Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 13.05.2014

Grundfos Nassläufer-Umwälzpumpen: Gut aufgestellt für die richtige Auslegung

Mit den aktuellen Baureihen Alpha2 und Magna3 hat Grundfos im Segment Nassläufer die weltweit meistverkaufte Heizungs-umwälzpumpe für Ein- und Zweifamilienhäuser und die Baureihe mit der größten Modellvielfalt am Start.

Grundfos MAGNA3 Verschraubung<br />Werkbild Grundfos
Grundfos MAGNA3 Verschraubung
Werkbild Grundfos
16 Alpha2- und 220 Magna3-Modelle decken eine enorme Bandbreite von Förderleistungen und Anwendungen ab. Sie reichen von der klassischen Heizungswasserzirkulation mit 4 m Förderhöhe über Kälteanwendungen mit minus 10 Grad Medientemperatur bis zu Doppelpumpen-Förderleistungen von über 100 m³/h. Mit hohen Wirkungsgraden, praxisnaher Ausstattung und komfortabler Handhabung haben sich die beiden Baureihen seit ihrer Einführung 2012 erfolgreich am Markt bewährt. 

Zum Erfolg im Segment der mittleren und höheren Förderleistungen trägt auch bei, dass die Magna3-Baureihe im Vergleich zur Vorgänger-Generation und zu anderen Baureihen am Markt feiner abgestuft ist. Das Programm umfasst 45 Typen von der Magna3 25-40 bis zur Magna3 100-120 F. Davon gibt es insgesamt 100 Einzelpumpen-, 88 Doppelpumpen- und noch einmal 34 Edelstahlausführungen. Mit den engmaschig und konsequent gestaffelten Leistungsstufen lässt sich noch besser die optimale Pumpe für den geforderten Betriebspunkt finden.

Kürzer spart Geld

Durch die hohen Wirkungsgrade (mit einem Energie-Effizienz-Index EEI von weniger als 0,20) kann bei der Magna3 in vielen Fällen eine kleinere Baugröße eingesetzt werden - mit entsprechenden Vorteilen bei Materialkosten und Energieverbrauch. Bei einem Betriebspunkt von beispielsweise 6,57 m³/h gegen 5,42 m Förderhöhe wurde bei der alten Baureihe eine Magna 40-100 F ausgelegt. Die neue Magna3 dagegen hat aufgrund ihres enormen Wirkungsgrades einen doppelt so großen Volumenstrom, die gleiche Baugröße wäre für diesen Betriebspunkt also völlig überdimensioniert. Stattdessen genügt in diesem Fall eine Magna3 25-120, eine Baugröße, die es in der alten Baureihe gar nicht gab. 

Bei gleichem Betriebspunkt und gleichem Lastprofil (Blauer Engel) kommt diese Pumpe mit einer Leistungsaufnahme von lediglich 440 kWh/Jahr aus. Hoher Wirkungsgrad und der Einsatz einer neuen, kleineren Baugröße sparen also gegenüber der früheren Magna 40-100 F noch einmal 12 Prozent Energiekosten ein.  

Beim Austausch lassen sich kleinere Baugrößen mit kürzeren Einbaulängen problemlos an die Einbausituation anpassen. Grundfos bietet eine große Auswahl von Adapter-Sets an. So lässt sich beispielsweise eine 180 mm lange Rohrverschrau-bungspumpe Magna3 32-100 mit Ausgleichsstücken für Zulauf- und Druckseite auf 220 mm Einbaulänge mit Flanschanschluss  DN 40 anpassen. 

Der Einsatz kleinerer Baugrößen ermöglicht auch bei den Materialkosten enorme Einsparungen. Je nach Modell und Baugröße ergeben sich selbst nach Abzug der Kosten für die Ausgleichsstücke Einsparungen in der Größenordnung von mehreren Hundert Euro. Durch die geringeren Dimensionen reduzieren sich bei Neuinstallationen außerdem die Kosten für andere Komponenten, etwa für Fittinge, Absperrhähne etc. Die richtige Auslegung in Verbindung mit den neuen Möglichkeiten des Magna3-Programms hilft also viel Geld zu sparen und Ausschreibungen zu gewinnen. 
Aktuelle Forenbeiträge
Benutzernamen sind out schrieb: Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich würde gerne eine Speicherpuffer an eine Kombitherme mit Durchlauferhitzer anschließen. Es geht um diese Therme: Weishaupt Thermo Condens WTC 25-A Ausf. C Anleitung...
JanOrz schrieb: Ich habe nun endlich die Zeit gefunden dem Heizungsbauer und dem Zuständigen bei Nibe eine email zu schreiben. Aufgrund einer optimalen Auslegung durch skyme mit gleich langen Kreisen (ca. 80m) und einer...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik