Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 04.08.2020

Themenzimmer im Gästehaus mit Tonerde neu gestaltet

Biohotel Rose – ökologisch bis zum Wandputz

Das Hotel Rose auf der Schwäbischen Alb war das erste zertifizierte Biorestaurant und -hotel in Baden-Württemberg. Nicht nur die Speisen, die dort serviert werden, entsprechen biologisch-dynamischen Kriterien. Auch sonst ist das Haus durch und durch nachhaltig – bis hin zum neuen Putz an den Wänden.

Im Themenzimmer von Daniel Tress zeigt eine großformatige Aufnahme über dem Bett einen stilvoll gedeckten Tisch.     <br />Bild: Emoton
Im Themenzimmer von Daniel Tress zeigt eine großformatige Aufnahme über dem Bett einen stilvoll gedeckten Tisch.
Bild: Emoton

Das Familienunternehmen Tress betreibt das Hotel in Hayingen-Ehestetten im Landkreis Reutlingen. Alles begann 1950, als Großvater Johannes Tress beschloss, seinen Hof nach Demeter-Grundsätzen zu betreiben. Aus diesem landwirtschaftlichen Betrieb entwickelte das größte Bio-Gastronomieunternehmen in Süddeutschland sowie die Rose-Biomanufaktur als Suppenhersteller.

Im Biohotel Rose wurden nun sechs Gästezimmer renoviert und zu Themenzimmern umgestaltet. Statt der früheren Tapeten setzte die Familie bei der Renovierung auf Wandputz aus reiner Tonerde von Emoton. "Das Material besitzt aufgrund seiner Struktur fabelhafte Haftungseigenschaften und kommt so ganz ohne künstliche Zusätze aus", sagt der ausführende Stuckateur Frank Sommer. Denn sonst enthalten selbst ökologische Wandbeschichtungen häufig etwas Silikon, damit der Putz besser haftet. Bereits geringe Mengen würden die Poren verschließen und so die raumklimatischen Eigenschaften mindern, für die der Putz aus Tonerde so geschätzt wird: Er ist atmungsaktiv, reguliert durch seine poröse Struktur die Feuchtigkeit der Luft, bindet Schadstoffe und sorgt durch die Ionisation der Luft zusätzlich für einen Frischeeffekt.

Der silikonfreie Tonspachtel wurde zunächst in einer Stärke von drei bis vier Millimetern mit der Kelle aufgezogen. Nach dem Trocknen wurde die Fläche angefeuchtet, um sie nochmals anzupressen und zu glätten. "Da ist Gefühl und Erfahrung gefragt", sagt der Stuckateur. Denn eine etwas glattere Oberfläche verhindert zwar Staubablagerungen, gleichzeitig soll aber die charakteristische Korn-an-Korn-Struktur des Erstauftrags durchscheinen.

Der Wandputz in seinem dezenten Grau zieht sich als verbindendes Element durch alle sechs Themenzimmer, die ansonsten aber individuell gestaltet sind. Jedes einzelne beleuchtet etwas von der Geschichte und der verschiedenen Aktivitäten des Unternehmens. Im Großeltern-Zimmer wird die Zahl 1950 optisch in Szene gesetzt  – eine Referenz an das Gründungsjahr. Im Raum des Küchenchefs Simon Tress gehören Pfannen ebenso zur Wanddekoration wie eine Original-Kochjacke aus dem SWR-TV-Studio.

Im Themenzimmer von Daniel Tress zeigt eine großformatige Aufnahme über dem Bett einen stilvoll gedeckten Tisch. Über der Tee-Ecke hängt ein Foto von Schloss Ehrenfels.

Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
plen schrieb: Hallo zusammen, zunächst vielen Dank an alle, die mit Ihrer...
winni 2 schrieb: Es gibt da noch baugleiche Geräte aus dem Konzern, Junkers ?,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik