Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 11.04.2019

Umfangreiches Komplettangebot für Verarbeiter

„Praxisnah³“ –
das Schulungsprogramm von SIEGENIA

Fertigungsprozesse optimieren, Verkaufspotenziale nutzen, mit aktuellem Fachwissen fit für Beratung und Montage sein – das Aus- und Fortbildungsangebot des ADVANCE Business Support von SIEGENIA bereitet Fenster- und Türenhersteller auf sämtliche Aspekte der betrieblichen Praxis vor. Mit maßgeschneiderten Beratungs- und Dienstleistungsangeboten sowie zahlreichen Schulungsmodulen deckt das Unternehmen ein breites Feld an Themen ab, das die Wettbewerbsposition von Verarbeitern stärkt.

Auf rund 60 Seiten stellt SIEGENIA in dem Katalog „Praxisnah³“ sein umfangreiches Schulungsprogramm vor.<br />Bild: SIEGENIA
Auf rund 60 Seiten stellt SIEGENIA in dem Katalog „Praxisnah³“ sein umfangreiches Schulungsprogramm vor.
Bild: SIEGENIA

Ob wertvolles Wissen zum Beschlagaufbau, die Aus- und Weiterbildung zum Errichterbetrieb, Mehrwertargumentationen für das Kundengespräch oder Schulungen zum Trend-Thema „Smarte Motorik und App-Steuerung für Fenster, Türen und Lüfter“ – hier können Verarbeiter ihr Know-how bedarfsgerecht ausbauen. Informationen über das umfangreiche Programm finden sie in „Praxisnah³“. Der rund 60-seitige Katalog zum Schulungsprogramm von SIEGENIA kann über den zuständigen Vertriebsmitarbeiter angefordert oder unter http://catalog.siegenia.com/advance_br_schulung/index.html als PDF abgerufen werden.

Im Fokus: Lean Management und effiziente Fertigungsprozesse

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Nutzung von Verbesserungspotenzialen in der Fenster- und Türenproduktion. Das erlaubt Verarbeitern, Potenziale im Fertigungsfluss zu erkennen und effizient mit wichtigen Themen wie der Maschinen- und Anlagenplanung oder Veränderungen im Produktportfolio umzugehen. Hierzu stellt der ADVANCE Business Support unterschiedliche Leistungspakete zur Verfügung, die eine maßgeschneiderte Anpassung an die individuellen Gegebenheiten ermöglichen.

In der zweitägigen Schulung „Lean Management“ vermitteln die ADVANCE-Experten von SIEGENIA Verarbeitern das nötige Wissen, um ihre Herstellungskosten eigenständig zu überprüfen und Einsparungsmöglichkeiten zielgerichtet zu nutzen. Theoretische Grundlagen gehen hier Hand in Hand mit praktischen Anwendungen anhand eines typischen Arbeitsplatzes in der Produktion. Das versetzt Verarbeiter in die Lage, Ist-Zustände künftig eigenständig zu analysieren und daraus Maßnahmen zur Verbesserung ihres Betriebs abzuleiten, die für klare Strukturen und Prozesse sorgen und Fertigungskosten nachhaltig senken. Verarbeiter können zwischen mehreren Terminen wählen; die Durchführung der Seminare erfolgt am Hauptstandort von SIEGENIA in Niederdielfen. Alternativ ist auch eine Schulung vor Ort beim Kunden möglich.

Darüber hinaus stehen Fenster- und Türenherstellern drei Vor-Ort-Maßnahmen in ihrem Unternehmen zur Verfügung, die ihre Leistungsfähigkeit verbessern: eine Fertigungsanalyse sowie zwei gezielte Maßnahmen zur Prozess- bzw. Rüstzeitoptimierung. Die umfassendste von ihnen ist die vollständige Fertigungsanalyse durch die Lean Management-Spezialisten von SIEGENIA. Ziel sind möglichst hohe Zeit- und Kosteneinsparungen durch die optimale Arbeitsplatzgestaltung und die Verkürzung von Durchlaufzeiten. Dabei trägt SIEGENIA den spezifischen Anforderungen und Prioritäten des jeweiligen Unternehmens Rechnung.

Im Zuge der Maßnahme zur Prozessoptimierung hingegen analysiert SIEGENIA Arbeitsplätze und ausgewählte Teilprozesse der Fertigung. Auf Basis der Ergebnisse werden anschließend Verbesserungspotenziale entwickelt, so z. B. beim Flügel- und Rahmenanschlag, der Lagerung von Stanzen, Beschlägen und Anschlaghilfen oder der Koordination zwischen Dokumentation und Datentechnik. Die effiziente Fertigung kleiner Losgrößen steht schließlich im Fokus der Servicepakete zur Rüstzeitenoptimierung. In diesen Praxiseinheiten lernen Verarbeiter neue Verfahren kennen, mit deren Hilfe sie den Werkzeugwechsel optimieren und ihre Rüstzeiten reduzieren können.

Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, es gibt einen schmalen hohen Hygienespeicher, suche hier nach Solimpeks 300 oder 500. Habe mich mit dem Thema WW...
ThomasShmitt schrieb: Naja ist beides. Das Thermometer misst die Temperatur und zeigt sie dir an und danach regelt dann das Thermostat. Bzgl....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik