mio. Euro an (bisher 510 bis 514 Mio. Euro). Für die am 25. April 2006 angekündigte Akquisition in Dänemark ergibt sich eine Veränderung des Kaufpreises. Aufgrund abschließender Verhandlungen und steuerlich ansetzbarer Goodwill-Abschreibungen reduziert sich der Kaufpreis von 22 auf 18 Mio. Euro.

Alle drei Geschäftsfelder konnten deutliche Umsatzzuwächse verzeichnen. Energy Services lag mit 6,9 Prozent auf 200,7 Mio. Euro im Plus (187,7 Mio. Euro), Energy Contracting mit 42,8 Prozent auf 45,7 Mio. Euro (32,0 Mio. Euro) und IT Services mit 42,9 Prozent auf 5,0 Mio. Euro (3,5 Mio. Euro). Der internationale Umsatz stieg von 29 auf 30,5 Mio. Euro, gleichermaßen getragen von den Gesellschaften in West- wie in Osteuropa.

Techems Vorstandsvorsitzender Horst Enzelmüller kommentierte das Halbjahresergebnis wie folgt: "Unsere Stärke ist, dass wir sowohl in allen drei Geschäftsbereichen, wie auch im Inland und im Ausland, zuverlässig wachsen. Dieses organische Wachstum gibt uns die Freiheit, ohne Druck sehr ausgewählt zu akquirieren und neue Geschäftsideen testen zu können."

Techem hatte im April einen bisherigen Handelspartner in Dänemark erworben, um die Expansion in die skandinavischen Märkte zu forcieren. Mit Dänemark und der Türkei, wo im März eine Neugründung erfolgte, hat Techem jetzt Tochtergesellschaften in 22 Ländern. Im Inland hatte Techem im März ein Biomasse-Heizkraftwerk in Thüringen übernommen, um praktische Erfahrungen im Betrieb von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen zu sammeln. Enzelmüller dazu: "Unsere jüngsten Investments folgen unserer Philosophie der Risikominimierung: keine Belastung für das Ergebnis, aber Potenzial nach oben."
Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich vielleicht nicht mehr da, zumindest nicht in der Menge, aber das Dach ist wie gesagt...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in 5 Jahren für Heizung und WW, also etwa 7000 kWh für gut 170 m2, also rund 40 kWh/m2a...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik