Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 19.10.2018

Effizient und leise: Die BLW NEO mit EWI Wärmetauscher

Auf der diesjährigen SHK in Essen wurde die neue Luft-Wasser-Wärmepumpe BLW NEO erstmals der Fachwelt vorgestellt. Sie ersetzt die BLW B Baureihe und überzeugt mit moderner und exakt aufeinander abgestimmter Technik. Das Gerät ist vollmodulierend, Kompressor und Ventilator passen ihre Leistung dem tatsächlich benötigten Bedarf an.

Die neue Luft-Wasser-Wärmepumpe BLW NEO wird in drei Heizleistungsgrößen angeboten: 8 kW, 12 kW und 18 kW.
Die neue Luft-Wasser-Wärmepumpe BLW NEO wird in drei Heizleistungsgrößen angeboten: 8 kW, 12 kW und 18 kW.
Ein bislang einzigartiges System mit zwei im Verbund arbeitenden Wärmetauschern gewinnt aus dem Kältekreislauf je nach Modulation 3 - 5 % zusätzliche Energie.<br />Bilder: August Brötje
Ein bislang einzigartiges System mit zwei im Verbund arbeitenden Wärmetauschern gewinnt aus dem Kältekreislauf je nach Modulation 3 - 5 % zusätzliche Energie.
Bilder: August Brötje

Angeboten wird die Luft-Wasser-Wärmepumpe BLW NEO in drei Heizleistungsgrößen: 8 kW, 12 kW und 18 kW. Ein großzügig dimensionierter Verdampfer mit intelligenten Abtaufunktionen sorgt für einen vereisungssicheren Betrieb im Winter. Die Einsatzgrenzen liegen zwischen -25 und +45 °C. Dafür sorgt modernste Technik im Inneren: Ein bislang einzigartiges System mit zwei im Verbund arbeitenden Wärmetauschern gewinnt aus dem Kältekreislauf je nach Modulation 3 - 5 % zusätzliche Energie und realisiert so herausragende Leistungszahlen. Dadurch erreicht das Gerät einen COP über 4,2 bei A2/W35. Gleichzeitig ist die BLW NEO vollmodulierend, Kompressor und Ventilator passen ihre Leistung dem tatsächlich benötigten Bedarf an. Dank der Ventilatorblätter im Eulenflügel-Design entsteht auch bei Volllast lediglich eine maximale Schallleistung von 48 dB(A) und 40 dB(A) im Nachtmodus.

Die Steuerung der Anlage übernimmt die NEO-RWP Regelung: Neben der leistungsgerechten Regelung des Verdichters übernimmt sie ebenfalls die leistungsabhängige Ansteuerung der Umwälzpumpen. Das Expansionsventil wird mithilfe der innovativen DSI-Technologie immer dem Optimum angepasst. Optional haben Kunden die Möglichkeit das NEO-RKM Modul nachzurüsten. So kann die Anlage mit dem Internet verbinden und somit aus der Ferne gesteuert sowie überwacht werden.

Weitere Informationen zur BLW NEO Serie von BRÖTJE: www.broetje.de

Aktuelle Forenbeiträge
JoergW schrieb: Moin nesnaika, Warum soll an dem stimmigen gesamtbild etwas verändert werden? Wenn überhaupt würde ich eine schmale...
OpiVanKnobi schrieb: Nicht Windows+OpenHab sonder lieber einen RaspberryPI nehmen. Den kann man auch mit einem Steckmodul haben, welcher die Funkerei...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik