Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 18.06.2018

Lüftungsgeräte von Airflow sorgen für gutes Klima im METROPLEX Fürth

Filmvergnügen bei bester Luft

Gemütliche Sitze, leckere Snacks, erfrischende Getränke, eine große Leinwand und toller Sound – so lassen sich Blockbusterfilme am besten genießen. Entscheidend für ein rundum gelungenes Kinoerlebnis ist dabei auch ein angenehmes Klima im Kinosaal. Im bayerischen Fürth ist mit dem METROPLEX ein neues Multiplex-Kino nach modernstem Standard entstanden, das genau diese nicht unwesentlichen Details berücksichtigt. So sind das Foyer sowie alle sechs Kinosäle mit Lüftungsgeräten der Airflow Lufttechnik GmbH ausgestattet, die für frische Luft und Sommer wie Winter für angenehme Raumtemperaturen sorgen.

Als das alte Kino in Fürth geschlossen und abgerissen wurde, plante Inhaber Alfred Ach ein neues, modernes Multiplex Kino mitten in der Stadt.<br />Bild: Airflow Lufttechnik
Als das alte Kino in Fürth geschlossen und abgerissen wurde, plante Inhaber Alfred Ach ein neues, modernes Multiplex Kino mitten in der Stadt.
Bild: Airflow Lufttechnik

Als vor einigen Jahren das einzige Kino in Fürth – das City Kino – geschlossen und abgerissen wurde, mussten die Einwohner der Stadt ins nahegelegene Nürnberg pendeln, um in den Genuss eines Films auf der großen Leinwand zu kommen. Nach dreijähriger Bauzeit ist ein neuer Kinokomplex mit komfortablen Sälen und modernster Technik sowie einem Gastronomiebereich mit mediterranen Spezialitäten in Fürth entstanden. Bei den Planungen wurde genauestens auf den Einbau guter Lüftungsgeräte geachtet, die für ein gutes Klima in jedem Kinosaal sorgen. Hierbei fiel die Wahl der Lüftungsgeräte schnell auf die Airflow Lufttechnik GmbH. Da die Kinosäle und das Foyer unterschiedliche Größen haben, mussten auch die Geräte entsprechend verschiedene Volumenstromleistungen bieten. 

 

Für jeden Saal das richtige Gerät

Die Lüftungsgeräte der Serie DUPLEX Multi von Airflow genügten allen Anforderungen, die gestellt wurden. Um alle Räume ideal belüften zu können, entschieden sich die Profis für voneinander getrennte Anlagen, die über eine Zentrale gesteuert werden. Rudolf Schleißheimer, Außendienstmitarbeiter bei Airflow, weiß um die zahlreichen Vorteile der Geräte: „Unsere Multi-Serie bietet eine große Bandbreite in der Volumenstromleistung und damit die passende Lösung für jeden Kinosaal und das Foyer.“ So kamen im neuen METROPLEX Modelle mit Volumenstromleistungen von 2.500 bis 8.000 m³/h zum Einsatz. Außerdem verfügen alle Geräte über einen hocheffizienten Kreuzgegenstrom-Wärmetauscher aus widerstandsfähigem Kunststoff und erzielen so Wärmerückgewinnungsgrade von bis zu 93 Prozent. Und auch die weiteren Werte der Lüftungsgeräte überzeugen: Dank besonders effizienter EC-Ventilatoren, die die neueste ErP-Richtlinie erfüllen, liegt der SFP-Wert, je nach Volumenstrom, bei weniger als 0,45 W/(m³/h). Darüber hinaus sind die Geräte sehr geräuscharm – gerade in einem Kino eine sehr wichtige Eigenschaft. Die thermische Isolierung des Gehäuses beträgt T2, der Wärmebrückenfaktor TB1. Diese hervorragenden Gehäuseeigenschaften erfüllen die EN 1886 – das bedeutet, sie halten Wärme und Energie ideal im Gerät und geben sie nicht nach außen ab. Auch die hygienischen Anforderungen nach VDI 6022 erfüllen die DUPLEX Multi Modelle und genügen damit den strengsten europäischen Normen. 

 

Optimale Bedingungen für ein ungetrübtes Kinovergnügen

Die neuen Lüftungsgeräte bieten dem METROPLEX noch weitere Vorteile: Für eine hohe Besucherzufriedenheit ist es wichtig, dass die verschiedenen Räume weder zu kalt noch zu warm, sondern immer angenehm temperiert sind – Sommer wie Winter. Dank cleverer Technik der Geräte sind weder Heizung noch Klimaanlage nötig. Alles wird über die Geräte geheizt oder gekühlt. Eine zusätzliche CO2-Regelung optimiert die Lüftungsgeräte noch weiter: Sensoren messen den CO2-Gehalt des jeweiligen Raumes und passen den Betrieb dem Bedarf entsprechend an. 

Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Du bist auf dem richtigen Weg, hast es aber noch nicht ganz verstanden. Ich nehme mal an, dass Nachts keiner in der Halle ist, also wo sollte dann Feuchtigkeit herkommen? Die Luftfeuchtigkeit ist ja...
Do Mestos schrieb: nee, bitte nicht. Was helfen könnte, die Pumpe mal auf 5=100%, alle Heizkörper zu und dann mal mit zärtlicher Gewalt ein bischen dagegen klopfen. Kleiner Hammer oder Kopf vom Schraubendreher. Vielleicht...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik