News vom 06.12.2017

Endkundenvertrieb von Profimaterial: Strohfeuer oder echter Trend?

Im Online-Handel verschwimmen die Grenzen zwischen Profi- und Endkunde zusehends: Schon seit Länge-rem zeichnet sich ab, dass Profimaterialien und -produkte ebenfalls an Endkunden vertrieben werden. Mitt-lerweile werden selbst in den Baumärkten immer häufiger Profiprodukte an die DIY-Enthusiasten unter den Endkunden verkauft – jüngst sorgte Bosch für Aufsehen, indem das Unternehmen begann, seine blaue Profi-serie in den einschlägigen Baumärkten an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Ist diese auf den Endkunden zielende Distributionsstrategie nur ein Strohfeuer oder ein echter Branchentrend? Die Zeichen sprechen eher für Letzteres – so zumindest die Beobachtung der von BauInfoConsult befragten SHK-Installateure.

Bild: BauInfoConsult
Bild: BauInfoConsult

Drei von vier der 144 telefonisch befragten Sanitär- und Heizungsprofis sehen, dass immer Produzenten ihre Profi-Erzeugnisse dem Endkunden feilbieten. Für die Befragten aus anderen Gewerken ist diese Entwicklung etwas weniger stark spürbar: So können sich nur etwas mehr als die Hälfte der ebenfalls befragten der Aussage über eine verstärkte Verkaufsstrategie in Richtung Endkunden anschließen. Inwiefern dieser zusätzliche Distributionsansatz den klassischen dreistufigen Vertriebsweg auf lange Sicht grundlegend umkrempeln könnte, sollte von der gesamten Branche aufmerksam beobachtet werden.

Über die Studie

Die Einschätzungen der SHK-Installateure zur Distribution an Endkunden entstammen der aktuellen Jahresanalyse 2017/2018, der jährlichen Baustudie von BauInfoConsult. Auf Basis von über 600 Interviews unter Architekten, Bauunternehmern, Maler/Trockenbauern, SHK-Installateuren und Herstellern behandelt die Studie unter anderem Themen wie:

 

  • Baukonjunktur und zentrale Kennzahlen
  • regionale Bauprognosen 2018 und 2019
  • Bau- und Produkttrends 2020
  • Smart Home und intelligente Gebäudetechnik
  • Fertigteilbau in Deutschland
  • DMU und Einkaufsverhalten in der Baubranche
  • Marketing- und Budgettrends
  • u.a.



Aktuelle Forenbeiträge
tomrey schrieb: Hi, wollt mich nochmal melden, denn die Entscheidung für Flüssiggas ist gefallen. Nach intensivem Unterlagenstudium, Gesprächen mit Herstellern und lokalen Heizis kommen jetzt noch Buderus Kessel GB212/KB192...
Rastelli schrieb: In Temperatursensiblen Zimmern wie vielleicht das Kinderbad kann ein überdurchschnittlicher Volumenstrom schon sinnvoll oder notwendig sein, entgegen der Denke, dass es die optimal hydraulischen Verhältnisse...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
 
Website-Statistik