Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 04.09.2015

7. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren:
Tagungsprogramm jetzt online!

Mit der 7. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren am 27. und 28. November im Congress Centrum Hannover (HCC) wagen Energieexperten und Bauschaffende einen Blick in die Zukunft des nachhaltigen Wohnens und Bauens. Unter www.effizienztagung.de steht jetzt das Tagungsprogramm zum Herunterladen bereit.

Beispiel für Gebäudesanierung in Helmstedt
Beispiel für Gebäudesanierung in Helmstedt
Impressionen der Fachausstellung
Impressionen der Fachausstellung
Impressionen der Fachtagung
Impressionen der Fachtagung

Mehr noch als die technischen Fragen stellen in den nächsten Jahren veränderte Lebensmodelle und Wohnkonzepte die Branche vor große Herausforderungen. Die EffizienzTagung steht deshalb 2015 ganz im Zeichen der Nachhaltigkeitsdiskussion: Quartierskonzepte und Wohntrends zählen ebenso zum Programm wie die zukünftige Entwicklung von Gebäuden, Unternehmen und technischen Verfahren. Auf die Besucher warten spannende Beiträge, etwa zur wohnortnahen Stromerzeugung, zur sinnvollen Auslegung von Solar-und Heizungsanlagen oder zum Stellenwert von Lebenszyklusanalysen. „Wir wollen die Teilnehmer für die in den kommenden Jahren notwendigen strukturellen und emotionalen Veränderungen sensibilisieren“, erläutert Wilfried Walther, 1. Vorsitzender des e.u.[z.]. An beiden Konferenztagen sind parallel laufende Themenblöcke mit Workshops und Impulsreferaten vorgesehen.

Durchdachte Themenwahl und renommierte Referenten
Die Auftaktvorträge halten in diesem Jahr Professor Jürgen Manemann und Architekt Thomas Rau. Danach teilt sich das Programm: Im Themenblock zur Entwicklung der Technik spricht unter anderem Oliver Mercker vom Institut für Solarenergieforschung in Hameln. Über die Rahmenbedingungen und Spielräume bei der Modernisierung informiert beispielsweise Professor Dieter Wolff.

Den zweiten Tag eröffnet Professor Manfred Hegger mit seinem Beitrag: „Zukunft des Bauens und der Bauschaffenden?“ Im Fokus der drei folgenden Parallelveranstaltungen stehen die Entwicklung von Gebäuden, von Unternehmen sowie von Bau- und Dämmstoffen. Abschließend berichtet zunächst Helmut Krapmeier vom Energieinstitut Vorarlberg über Konzepte einer nachhaltigen Architektur in Österreich, bevor die Professoren Jörg Probst und Ingo Gabriel die Ergebnisse der beiden Konferenztage in ihrem Vortrag zusammenführen.

Zum Abschluss des ersten Konferenztages treffen sich die Teilnehmer zur traditionellen Abendveranstaltung. Sie bietet das passende Ambiente, um neue Kontakte zu knüpfen und neue Ideen voranzutreiben. Die Veranstalter freuen sich sehr, dass der ehemalige Oberbürgermeister der Hansestadt Bremen, Dr. Henning Scherf, den Abend mit seinen Gedanken zum Thema „Energie im Alter“ bereichern wird.

Viel Raum für inhaltlichen Austausch
Die Teilnehmer können durch die Aufteilung der Tagungsbeiträge auf unterschiedliche Themenblöcke eigene Schwerpunkte setzen. Darüber hinaus ist in allen Panels vorgesehen, die Diskussion über einzelne Themen im Rahmen von Workshops zu vertiefen. „Bei der EffizienzTagung im letzten Jahr haben wir bereits gute Erfahrungen damit gemacht, die Teilnehmer intensiv in die Diskussionen einzubeziehen – diesen Ansatz führen wir 2015 fort“, betont e.u.[z.]-Geschäftsführer Uwe Brockmann. Die begleitende Fachausstellung informiert zudem über Produkte, Werkstoffe sowie moderne technische Systeme und Verfahren.

Tipp: Rechtzeitig anmelden!
Interessierte Teilnehmer können sich noch bis zum 4. September 2015 zum Frühbucherrabatt von 189 Euro netto anmelden. Danach kostet die Teilnahme 229 Euro netto. Da die Tagung im letzten Jahr ausverkauft war, wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen. Die EffizienzTagung ist übrigens auch auf Facebook präsent: Wer sich schon im Vorfeld in den sozialen Medien mit anderen Besuchern austauschen möchte, kann dies unter https://www.facebook.com/effizienztagung tun.

Termin:
27. und 28. November 2015
Ort: Hannover Congress Centrum (HCC)
Veranstalter: Energie- und Umweltzentrum am Deister – e.u.[z.]
Klimaschutz und Energieagentur Niedersachsen (KEAN)

proKlima – Der enercity-Fonds
Teilnahmegebühr:
229 Euro netto, Frühbucherpreis 189 Euro netto (bei Anmeldung und Zahlung bis zum 4. September 2015)
Internet: www.effizienztagung.de
Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, es gibt einen schmalen hohen Hygienespeicher, suche hier nach Solimpeks 300 oder 500. Habe mich mit dem Thema WW...
ThomasShmitt schrieb: Naja ist beides. Das Thermometer misst die Temperatur und zeigt sie dir an und danach regelt dann das Thermostat. Bzgl....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik