Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 25.08.2014

Planungs- und Montageanleitung für „Abgasleitung aus Kunststoff“

Die Skoberne GmbH stellt ihre neue Planungs- und Montageanleitung „Abgasleitung aus Kunststoff“/Einfachbelegung der Fachwelt zur Ver-fügung. Sie ist urheberrechtlich geschützt und „soll dem Fachplaner und Verarbeiter als Hilfestellung dienen und das Arbeiten mit Skober-ne-Abgasleitungen erleichtern.“

Die Planungs- und Montageanleitung<br />„Abgasleitung aus Kunststoff“. Bild: Skoberne<br />
Die Planungs- und Montageanleitung
„Abgasleitung aus Kunststoff“. Bild: Skoberne
Diese Kunststoff-Abgasleitungen sind geeignet für Brennwerttechnik bis 120 Grad Abgastemperatur. Die Anerkennung des Regelwerks durch den Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks (ZIV-geprüft) bestätigt die Gültigkeit für die Fachwelt über die reinen Skoberne-Produkte hinaus. Unterstrichen wird dies durch Nutzung als offizielles Schulungsmaterial bei einer Unterrichtsserie von Skoberne für die Ausbildung des Schornsteinfegerhandwerks Rheinland-Pfalz – im Berufsbildungszentrum Kaiserslautern im kommenden Quartal.

Das in der „Abgasbibel“ von Skoberne erläuterte System ist ein ausgereiftes Abgasleitungsprogramm mit der Erfahrung seit 1987: Die Kunststoff-Abgasleitungen von Skoberne bestehen im Wesentlichen aus hochwertigem und speziell für die Anwendung hergestelltem Polypropylen. Die präzise Verbindungstechnik ermöglicht ausgezeichnete Passgenauigkeit. Die Abgas- und Zuluftführung arbeitet mit vergleichsweise geringen Widerständen. Die Lippengeometrie und das Material garantieren eine langlebige Dichtigkeit und erleichtern Ein- wie Ausbau. Die EPDM-Dichtungen sind für die Kondensatableitung von Öl- und Gasfeuerstätten (120 Grad Abgastemperatur) dauerhaft geeignet und resistent gegen Kondensate. Das System kann auch bei Kraft-Wärme-Kopplung, beispielsweise bei BHKWs, zum Einsatz kommen.Diese Kunststoff-Abgasleitungen sind geeignet für Brennwerttechnik bis 120 Grad Abgastemperatur.

Die Anerkennung des Regelwerks durch den Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks (ZIV-geprüft) bestätigt die Gültigkeit für die Fachwelt über die reinen Skoberne-Produkte hinaus. Unterstrichen wird dies durch Nutzung als offizielles Schulungsmaterial bei einer Unterrichtsserie von Skoberne für die Ausbildung des Schornsteinfegerhandwerks Rheinland-Pfalz – im Berufsbildungszentrum Kaiserslautern im kommenden Quartal.

Das in der „Abgasbibel“ von Skoberne erläuterte System ist ein ausgereiftes Abgasleitungsprogramm mit der Erfahrung seit 1987: Die Kunststoff-Abgasleitungen von Skoberne bestehen im Wesentlichen aus hochwertigem und speziell für die Anwendung hergestelltem Polypropylen. Die präzise Verbindungstechnik ermöglicht ausgezeichnete Passgenauigkeit. Die Abgas- und Zuluftführung arbeitet mit vergleichsweise geringen Widerständen. Die Lippengeometrie und das Material garantieren eine langlebige Dichtigkeit und erleichtern Ein- wie Ausbau. Die EPDM-Dichtungen sind für die Kondensatableitung von Öl- und Gasfeuerstätten (120 Grad Abgastempera-tur) dauerhaft geeignet und resistent gegen Kondensate. Das System kann auch bei Kraft-Wärme-Kopplung, beispielsweise bei BHKWs, zum Einsatz kommen.

Die Planungs- und Montageanleitung ist gegliedert in einen allgemeinen Teil und die Vorstellung des Systems, Planungshinweise, die eigentliche Montageanleitung sowie die Erläuterung der Bauteile und einen Anhang. Auf die Übersichtlichkeit für Planer und Anwender wurde besonders geachtet.

Das Dokument ist auch direkt erreichbar über die eigens eingerichtete Domain www.skoberne.eu
Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
Kristine schrieb: Läuft schon ganz gut, Ich habe das Gefühl, dass Dein Temperatursensor noch immer leichte Spuren in der Kurve hinterlässt, müsste man mal sehen, wie sich das entwickelt. Was ich komisch finde sind...
bakerman23 schrieb: Das Problem hatte ich auch. Setze es richtig rum ein. Auf der einen Seite ist eine Nase. Dann drücke es ein, bis ein klicken zu spüren ist. Das erfordert etwas Kraft, danach dürfte aber Ruhe sein. Das...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
 
Website-Statistik