Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 04.08.2014

Hygienische Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip

Junkers, eine Marke von Bosch Thermotechnik, bringt eine flexible Lösung zur hygienischen Warmwasserbereitung für Einfamilienhäuser auf den Markt. Die Frischwasserstation FWST-2 nutzt die Energie aus dem Pufferspeicher und arbeitet so unabhängig von einem Wärmeerzeuger. Sie kann in Heizsysteme mit Solaranlage oder Wärmepumpe integriert werden und ist ebenfalls zur Kombination mit einer Biomasse-Anlage geeignet.

Die neue Junkers-Frischwasserstation FWST-2 lässt sich außer an<br />der Wand auch platzsparend direkt auf einen Junkers-<br />Pufferspeicher montieren. Bild: Junkers
Die neue Junkers-Frischwasserstation FWST-2 lässt sich außer an
der Wand auch platzsparend direkt auf einen Junkers-
Pufferspeicher montieren. Bild: Junkers
Auch die Installation ist flexibel: Die Frischwasserstation lässt sich außer an der Wand auch direkt an einen Junkers-Pufferspeicher montieren. Insbesondere bei beengten Platzverhältnissen ist das ein Vorteil. Die Abmessungen betragen nur 483 x 360 x 275 Millimeter (Höhe x Breite x Tiefe).

Die FWST-2 liefert bei einer konstanten Temperatur von 45 Grad Celsius bis zu 22 Liter Warmwasser pro Minute (Speichertemperatur: 60 Grad Celsius) oder 15 Liter mit 60 Grad Celsius (Speichertemperatur: 70 Grad Celsius). Sie bietet damit ihren Nutzern einen hohen Warmwasserkomfort im Vergleich zu herkömmlichen Durchflusssystemen in Einfamilienhäusern. Für einen energieeffizienten, wirtschaftlichen Betrieb sorgt eine Hocheffizienzpumpe. Besonders hygienisch ist die Warmwassererzeugung mit einem Durchflusssystem, weil es immer nur die benötigte Menge Trinkwasser erhitzt und das erwärmte Trinkwasser nicht in einem Tank speichert. So haben gesundheitsschädliche Keime wie Legionellen keine Chance.

Für eine einfache Inbetriebnahme ist die Frischwasserstation komplett verdrahtet. Um auch Wartung und Service zu erleichtern, hat Junkers den Aufbau der FWST-2 besonders übersichtlich gestaltet. Relevante Komponenten wie der Plattenwärmetauscher und die Regelung sind nach Entfernen der Gehäusefront direkt zugänglich.
Aktuelle Forenbeiträge
worlde schrieb: Hi, inzwischen sind neue Außen- und Fortluftfilter eingebaut, die alten waren schon sehr verschmutz. Gefühlt hat sich am Geräusch aber nichts verbessert, habe immer noch ein periodisches Wummern. Am...
KarlZei schrieb: Die im übrigen sicher nicht nur für mich sehr hilfreich war. Danke dafür!
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik