Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 28.02.2020

BA-Bachler präsentiert die Abdrück-Meister Prüfbox

Dichtigkeit der Anlage überprüfen

Jedes neuerrichtete oder erweiterte Rohrleitungssystem sollte auf Dichtigkeit geprüft werden. Je nach Anlage kann dies mit Wasser oder Druckluft geschehen. Damit der Übergang von Abdrückapparatur zum System sicher und schnell gelingt, bietet der Hersteller BA-Bachler sein System: „Der Abdrücker“ an. In der Prüfbox befinden sich alle nötigen Anschlüsse und Übergänge zum Abdrücken, Ausblasen und Spülen.

Die Abdrück-Meister Prüfbox sorgt für einen sicheren Übergang zur Anlage.<br />Bild: BA-Bachler e.U<br />
Die Abdrück-Meister Prüfbox sorgt für einen sicheren Übergang zur Anlage.
Bild: BA-Bachler e.U

Die Einheit ist für den Anschluss an zwei Kreisen gleichzeitig vorbereitet. Je Seite stehen dafür Übergänge auf Kunststoffverbund- und Kunststoffrohre (16/20/25-26 mm), Edelstahl- und Kupferrohr (15/18/22 mm) sowie einen Übergang auf Druckluft zur Wahl. Auf der Eingangs-Seite kann ein Wasserschlauch, eine Druckpumpe oder Druckluft angeschlossen werden. Somit stehen eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung – egal ob es sich um Trinkwasser-, Heizungs- oder Solaranlagen handelt. Stets nach dem Motto: „Plug and Play“, also flachdichtend ohne zeitaufwendige Eindichtarbeiten.

Für ein genaues Ablesen des Systemdrucks sorgt ein Glyzerin-gefülltes Schleppzeiger-Manometer mit einer Druckfestigkeit bis 16 bar. Der Schleppzeiger gibt Sicherheit beim nachträglichen Ablesen und spiegelt exakt den eingebrachten Leitungsdruck wider, welcher eine eventuelle Leckage deutlich erkennbar macht.

Die Box beinhaltet:

  • Koffer mit Schaumstoffeinlage,
  • Abdruck-Meister Basis-Einheit aus Inox bestehend aus Glyzerinmanometer bis 10 bar mit Gummischutz inkl. Schleppzeiger, mit 2 absperrbaren Abgängen und einem absperrbaren Eingang 3/4" Außengewinde PN 16 und eine Box Dichtungen 3/4",
  • Druckluftadapter Stecknippel/Kupplung,
  • drei Demontage-Clips 15, 18, 22 mm zum Lösen der Verschraubung vom Kupfer- bzw. Edelstahlrohr.
  • Ausgang (2 Anschlüsse): Flachdichtende, steckbare Anschluss-Sets für CU, Edelstahl, C-Stahl und Rotgussrohre in den Dimensionen 16, 18, 22 mm; Flachdichtende Messing-Anschluss-Adapter für Kunststoff und Mehrschicht-Verbundrohre in den Dimensionen 16, 20, 25-26 mm; zwei Flexschläuche DN 13 M 1/2" L=500mm; Druckluftadapter Stecknippel/Kupplung.
  • Eingang (1 Anschluss): Druckluftadapter Stecknippel/Kupplung; 3/4" AG Anschluss für Heizungswasser-Schlauch.
  • Alle Anschlüsse sind mit einer 3/4" Mutter anschlussfertig flachdichtend vormontiert.

Die Prüfbox zum Abdrücken ist unter der Artikelnummer 310 direkt über den Webshop der Firma BA-Bachler http://www.bachler.at/de/shop/pruefboxen/der-abdruecker.html oder im Fachgroßhandel erhältlich. Sie kann überdies auch auf YouTube https://www.youtube.com/watch?v=FHCbrmHj534  angeschaut werden. Darüber hinaus bietet der Hersteller weitere Boxen in seinem Sortiment an. Hierzu gehören u.a. die Heizungswasser-Prüfbox, Solarcheck-Prüfbox oder die PV-Prüfbox.

Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
Musil schrieb: Hallo, bei IP44 wirst Du nach dem nächsten richtigen Regen vereinsamen. Deine Frau ist außer Haus (ohne Schlüssel) und...
JanRi schrieb: Hallo, Was habe ich mir darunter vorzustellen? Das klingt nach irgendwelchem teuren Zeugs, das quasi nichts bringt....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Haustechnische Softwarelösungen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik