Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 27.03.2020

Duschwelten präsentiert neue Duschwannenserie in Steinoptik

Der Anspruch an moderne Sanitärprodukte ist hoch – im besten Fall verbinden sie Design mit Funktionalität, Komfort und besonderen Materialeigenschaften. Die neuen Duschwannen in Steinoptik aus dem Hause Duschwelten erfüllen diese Ansprüche bestens. Ihre fein strukturierte Oberfläche bietet ein angenehmes Gefühl und gleichzeitig eine höhere Trittsicherheit.

Die neuen Duschwannen in Steinoptik – Duschwelten zeigt damit eine edle Optik für das elegante Bad.<br />Bilder: Duschwelten
Die neuen Duschwannen in Steinoptik – Duschwelten zeigt damit eine edle Optik für das elegante Bad.
Bilder: Duschwelten

Dies gelingt durch das Material Marmor-Polymerharz: Es speichert die Wärme, was an den Füßen als wohltuend empfunden wird. Die matt schimmernde Oberfläche wertet die Duschwanne zusätzlich auf. Vier Farben stehen zur Verfügung – Weiß, Anthrazit, Steingrau und Sandstein.

Die neue Serie punktet zudem mit ihren flexiblen Einbaumöglichkeiten. Eine Duschwanne lässt sich direkt auf dem Boden montieren, bodengleich oder höhenverstellbar auf Füßen. Sie weist mit 40 mm Höhe eine große Stabilität auf.

Duschwelten bietet die Wannen in quadratischer und rechteckiger Form an. Als Größen werden genannt: 90, 100 und 120 cm im Quadrat sowie elf Varianten von 75 x 100 bis zu 100 x 140 cm im Rechteck. In die Fläche ist ein Ablauf integriert, der ebenfalls in Steinoptik ausgeführt ist. Das Material lässt sich leicht reinigen.

Aktuelle Forenbeiträge
Prüfer schrieb: An viele, die zu solchen Themen immer antworten: Warum wird immer gleich „Knüppel aus dem Sack“ gespielt? Warum kann man nicht einfach die Frage beantworten, anstatt ins Blaue hinein zu spekulieren und...
Klaus Beh schrieb: 300m nur in Sandboden könnte schiefgehen... Kenntnisse über die "Kälteleistung" des in Frage kommenden Bodens wären schon wichtig bei Einsatz einer Sole-WP gegenüber der " Propellerlösung". Bei der...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik