Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 22.09.2014

Einzelraumregelung mit zentraler Heizungssteuerung

Controme verbindet Einzelraumregelung mit zentraler Heizungssteuerung für effizienteren Betrieb der Heizung - frei definierbares Modul zur Freigabe des Wärmeerzeugers berücksichtigt Wärmeanforderung der angeschlossenen Räume.

Das bayerische Entwickler-Team von Controme hat mit dem smarten heizManager System bereits bewiesen, dass modernes, intelligentes Heizen und Energiesparen in der Anschaffung nicht teuer sein muss. Innovationen, wie die Einbindung der Wettervorhersage oder die Raumrücklaufregelung für Flächenheizungen machen das junge Unternehmen in diesem Bereich zum branchenweiten Innovationsführer.

Mit der neuen Funktion “Raumanforderung” bietet Controme nun erstmals eine Funktionalität, die die Einzelraumregelung mit dem zentralen Wärmeerzeuger verbindet. Die Funktion bietet weitreichende Möglichkeiten zur Minimierung von Brennerstarts, verkürzt die Laufzeiten von Heizungspumpen und sorgt auch bei Wärmepumpen für einen effizienteren Betrieb. 

Die neue Funktion ist einfach erklärt:
Das System überwacht, die jeweilige Solltemperatur in den ausgewählten Räumen. Ist Wärmebedarf vorhanden, wird ein potentialfreier Kontakt am Controme-Gateway oder an einem Funk-Relais geschalten. Dieser Kontakt wird an den Führungsraum-Eingang der zentralen Heizungssteuerung angeschlossen. Der Wärmeerzeuger ist damit nur freigegeben, wenn mindestens einer der in der Controme-Software ausgewählten Räume auch tatsächlich Wärmebedarf hat. Haben alle Räume ihre Solltemperatur erreicht, wird auch der Wärmeerzeuger gesperrt.


Die Raumanforderung wird über einen potentialfreien Kontakt am Gateway oder über ein Funk-basiertes Relais ausgegeben.


Bei Verwendung heutiger raumtemperaturgeführter Heizungsregler wird die Aktivität des Heizgerätes üblicherweise nur von den Temperatur-Verhältnissen eines Raumes – dem sog. Führungsraum abhängig gemacht. Dies hat einen gravierenden Nachteil: Ist die Solltemperatur dieses Raumes erreicht, schaltet das zentrale Heizgerät ab und heizt somit auch alle anderen Räume nicht mehr. Beim Controme heizManager kann nun eine beliebige Zahl an Führungsräumen gewählt werden. Sobald einer der gewählten Räume Wärmebedarf hat, wird der zentrale Wärmeerzeuger freigegeben.

Controme kombiniert damit die Vorteile der außentemperaturgeführten Regelung mit denen der raumtemperaturgeführten Regelung.

Die meisten Anlagen werden heute aufgrund des o.g. Nachteils rein außentemperaturabhängig und ohne Führungsraum betrieben. Raumthermostate sind aber trotzdem vorhanden. “Die Steuerung des zentralen Wärmeerzeugers hat damit bei konventioneller Technik keinerlei Rückmeldung aus den Räumen. Es arbeiten mehrere Regelungen unabhängig voneinander. Jeder Raum hat seinen eigenen Thermostat, also seine eigene Regelung. Der zentrale Wärmeerzeuger hat ebenfalls seine eigene Regelung. In einem gewöhnlichen Einfamilienhaus ergeben sich damit schon über 10 Regelungen, die vollkommen unabhängig voneinander agieren, obwohl sie im selben Heizsystem arbeiten. Hinzu kommen noch weitere Probleme, wie die Hysterese der Thermostate oder die Trägheit des Heizsystems, die nicht ausreichend berücksichtigt werden. Das kann keine qualitativ hochwertige Regelung ergeben. Heute werden aber sogar im Neubaubereich noch die meisten Anlagen so installiert. Dabei ist die Heizung in unseren Breitengraden im Schnitt für 70% des Energieverbrauchs in Gebäuden verantwortlich.”, so Michael Achatz, Geschäftsführer der Controme GmbH.

Mit dem neuen Modul „Raumanforderung“ führt Controme eine weitere entscheidende Verbesserung des heizManager-Systems ein. Kombiniert mit der Raumrücklaufregelung und aktuellen Wettervorhersagedaten vermindert das System zudem effektiv ein über- und unterschwingen der Raumtemperaturen. Controme kommt damit einer optimalen Regelung der Heiztechnik schon sehr nahe und bietet dies zu einem für absolut jedermann erschwinglichen Preis.

Detaillierte Informationen sind unter folgendem Link zu finden: www.controme.com/raumanforderung


Über die Controme GmbH:

Controme bietet mit heizManager die erste Heizungssteuerung mit einer völlig freien Kombinierbarkeit aus funkbasierten und kabelgebundenen Komponenten. Sowohl Flächenheizungen, als auch Heizkörper können qualitativ hochwertig und von überall aus geregelt werden. Die Abfrage von Wettervorhersagedaten und viele weitere intelligente Funktionen ermöglichen hohe Energieeinsparungen bei gleichzeitiger Verbesserung des Raumklimas. Trotz der hohen Leistungsfähigkeit bleibt das System preislich für jeden erschwinglich. Mittlerweile machen eine ganze Reihe einzigartiger Funktionen, wie Kalender, virtuelle Sensoren, Zeitschalter, Raumgruppen, Raumrücklaufregelung, virtuelle-Sensoren, Solarpuffer u.v.m Controme zum Innovationsführer im Bereich intelligenter Heizungssteuerung. Professionellen, modern ausgerichteten Fachbetrieben ermöglicht Controme einen schnellen Einstieg und bietet hierfür ein zweistufiges Partnermodell an. Weitere Informationen sind unter http://www.controme.com/partner-werden/ zu finden.


Systemüberblick Controme: Intelligente Heizungssteuerung mit freier Kombinierbarkeit aus funk-und kabelgebundenen Komponenten.

Ansprechpartner:

controme GmbH
Sebastian Haas
Telefon: 0861 / 90 11 99 99
Fax: 0861 / 90 11 99 98
E-Mail: mailto:info@controme.com
www.controme.com

Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
meStefan schrieb: Raum- Thermostate sind hoch gedreht? Dann den Stellmotor runter machen und schauen, ob es dann warm wird (Stellmotor runter = Ventil auf). Läuft Dein Heizgerät überhaupt? Ist der Anlagendruck mind....
Peter_Kle schrieb: 1. Für die maximale Leistung ist die Sonneneinstrahlung wichtig. Nur Sonne und 30 Grad heben die Sonneneinstrahlung nicht auf Sommerniveau oder Cremer du dich jetzt noch ein ??? 2. Temperaturen sind...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik