Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 07.07.2020

Bluegen Brennstoffzelle einbauen und von kostenlosem KfW-Förderantrag für den Endkunden profitieren

Die Aufrüstung mit nachhaltigen Energiesystemen wird mittels zahlreicher Programme des Bundes gefördert. Wer heute eine Bluegen BG-15 Brennstoffzelle von Solidpower einbaut, kann bis zu 16.000 Euro und mehr an Zuschüssen erhalten. Für Endkunden ist das Angebot von verschiedenen Fördermittelprogrammen jedoch schwer durchschaubar. Um die Abwicklung bei der Beantragung zu erleichtern und dem Endkunden die maximal mögliche Fördersumme herauszuholen, bietet Solidpower über seinen Partner Sunshine Energieberatung jetzt einen teils kostenlosen Förderservice an.

Das effizienteste Mikro-KWK seiner Klasse: Der Bluegen BG-15<br />Bild: SOLIDpower
Das effizienteste Mikro-KWK seiner Klasse: Der Bluegen BG-15
Bild: SOLIDpower

Energieeffizienz lohnt sich – der Einbau der zukunftsfähigen Brennstoffzelle Bluegen  BG-15 von Solidpower wird bezuschusst. Bis zu 40% der förderfähigen Gesamtkosten können bei der KfW beantragt werden. Dazu zählen die Kosten für den Wärmeerzeuger und für den Speicher, die Kosten für den Einbau des Systems, die Kosten für den Vollwartungsvertrag in den ersten 10 Jahren und die Kosten für die beratenden Energieeffizienz-Experten. Zusätzlich ist die Stromförderung aus dem KWKG sowie die Erstattung der Energiesteuer für das in der KWK-Einheit verbrauchte Erdgas möglich. Rechnet man die Einsparungen bei der Energieerzeugung durch das neue System mit ein, kann die Umrüstung sich bereits nach weniger als 7 Jahren für den Kunden amortisieren.

Fördergelder beantragen: kostenloser Service von Solidpower-Partner

Um die Umrüstung auf Brennstoffzellen bezuschussen zu lassen, ist es unbedingt notwendig, die KfW-Förderung noch vor dem Beginn der Umbauphase zu beantragen. Für den Endkunden ist also wichtig, sich umfassenden Rat hinsichtlich der richtigen Technologie, der benötigten Wartungsdienstleistungen, der voraussichtlichen Umbaukosten usw. einzuholen, um die korrekte förderfähige Summe zu kalkulieren.

Bei der Entscheidung über das richtige System, Wartung und Einbau stehen zertifizierte Partner von Solidpower mit Rat und Tat zur Seite. Wie Endkunden ihre Förderung bei den korrekten Ansprechpartnern zur richtigen Zeit beantragen und vor allem das Maximum an Fördermöglichkeiten ausschöpfen, darum kümmern sich die von Solidpower eigebundenen Experten von der Sunshine Energieberatung, u.a.. Versierte Fördergeldberater bearbeiten den Förderantrag und stellen die dazu erforderlichen Bestätigungen vom Sachverständigen bereit – dabei kostenlos der KfW-Antrag für Solidpower-Kunden.

Brennstoffzellen für einen klimaschonenden Energiemix

Brennstoffzellen liefern innovativ, hocheffizient und klimaschonend Strom und Wärme für Wohngebäude und Gewerbebetriebe.

Die Geräte des Brennstoffzellen-Pioniers Solidpower können bereits jetzt einen Mix aus Wasserstoff und Gas verarbeiten, sofern Wasserstoff in die Erdgasnetze eingespeist wird. Eine Anlage kann dabei bis zu 13.000 kWh Strom im Jahr produzieren. Der neue Bluegen BG-15 kann sogar modulierend für die Stromerzeugung eingesetzt werden und passt sich somit flexibel an die unterschiedliche Stromnachfrage an. Die bei der Stromerzeugung entstehende Abwärme wird für die Warmwasserbereitung genutzt.

Im Vergleich zur herkömmlichen Energieerzeugung verringert der Bluegen den CO2-Ausstoß um bis zu 50%. Zudem wird der Strom dank des einzigartig hohen elektrischen Wirkungsgrades gegenüber den gegenwärtigen Marktpreisen dezentral um bis zu 50% günstiger produziert. Potente Mikrokraftwerke also, die den Energiemix der Zukunft bereichern.

Der Bluegen BG-15 – Investition in eine 100% klimaneutrale Zukunft

Übrigens sind die Bluegen BG-15 Brennstoffzellen von Solidpower bereits heute „Wasserstoff-Ready“. Grüner Wasserstoff ist seit Jahren ein Schwerpunktthema der Energieforschungsförderung des Bundesforschungsministeriums. Anfang Juni hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die „Nationale Wasserstoffstrategie“ veröffentlicht und setzt zahlreiche Hebel in Bewegung, um Forschung und Entwicklung rund um Grünen Wasserstoff als „das klimafreundliche Erdöl von morgen“ voranzutreiben. Sobald grüner Wasserstoff flächendeckend verfügbar ist, können die Bluegen BG-15 mit Wasserstoff betrieben werden – und werden dann auch 100% klimaneutral.

Aktuelle Forenbeiträge
HenningReich schrieb: Hallo Dietmar, sehe ich genauso. Auch in diesem Fall ist der Schluß von einem Fall auf die Allgemeinheit nicht sinnvoll. Ich persönlich kenne auch sehr viele sehr kompetente Fachhandwerker mit herausragender...
Martin24 schrieb: Verstehe ich nicht. Du senkst den Wärmewiederstand des Bodenbelags aber lässt die Vorlauftemperatur gleich? Auch den Volumenstrom der Kreise? Natürlich wird es dann im Raum wärmer. Meinst Du das mit...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik