Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 22.10.2014

Die neue VRV IV Heat Recovery:
Effiziente Abwärmenutzung in Gewerbegebäuden

Die Minderung des Energiebedarfs im Gebäudesektor leistet einen wichtigen Beitrag für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende. Denn allein der Gebäudesektor ist für ca. 40 % der jährlichen Treibhausgasemissionen verantwortlich. Mit Hilfe heute schon verfügbarer Technologien kann die Energiewende im Gebäudebereich erfolgreich umgesetzt werden. Dem Einsatz regenerativer Systeme wie Luft-Luft-Wärmepumpen und der Kombination mit Wärmerückgewinnungs-Systemen kommt dabei eine wichtige Rolle zu.

Die neue VRV IV Heat Recovery liefert optimalen Komfort, niedrige Energiekosten und geringe CO<sub>2</sub>-Emissionen für Gewerbegebäude. Bilder: Daikin
Die neue VRV IV Heat Recovery liefert optimalen Komfort, niedrige Energiekosten und geringe CO2-Emissionen für Gewerbegebäude. Bilder: Daikin
Auf der Chillventa 2014, der internationalen Fachmesse für Kälte, Klima, Lüftung und Wärmepumpen in Nürnberg, präsentierte DAIKIN das neue Wärmerückgewinnungs-System VRV IV Heat Recovery. Mit der VRV IV Heat Recovery können Gebäude beheizt, gekühlt, belüftet und mit warmen Brauchwasser versorgt werden.

Gerade im gewerblichen Gebäudesektor können Luft-Luft-Wärmepumpen und Wärmerückgewinnungs-Systeme einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz leisten. Die neue VRV IV Heat Recovery liefert optimalen Komfort, niedrige Energiekosten und geringe CO2-Emissionen für Gewerbegebäude. Das System gewinnt Abwärme aus den zu kühlenden Bereichen eines Gebäudes und verwendet sie zum Heizen anderer Gebäudebereiche sowie zur Warmwasseraufbereitung.

Das als 3-Leiter-System konzipierte Wärmerückgewinnungs-System verfügt, schematisch gesehen, über drei Wärmetauscher: zwei davon im Gebäude, einer im Außengerät. Sofern an einem der beiden Innengeräte-Wärmetauscher (schematisch gesehen) Kühlbedarf besteht, also Wärmeenergie abgeführt werden muss und am anderen Innengeräte-Wärmetauscher geheizt werden muss, findet der Wärmeaustausch zwischen diesen beiden Wärmetauschern statt. Der Außengeräte-Wärmetauscher wird nur dann benötigt, wenn das Verhältnis zwischen Heiz- und Kühllast unterschiedlich ist und zusätzlich Wärmenergie ab- bzw. hinzu geführt werden muss. Im Idealfall kann somit die Abwärme z. B. einer Technikzentrale/eines Serverraumes innerhalb eines Gebäudes komplett zur Beheizung der weiteren Räume genutzt werden, ohne weiteren Energieeinsatz.

Neuer Wärmetauscher für weitere Energieeinsparungen
Aufgrund eines neuen, dreiteiligen Außengeräte-Wärmetauschers ist die neue VRV IV Heat Recovery bis zu 28 % effizienter als ihr Vorgängermodell. Die Fläche des Wärmetauschers wurde verdoppelt und die höhere Anzahl der Rohre führt zu geringeren Druckverlusten. Die unteren 5 % der Wärmetauscherfläche werden von Heißgas durchströmt, so dass Eisansatz im Winter verhindert wird.

Weitere Informationen zur VRV IV Heat Recovery auf: http://www.daikin.de/
Aktuelle Forenbeiträge
Paule 5019 schrieb: . Zitat: Ich bin ratlos. Hat vielleicht jemand noch einen Rat für mich was ich noch testen kann? Nun, lesen Sie erst...
Rainer D schrieb: Guten Morgen, wir haben von einem Bauträger eine neu errichtete Eigentumswohnung gekauft. Grade fertig geworden. Es handelt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik