Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 23.11.2018

Korrosionsfrei und extrem langlebig

Europaweit erster KFE-Hahn aus Edelstahl von Aschl feiert Jubiläum

Aschl, der Spezialist für hochqualitative Installationskomponenten, hat als europaweit erstes Unternehmen einen Kessel Füll- und Entleerungshahn (KFE-Hahn) aus Edelstahl entwickelt. Dieses Jahr feiert der patentierte Kundenliebling sein 5-jähriges Jubiläum. Bisher wurden bereits um die 5.000 KFE-Hähne von Aschl verbaut. Das Ventil zum Befüllen und Entleeren von Heizungs-, Kühl-, Solar- und Trinkwasseranlagen besitzt in seiner EdelstahlAusführung klare Vorteile gegenüber dem Werkstoff Messing: Es ist hoch korrosionsbeständig und hat eine extrem lange Lebensdauer. Mit der Entwicklung des Edelstahl-KFE-Hahns reagierte der Hersteller Aschl konsequent auf neue Marktanforderungen und stellt damit erfolgreich seine Kompetenz als Innovationsführer unter Beweis.

Der führende Edelstahl-Anbieter für Installationskomponenten Aschl hat als europaweit erstes Unternehmen einen Kessel Füll- und Entleerungshahn, der zur Gänze aus Edelstahl gefertigt ist, entwickelt. Durch den Werkstoff Edelstahl ist der KFE-Hahn hoch orrosionsbeständig und besitzt eine sehr lange Lebensdauer. <br />Bild: Aschl
Der führende Edelstahl-Anbieter für Installationskomponenten Aschl hat als europaweit erstes Unternehmen einen Kessel Füll- und Entleerungshahn, der zur Gänze aus Edelstahl gefertigt ist, entwickelt. Durch den Werkstoff Edelstahl ist der KFE-Hahn hoch orrosionsbeständig und besitzt eine sehr lange Lebensdauer.
Bild: Aschl

Ventile zum Befüllen und Entleeren von Heizungs- und Kühlanlagen aus Messing sind schon seit Jahrzehnten auf dem Markt. „Unsere Kunden haben uns jedoch immer wieder nach einer Edelstahl-Ausführung des KFE-Hahns gefragt“, erklärt Herr Prok. Gerald Rösslhumer von der Firma Aschl. „Oftmals mussten Installateure und Servicetechniker korrodierte Messing-KFE-Hähne auswechseln. Der Personal- und damit zusätzliche Kostenaufwand war enorm“, so Prokurist und Vertriebsleiter Rösslhumer. Deshalb hat der Entwässerungsspezialist Aschl einen qualitativ hochwertigen KFE-Hahn entwickelt, der komplett aus Edelstahl gefertigt ist. Damit war Aschl europaweit der erste Hersteller mit einer Edelstahl-Ausführung im Sortiment und ließ seinen KFE-Hahn sogleich auch patentrechtlich als Gebrauchsmuster schützen. In diesem Jahr feiert das erfolgreiche Innovationsprodukt nun sein 5-jähriges Jubiläum. 

Der KFE-Hahn von Aschl besitzt eine Gesamtlänge von 72 mm und wird mit Schlauchtülle und Betätigung-/Verschlusskappen sowie in Kombination mit einer Verbindungskette geliefert. Durch den Werkstoff Edelstahl ist der KFE-Hahn äußerst korrosionsbeständig. Daraus ergibt sich eine viel längere Lebensdauer als bei einem Hahn aus Messing – auch bei anspruchsvollen Anwendungen. So ist der KFE-Hahn von Aschl ideal für den Einsatz in Heizungs-, Kühl-, Solar- und Trinkwasseranlagen geeignet. Mit der europaweit erstmaligen Entwicklung eines KFE-Hahns aus Edelstahl stellt Aschl erneut eindrucksvoll seine Kompetenz als führender Anbieter für hochqualitative Installationskomponenten und Entwässerungstechnik unter Beweis. 

Aktuelle Forenbeiträge
Paule 5019 schrieb: . Zitat: Und wo liegt das Problem wenn ich zuerst das Magnetventil und danach den Druckminderer montiere? Dann lesen Sie dass mal.... und an der Stelle von ein Servo gesteuerten Elektro Magnetventil,...
Setano schrieb: Ich habe eine neue Vemutung zum Wasser: Das 50cm Tiefe (selbstgegrabene) Loch im Gewölbekeller war ca 6 Monate abgedeckt. Besteht die Möglichkeit, dass es sich bei dem Wasser in diesem Loch nur um Kondenswasser...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik