News vom 25.01.2017

Fit in Pellet-Brennwerttechnik und für Strom aus Pellets
Beliebte ÖkoFEN Pelletakademie für Fachhandwerker mit neuen Seminarinhalten

Mit der Seminarreihe für Fachhandwerker bietet ÖkoFEN, Europas Spezialist für Pelletheizungen, 2017 wieder ein breitgefächertes Fortbildungsprogramm: Von praxisnahen Seminaren zur Einbringung, Montage, Regelung und Hydraulik sowie Wartung bis hin zur Pellet-Brennwerttechnik für jedes Wärmesystem und einem neuen Seminar zur stromproduzierenden Pelletheizung von ÖkoFEN. Darüber hinaus sorgt eine kurzweilige und kompakte Innovationsschulung für fundiertes Know-how zu den neuesten technischen Entwicklungen wie z.B. smarter Solarstromnutzung mit Pellets und gibt einen Ausblick in die Zukunft. Für möglichst kurze Anreisewege finden die Schulungen deutschlandweit an bis zu sieben Standorten statt.

Beliebte ÖkoFEN Pelletakademie für Fachhandwerker mit neuen Seminarinhalten.<br />Bild: ÖkoFEN<br />
Beliebte ÖkoFEN Pelletakademie für Fachhandwerker mit neuen Seminarinhalten.
Bild: ÖkoFEN
Das neue Seminar zur stromerzeugenden Pelletheizung von ÖkoFEN sorgt für kompakten Überblick zur Pellematic Smart_e 0.6, der Pellet-Brennwertheizung, die als erste ihrer Art zusätzlich zur Wärme auch Strom für das Einfamilienhaus erzeugt. In der Schulung werden die neuesten Informationen zur gekoppelten Strom- und Wärmeerzeugung aus Holzpellets sowie zu Einsatzmöglichkeiten, Anlagen-Konzeption und -Planung vermittelt.

Für Einsteiger wie Pelletprofis bietet die kurzweilige, halbtägige Innovationsschulung „Feuer & Flamme“ mit neuen Seminarinhalten fundiertes Fachwissen über die aktuellen technischen Entwicklungen wie z.B. zur smarten Solarstromnutzung mit Pellets und deren Verkaufspotentiale – bis hin zu spannenden Ausblicken in die Zukunft.

Kombinierbar mit der Innovationsschulung am Vortag in Mickhausen oder einzeln buchbar an vier Standorten, sorgt das Condens-Brennwerttechnik-Seminar für fundiertes technisches Know-how zur hocheffizienten ÖkoFEN Pellet-Brennwerttechnik, die unabhängig der Rücklauftemperatur eingesetzt werden kann. Diese Schulung kann außerdem als Pelletfachbetrieb-Nachschulung des Deutschen Pelletinstituts (DEPI) genutzt werden.

Darüber hinaus beinhaltet das ÖkoFEN Schulungsprogramm wie immer sehr praxisorientierte Seminare zur Einbringung, Montage, Regelung und Hydraulik sowie Wartung für eine zeitsparende und souveräne Planung und Umsetzung der unterschiedlichsten Anlagenkonstellationen.
Nicht zuletzt bringt die ÖkoFEN "Fördermittelberatung" den Heizungsbauer auf den neuesten Stand des Marktanreizprogramms (MAP) und des Anreizprogramms Energieeffizienz (APEE) des Bundes sowie der Landesförderung progres.NRW und des bayerischen 10.000 Häuser-Förderprogramms.



Aktuelle Forenbeiträge
Grünbeck schrieb: Guten Morgen Wolfi, bitte bei der Anlage den Netzstecker ziehen, um das Inbetriebnahme Programm abzubrechen. Dann den Stecker wieder einstecken und das Inbetriebnahme Programm noch einmal starten. Es...
Didi-MCR52 schrieb: Es gibt inzwischen einige Hersteller (Eaton z.B.), die dies so auch in das Datenblatt ihres RCDs schreiben. Damit ist das vom Hersteller vorgegeben und für diesen Typ dann auch in Deutschland so anzuwenden. Deswegen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeige
Damit's gut abläuft!
Website-Statistik