Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 03.06.2014

Bauhauptgewerbe - Umsatz im ersten Quartal um 26,1 % gestiegen

Die Bauunternehmen konnten im 1. Quartal aufgrund der milden Temperaturen durcharbeiten: Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in der neuesten Ausgabe seines Aktuellen Zahlenbildes mitteilt, lag der baugewerbliche Umsatz im Bauhauptgewerbe (Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten) im 1. Quartal bei 11,3 Mrd. Euro und damit um nominal 26,1 % über dem entsprechenden Vorjahreswert (März: + 30,9 %).

Der auf alle Betriebe hoch geschätzte Wert betrug 17,3 Mrd. Euro, 24,6 % mehr als im 1. Quartal 2013. Dies war der höchste Umsatzwert in den ersten drei Monaten seit dem Jahr 2000. Die gestern im Rahmen der Jahrespressekonferenz veröffentlichte Schätzung des Verbandes wird damit sogar noch übertroffen.

Auch die Nachfrage fällt positiver aus als erwartet - dank eines weiteren Auftragsplus von nominal 7,4 % (real: + 5,6 %) im März: Die Unternehmen meldeten für das 1. Quartal einen Anstieg des Auftragseingangs von nominal 8,0 % (real: + 6,2 %). Die Gefahr, dass ein Großteil des Bestandes schon in den ersten Monaten abgearbeitet wurde, sieht der Verband nicht. Aufgrund der guten Auftragslage ist die Reichweite der Auftragsbestände im Bauhauptgewerbe - lt. einer Umfrage des ifo Instituts - von Januar bis April von 2,6 Monate auf 3,0 Monate gestiegen. Der Bauindustrieverband sieht sich in seiner Entscheidung bestätigt, die Umsatzprognose für das Gesamtjahr auf 4,5 % anzuheben.

Nachträglicher Hinweis zur Umsatzstatistik: Das Statistische Bundesamt hat mit der Veröffentlichung der Märzdaten die Werte auf den Berichtskreis der Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten umgestellt. Bisher wurden die hoch geschätzten Angaben für alle Betriebe (einschließlich Kleinbetriebe) in der Pressemitteilung veröffentlicht. Der Hauptverband wird diese Praxis übernehmen.

Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen" kennt wohl keiner mehr. Ihr habt keinen Brennwertkessel der moduliert...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch hier genug schwarze Schafe die frei Schnauze arbeiten wenn man sie denn lässt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik