Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 02.10.2014

Energetisches Referenz-Quartier

Stuttgart hat ein neues Vorzeige-Objekt: Das Milaneo vereint Handel, Gastronomie, Leben und Arbeiten in einem nachhaltig gebauten und prämierten Stadtquartier.

Ein neues Quartier wächst: Stuttgart Milaneo. Auf rund 59.000 m2 Nutzfläche entstehen großzügige Wohn- und Geschäftsflächen. Großer Wert wird auf eine ressourcenschonende Bauweise gelegt.
Ein neues Quartier wächst: Stuttgart Milaneo. Auf rund 59.000 m2 Nutzfläche entstehen großzügige Wohn- und Geschäftsflächen. Großer Wert wird auf eine ressourcenschonende Bauweise gelegt.
Rund 15.000 Meter Heizungsrohrleitungen verlegte Caverion im Fußbodenaufbau. Um die Wärmeverluste der Rohrleitungen bei möglichst geringem Platzbedarf zu minimieren, fiel die Wahl auf Missel Kompakt-Dämmhülsen KDH 035 mit integriertem Schallschutz. Bilder: Kolektor
Rund 15.000 Meter Heizungsrohrleitungen verlegte Caverion im Fußbodenaufbau. Um die Wärmeverluste der Rohrleitungen bei möglichst geringem Platzbedarf zu minimieren, fiel die Wahl auf Missel Kompakt-Dämmhülsen KDH 035 mit integriertem Schallschutz. Bilder: Kolektor
Das aktuell imposanteste Bauprojekt Stuttgarts nähert sich seiner Fertigstellung. Im so genannten Europaviertel entsteht mit dem Milaneo ein Stadtquartier der Superlative. Auf insgesamt rund 59.000 Quadratmeter Nutzfläche vereint das Milaneo umfangreiche Einzelhandelsflächen, Gastronomie, ein Hotel, hochwertigen Wohnraum und weitläufige Büroflächen. Allein der Einzelhandelsbereich misst über 43.000 Quadratmeter. Darüber hinaus bietet der Baukörper Platz für rund 7.400 Quadratmeter Bürofläche. Zusätzlich gruppieren sich 415 Mietwohnungen um begrünte Innenhöfe. Ein Hotel mit 165 Zimmern vervollständigt das Großprojekt.

Energieoptimierte Gebäudetechnik
Neben der Nutzungsvielfalt prägt die ressourcenschonende Bauweise den Entwurf der Düsseldorfer Architekten RKW. Nicht ohne Grund wurde das gesamte Quartier von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB mit einem Vorzertifikat in Gold ausgezeichnet. Maßgeblichen Anteil an der qualitativ hohen Bauqualität haben neben der architektonischen Gestaltung ausgesuchte Baumaterialien und die hochmoderne Gebäudetechnik. Für die Installation der Heizungstechnik und Wasserversorgung, von raumlufttechnischen Anlagen (RLT), sowie Kälte- und Klimatechnik fanden die Bauherren in dem Münchener Unternehmen Caverion einen kompetenten Partner.

Rund 100 Mitarbeiter des Facility Management- und Gebäudetechnik-Spezialisten sind auf der Mega-Baustelle im Einsatz. Die Dimensionen der haustechnischen Installationen erklären den hohen Personaleinsatz. So bewegt allein die Klimaanlage zur Versorgung der Verkaufsflächen 910.000 Kubikmeter Luft pro Stunde. 620.000 Kubikmeter Luft wälzen die Anlagen in der Tiefgarage um, die 1.680 Fahrzeugen Platz bietet. Die übrigen Flächen werden mit Fernwärme versorgt, die nötige Leistung stellen Wärmetauscher mit einer Gesamtleistung von 1,4 Megawatt bereit. 15.000 Meter Heizungsrohrleitungen verlegt Alle gebäudetechnischen Einbauten sind auf einen niedrigen Primärenergiebedarf optimiert, so auch die Verteil- und Anschlussleitungen der Heizungsinstallationen. Rund 15.000 Meter Heizungsrohrleitungen verlegte Caverion im Fußbodenaufbau. Um die Wärmeverluste der Rohrleitungen bei möglichst geringem Platzbedarf bestmöglich zu minimieren, wählte der Installations-Fachbetrieb Missel Kompakt- Dämmhülsen KDH 035 mit integriertem Schallschutz. Durch die rechteckige, niedrige und schmale Form reduzieren sich die Fußbodenkonstruktionshöhe und die Verlegebreite der Rohrtrassen deutlich. Bei gleichbleibender lichter Raumhöhe konnte damit das gesamte Innen- und Außenmauerwerk niedriger ausgeführt werden. Die KDH 035 ergänzt die Qualität der vorhandenen Trittschalldämmung optimal. Die Missel Kompakt-Dämmhülse ist mit einer reißfesten Oberfläche ausgestattet. Durch die Gittergewebefolie und Faserpolstereinlage können Körperschallkontakte zwischen Rohr und Baukörper zuverlässig vermieden werden. Die Wärmeleitfähigkeit liegt bei 0,035 W/(m*K) bei einer praxisgerechten Referenztemperatur von 40°C. Ein Plus bei der Montage: Die Missel Kompakt-Dämmhülse ist durch ihre innenliegende Gleitfolie besonders leicht zu verarbeiten.

Zusammen mit der Missel schallentkoppelnden Systembefestigung KDH-FX wird die Übertragung von Körperschall wirkungsvoll vermindert – für den hohen Komfortanspruch der Projektplaner ein entscheidendes Kriterium. Zudem erfüllt die KDH 035 neben dem Mindest- Trittschallschutz der DIN 4109 auch die erhöhten Anforderungen der DIN 4100 in den Schallschutzstufen I, II und III. Eine weitere Trittschallschicht oberhalb der Dämmung ist nicht mehr notwendig.

Besonderes Augenmerk wurde auch auf die Dämmung der Abwasserleitungen in punkto Körperschall gelegt. Rund 4.000 Meter Kunststoff-Abwasserleitungen sowie 3.000 Meter Gussrohre entsorgen das Schmutzwasser des Quartiers. Zur Reduzierung der Schallübertragungen ins Mauerwerk erhielten die Kunststoff-Abwasserrohre eine Körperschalldämmung Misselsystem-Abwasser MSA 9, Abwasserrohre aus Gusseisen eine Körperschalldämmung Misselsystem-Abwasser MSA 4. Je nach Einbaulage kann das Misselsystem-Abwasser als geschlossener oder offener Schlauch mit integriertem Klettverschluss eingesetzt werden. Beim offenen Schlauch ermöglicht der integrierte Schnellverschluss eine einfache nachträgliche Montage. Sämtliche Formteile wie Abzweige oder Bögen haben ebenfalls integrierte Schnellverschlüsse. Die Montage kann damit rasch erfolgen. Das spart wertvolle Zeit und bietet eine hohe Sicherheit bei Planung und Ausführung. Insbesondere die bei KDH 035 und MSA integrierte mehrlagige Anti-Körperschallausstattung, eine Polsterlage bestehend aus miteinander vernadelten Fasern und einer Gittergewebefolie, dessen Gitter an den Kreuzungspunkten verknotet sind, bietet auf Großbaustellen entscheidende Vorteile: Eine Beschädigung der Dämmung durch den gleichzeitigen Einsatz sehr vieler Monteure unterschiedlichster Gewerke ist damit praktisch ausgeschlossen.

Urbanes Schmuckstück
Mit dem Milaneo entsteht im Herzen Stuttgarts ein modernes Vorzeigeobjekt. Die gelungene Mischung aus Handel, Gewerbe, Wohnen und Gastronomie spiegelt urbanes Leben in einem innerstädtischen Quartier wider. Das Milaneo erfüllt die Erwartungen an eine nachhaltige und ressourcenschonende Bauweise – ein Verdienst aller Projektbeteiligten und Bauproduktehersteller. Die endgültige Fertigstellung des Großprojekts ist für 2015 geplant. Shopping-Fans kommen schon früher auf ihre Kosten: Der Einzelhandelsbereich öffnet die Tore im Herbst 2014.
Aktuelle Forenbeiträge
JAD53359 schrieb: Hallo zusammen, in unserem EFH BJ 1976 ist eine Fußbodenheizung...
Hans28 schrieb: Hallo ihr, ich plane meine Ölheizung gegen eine Wärmepumpe...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik