Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 06.08.2014

Ein KWL-Appell
Das Lüftungskonzept nach DIN 1946-6: Eine Chance für Planer und Handwerk

Die heutigen und zukünftig angestrebten Baustandards und luftdichten Gebäudehüllen sowie gestiegene Komfortansprüche machen lüftungstechnische Maßnahmen definitiv nötig. Einem Fachplaner, einem Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, einem Heizungs- und Lüftungsanlagenbauer muss dies bewusst sein, er muss die Lüftungstechnik als eine seiner Kernkompetenzen sehen: Systeme fachmännisch planen und installieren, sich vom Sinn der getroffenen Maßnahmen überzeugen und weitere Anwender dazugewinnen, lautet die Devise.

Bild: HeizungsJournal-Verlags GmbH
Bild: HeizungsJournal-Verlags GmbH
Mit Einführung der ersten Wärmeschutzverordnung im letzten Jahrhundert hat der Begriff „Energieeinsparung“ endgültig Einzug im Baugewerbe gehalten. Spielten zuvor bereits einzelne Themen, wie zum Beispiel die Wärmepumpe in den 1970er-Jahren, durchaus eine Rolle, wurde nun in ganzheitlichen Ansätzen gedacht und gebaut. Diverse Stufen bis hin zur aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) führten zu immer komplexeren Techniken und Bauweisen, um Energie einzusparen. Neben den aktuellen Möglichkeiten in der Haustechnik spielen die Gebäudedämmung, beispielsweise mit Wärmedämmverbundsystemen, sowie die Fenstertechnik eine wesentliche Rolle – besonders bei der Sanierung von Wohngebäuden. Das Erreichen des Passivhausstandards, also eines Gebäudes mit weniger als 15 Kilowattstunden Heizwärmebedarf pro Quadratmeter und Jahr, ist heute im Rahmen von Sanierungen keine Seltenheit mehr. Nur am Rande sei darauf hingewiesen, dass bei Neubauten auf hohe Dämmstandards natürlich generell Wert gelegt wird.

Fast alle Maßnahmen zur Energieeinsparung führen in Summe zu dichten Gebäuden und Wohnungen. Einher geht damit die Problematik der reduzierten Lüftung durch Infiltration (Leckagen im Gebäude), wie dies früher einmal der Fall war und damit entstehender Feuchtigkeits- und Schimmelprobleme.

Eigentümer und Bewohner sind sich dieser Tatsache zunehmend bewusst. Nicht zuletzt Vermieter können aus Diskussionen mit ihren Mietern über das Lüftungsverhalten „ein Lied zu dieser Thematik singen“. Fairerweise sei erwähnt, dass nicht nur falsches Lüftungsverhalten, Stichwort „Fenster auf Kipp“, sondern auch die Lebensführung oder die Lage der Wohnung gegen das Einhalten einer Lüftungsstrategie sprechen können.

Den gesamten Beitrag lesen Sie im neuen HeizungsJournal, Heft 7-8 · August 2014.

Weitere Beiträge im neuen Heft:


  • Peter Buchner: „Wohlfühl-Atmosphäre im Krankenhaus – Flächentemperierung stützt Hygieneerhalt“
  • Roland Gmeiner: „Dem Leiden auf Raten ein Ende machen! Nerven, Zeit und Geld sparen, Produktivität steigern – mit der richtigen Handwerker-Software“
  • Hans-Peter Zacharias: „Vergiftungsgefahr durch Kohlenmonoxid – Wer Richtlinien beachtet, geht bei Holzpellet-Lagerung kein Risiko ein“
  • Immer raffinierter… Moderne Mess-, Steuer- und Regelungstechnik bietet enormen Effizienzhebel
  • Bewährt, beliebt und einfach unentbehrlich – Highlights und Besonderheiten des Brennwerttechnik-Marktes,
  • Quo vadis Wärmepumpe? Neu- und Besonderheiten, Trends und Entwicklungen,
  • Das etwas andere Wärmeabgabesystem – Sockelheizleisten sorgen im Altbau für gesundes Raumklima
  • Kraft-Wärme-Kopplung als Zukunft – Ressourcenschonende Energieversorgung mit Mini-BHKW-Lösung
  • Fiat Professional präsentiert neue Generation des Ducato – Mehr als 10.000 Varianten des Transporters stehen zur Wahl


Wollen Sie dies und noch viel mehr lesen? Die neue Ausgabe des HeizungsJournals oder ein Abonnement der Zeitschrift können Sie ganz einfach hier per E-Mail-Formular bestellen.
Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
Haeuslbauer_noe schrieb: Tut mir leid, wenn’s etwas konfus formuliert war :) Ich hab es diese Nacht nochmal beobachtet, da wir nachts aus Lärmgründen den Trockner abschalten, die absolute Luftfeuchtigkeit ist in ca 7h von 10,5...
lowenergy schrieb: Bei uns sind doppelt so viel Liter Heizkreiswasser pro Stunde in den 6 Einzelheizkreisen unserer Fußbodenheizung unterwegs, wenn der Verdichter vom 5 kW Luft-Wasser-Wärmepumpenmonoblock läuft und ausschließlich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik