Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 23.05.2018

Bewährte Uponor Veranstaltungsreihe wird in drei Städten fortgesetzt

Expertenseminar zur Trinkwasserhygiene

Mit dem zweitägigen Trinkwasser Praxis-Expertenseminar 2018/2019 bietet Uponor Planern, Betreibern und Anlagenbauern einen tiefen Einblick in das Thema Trinkwasserhygiene. Bei drei Veranstaltungen informieren der bekannte Sachverständige Arnd Bürschgens und Dirk Schulze, Referent der Uponor Academy, anschaulich und praxisnah über die regelkonforme Ausführung und Kontrolle von Trinkwasser-Installationen. Im Fokus stehen dabei die Gefährdungsanalyse, planerische Anforderungen sowie deren Umsetzung in Neubau und Sanierung.

Schwerpunkte des Uponor Trinkwasser Praxis-Expertenseminars 2018/2019 sind die Gefährdungsanalyse und die hygienisch einwandfreie Trinkwasser-Installation.<br />Bild: Uponor
Schwerpunkte des Uponor Trinkwasser Praxis-Expertenseminars 2018/2019 sind die Gefährdungsanalyse und die hygienisch einwandfreie Trinkwasser-Installation.
Bild: Uponor

Bei einer hohen Kontamination der Trinkwasser-Installation mit Legionellen ist von fachkundigem Personal eine Gefährdungsanalyse durchzuführen. Arnd Bürschgens – auch bekannt als Fachautor für Trinkwasserhygiene und Referent der DIN-Akademie – gibt hier am ersten Seminartag wertvolle Einblicke in die Arbeit eines Sachverständigen. So zeigt er auf, wie im Rahmen einer Ortsbesichtigung systematisch sämtliche Mängel und Gefahrenquellen ermittelt werden und welche Abhilfemaßnahmen denkbar sind. Den Aufbau, die Struktur und den Inhalt der Gefährdungsanalyse verdeutlicht der Gutachter dabei praxisnah am Beispiel eines Bestandsgebäudes.

Am zweiten Seminartag führt Dirk Schulze in die Grundlagen der Trinkwasserhygiene ein und erläutert die damit verbundenen planerischen Anforderungen. Ausgehend von den einschlägigen Normen und Richtlinien werden dabei die zwei ausschlaggebenden Kriterien regelmäßiger Wasseraustausch und Temperaturhaltung detailliert besprochen. Anhand eines Beispielgebäudes mit gemischter Nutzung erläutert der Referent anschließend, wie der Trinkwasserhygiene in Arztpraxen, Hotels, aber auch im privaten Wohnraum planerisch optimal entsprochen werden kann. Zudem präsentiert er technische Lösungen in Form von Wohnungs- und Frischwasserstationen, der Durchschleif-Ringinstallation sowie eines Hygiene-Spülsystems die Überwachung der gesamten Trinkwasser-Installation.

Das Expertenseminar findet am am 17./18 Juli 2018 in München, am 07./08. November 2018 in Mannheim sowie am 06./07. Februar 2019 in Hamburg statt. Interessenten erhalten weitere Informationen auf www.uponor.de/expertenseminar2018-2019.

Aktuelle Forenbeiträge
magnus5531 schrieb: Hallo Wildbarren, anbei die Antworten auf deine Frage: Gibt es eine Berechnung zum Betrieb des Ofens? -Nein, eine Berechnung...
Martin24 schrieb: Eigentlich wurde alles schon gesagt: - Wenn bei 1900m³ Gas/a die 10,9kW für 125m² nicht reichen, dann passt alles mögliche...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik