Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 09.10.2014

Jeder zweite Bauherr hierzulande setzt auf Erdgas

Der Energieträger Erdgas bleibt auch 2013 die erste Wahl der Bauherren in Deutschland. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden hervor, die am 1. September der Öffentlichkeit vorgestellt werden sollen. Zunehmend setzen die Haushalte auf Kombinationen von verschiedenen Energieträgern und binden erneuerbare Energien in die Wärmegewinnung ein.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamts wurden im Jahr 2013 rund 103.000 Wohngebäude neu errichtet. Davon nutzen 50,6 % ERDGAS als primäre Wärmequelle.
Nach Angaben des Statistischen Bundesamts wurden im Jahr 2013 rund 103.000 Wohngebäude neu errichtet. Davon nutzen 50,6 % ERDGAS als primäre Wärmequelle.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamts wurden im Jahr 2013 rund 103.000 Wohngebäude neu errichtet. Davon nutzen 50,6% Erdgas als primäre Wärmequelle. Auf den weiteren Plätzen folgen mit deutlichem Abstand Wärmepumpen mit 32,2%, Nah- und Fernwärme (7,1%) und Holz (5,0%). Öl- und Stromheizungen spielen mit jeweils unter 2% Marktanteil im Neubau kaum noch eine Rolle.

"Die Marktentwicklung zeigt, dass Erdgas nicht nur im Gebäudebestand, sondern auch beim Neubau punkten kann. Kostenvorteile, Klimaschonung und Komfort machen Erdgas zur ersten Wahl", kommentiert Dr. Timm Kehler, Sprecher des Vorstands der Brancheninitiative Zukunft Erdgas. Im Neubau entscheidet sich jeder Zweite für Erdgas, bei den Modernisierungen im Bestand wählen sogar vier von fünf Haushalten Erdgas als Energieträger (Angaben zur Modernisierung: BDH - Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik).

Nachdem Erdgas im Neubau zwischen 2005 und 2010 Marktanteile verloren hatte, bewegt sich der Marktanteil seit 2010 auf relativ stabilem Niveau leicht über der 50%-Marke. Gegenüber dem Vorjahr 2012 ging die Zahl der Neubauten mit Erdgas-Heizungen um nur 0,9% leicht zurück. Kehler: "Dank effizienter Technik und hervorragenden Kombinationsmöglichkeiten mit erneuerbaren Energien kann Erdgas seine Position im Neubau behaupten, während wir im Bestand wachsende Marktanteile verzeichnen."

Zunehmend im Markt zu beobachten ist, dass die Haushalte auf eine Kombination mehrerer Energieträger setzen. So hat sich der Anteil der neu errichteten Wohngebäude, die mehr als einen Heizenergieträger nutzen, von 2011 auf 2013 von 33,6% auf 41,1% erhöht. 2011 nutzten 64,3% ganz oder teilweise erneuerbare Energien, 2013 sind es 73,6%. "Erdgas ist der ideale Partner der erneuerbaren Energien und bietet höchste Klimaeffizienz. Die Kombination von moderner Erdgas-Brennwerttechnik und Solarthermie erfreut sich wachsender Beliebtheit", erläutert Kehler.

Aktuelle Forenbeiträge
MitohneHeizung schrieb: Ich habe eine Unterverteilung die leider nur mit 6mm2 angeschlossen...
sniffler schrieb: Hallo zusammen, wir möchten ein altes Haus in Dänemark von...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Hersteller von Armaturen<br />und Ventilen
Website-Statistik