News vom 28.04.2017

Funk-Rauchwarnmelder ASD 10

Der neue Funk-Rauchwarnmelder ASD 10 von AFRISO wurde zur sicheren Detektion von Brand- und Rauchgasen in Wohnräumen konzipiert. Sobald eine definierte Menge an Rauch registriert wird, erfolgt eine akustische Warnung.

Der neue AFRISO Rauchwarnmelder ASD 10 wurde zur sicheren <br />Detektion von Brand- und Rauchgasen in Wohnräumen konzipiert. Steht der Melder in Funk-Verbindung mit einem Gateway, lassen sich z. B. automatisch Fluchtweg-Beleuchtungen einschalten oder Rollläden für Fluchtwege öffnen. <br />Bild: AFRISO
Der neue AFRISO Rauchwarnmelder ASD 10 wurde zur sicheren
Detektion von Brand- und Rauchgasen in Wohnräumen konzipiert. Steht der Melder in Funk-Verbindung mit einem Gateway, lassen sich z. B. automatisch Fluchtweg-Beleuchtungen einschalten oder Rollläden für Fluchtwege öffnen.
Bild: AFRISO

Der photoelektrische Rauchmelder ASD 10 besteht aus einem Sensorkopf und einem Befestigungssockel mit eingebautem EnOcean-Funkmodul. Der Sensorkopf verfügt über eine fest installierte Lithium-Batterie mit einer Laufzeit von 10 Jahren und gewährt somit einen sicheren und lang anhaltenden Brandschutz. Ein möglicher Feueralarm wird durch einen Alarmton mit ca. 85 dB und einer blinkenden LED angezeigt. Parallel dazu werden die Alarme über das EnOcean-Funkmodul übertragen. Eine Photovoltaikzelle erzeugt die hierfür notwendige Energie.

Für etwaige Einsätze in lichtschwacher oder dunkler Umgebung kann aber auch eine Batterie im Sockel eingesetzt werden. Über das AFRISOhome Gateway lassen sich im Alarmfall die verschiedensten Szenarien, wie z. B. das Einschalten von Fluchtwegbeleuchtungen, das Öffnen von Rollläden für Fluchtwege, Push-Benachrichtigungen u.v.m. programmiert werden. Über das EnOcean-Funkmodul wird parallel zur Alarmfall-Übertragung eine zyklische Funktionskontrolle durchgeführt. ASD 10 wird bei normalen Lichtverhältnissen über eine Photovoltaikzelle versorgt, ist das Tageslicht kleiner als 200 Lux, kommt eine kleine ½ AA-Lithium-Batterie (DC 3,6 V) zu Einsatz. Die im Sensorkopf fest eingebaute Lithium-Batterie bleibt davon völlig unberührt. Der Melder ASD 10 ist für Umgebungstemperaturen von 0/40 °C geeignet und sehr einfach in Betrieb zu nehmen.




Aktuelle Forenbeiträge
Rastelli schrieb: Hallo. Deine Spreizung, resp. Dein Vorlauf ist zu hoch. du brauchst mehr Volumenstrom. Erhöhe die Spannung von 8,5 auf 10V Öffne alle Heizkreise maximal. Erst wenn der erforderliche Durchsatz mal...
Schwierig schrieb: Als erstes würde ich mal die Brennertaktsperre (HG09) auf Maximun (30 Minuten) setzen. Bei Dir vermutlich auf 7 Minuten (Werkseinstellung). Damit sind dann schon mal 30 Minuten Pause zwischen zwei Starts. Als...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik