Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 21.11.2018

25 Jahre Credo – der Klassiker unter den Badheizkörpern feiert Jubiläum

Anfang der 1990er Jahre gab die Gestaltung des „Kermi Credo“ den Startschuss zum Heizkörperdesign speziell für das Bad. Seitdem steht der Name für zeitlose Formgebung, hervorragende Technik und optimalen Wärmekomfort.

Kermi Credo. Der Badheizkörper-Klassiker wird 25 Jahre. Hier ein Credo-V aus dem Jahr 1994.
Kermi Credo. Der Badheizkörper-Klassiker wird 25 Jahre. Hier ein Credo-V aus dem Jahr 1994.
Der neue Credo plus besticht mit eleganter Rahmenoptik und Thermostatkopf in bedienfreundlicher Höhe. <br />Bild: Kermi
Der neue Credo plus besticht mit eleganter Rahmenoptik und Thermostatkopf in bedienfreundlicher Höhe.
Bild: Kermi

Ursprünglich im Jahr 1960 als Handwerksbetrieb für den Bau von Heizöltanks gegründet, ist die Kermi GmbH heute einer der führenden Hersteller für Heiztechnikprodukte in Europa. Im Laufe der Jahrzehnte wurde das Produktsortiment stetig optimiert und erweitert.

Anfang der 90er-Jahre beginnt Kermi mit der Fertigung von Bad- und Designheizkörpern. Absolutes Highlight vor 25 Jahren: der Kermi Credo. Wurden zuvor fast ausschließlich Flachheizkörper für die Wärmeübertragung eingesetzt, sorgte dieses neue, speziell für das Bad entwickelte Modell für Aufmerksamkeit. Seine waagerechten Heizrohre machten das Einlegen und Entnehmen von Handtüchern besonders praktisch. Diese Gestaltung bestimmt bis heute die weitere Entwicklung des Badheizkörpers maßgeblich mit. Der Produktname Credo wurde zum Synonym für den klassischen Bad- bzw. Designheizkörper.

Seitdem hat sich die Credo-Produktfamilie stetig weiterentwickelt und bietet heute verschiedene Ausführungen, wie bspw. den neuen Credo plus. Stets unverändert bleibt dabei das stilistische Markenzeichen: blockweise angeordnete, waagerechte Heizrohre sowie markante Sammelrohre. Zum charakteristischen Credo-Design gehört auch, dass die Befestigungen in die Gestaltung einbezogen und die Anschlüsse elegant verblendet sind. Selbst der Thermostatkopf gehört zum Lieferumfang und ist perfekt in das Heizkörperdesign integriert.

Die bereits mehrfach mit Designpreisen ausgezeichneten Heizkörper der Credo-Familie basieren auf geradliniger, klassischer Formensprache und sind in zahlreichen Größen und Farbvarianten erhältlich.

Aktuelle Forenbeiträge
onyx.dop schrieb: Herzlichen Dank für eure Antworten. Habe die Gute am Wochenende mal geöffnet und war verwundert, dass ich ohne Demontage diverser Verkabelungen und Platinen überhaupt nicht an das MAG hinkomme. Somit...
hotstone2000 schrieb: @Reggae Kala Jupp, aber mir wäre eine "Übergangslösung" für den ersten Moment (das HEISSE WETTER) wichtig. Der Service kommt sicher bald, aber wenn mir einer ne "Notlösung" hätte die mir ermöglicht die...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik