Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 04.09.2020

VALLOX präsentiert mit dem „B44 160“ ein neues dezentrales Lüftungsgerät mit
160 mm Durchmesser

Klein im Durchmesser – aber fein für die Luftqualität:

Wenn beim Einbau eines dezentralen Lüftungsgerätes die Kernbohrung so klein wie möglich ausfallen soll, können SHK-Fachbetriebe nun auf ein neues Gerät von Vallox zurückgreifen: Das B44 160 ist quasi der kleine Bruder des bisherigen Standardgerätes B44. Das neue B44 160 punktet neben dem geringen Durchmesser von 160 mm mit neuen Außen- und dezenter Innenblende sowie einem noch weiter vereinfachten Wartungszugang durch eine aufklappbare EPP-Schale.

Effizientes Einzelraum-Lüftungsgerät für den Einbau in die Außenwand von der Vallox GmbH. <br />Bild: Vallox
Effizientes Einzelraum-Lüftungsgerät für den Einbau in die Außenwand von der Vallox GmbH.
Bild: Vallox

Insbesondere bei der energetischen Sanierung von Gebäuden lohnt sich der Einsatz dezentraler Lüftungsgeräte. Der Spezialist für Frischluftsysteme mit Wärmerückgewinnung Vallox hat dazu Geräte entwickelt, die sich schnell und leicht auch nachträglich in die einzelnen Räume einbauen lassen. Mit seinem „B 44“ hat Vallox dabei neue Standards in punkto Luftleistung, Qualität und Einfachheit bei Einbau und Wartung gesetzt. Die Funktionsweise ist dabei denkbar einfach: In nur einem einzigen Gerät sind Abluft und Zuluft vereint. Über einen effizienten Wärmetauscher bleibt die in der Abluft enthaltene Wärme dem Raum erhalten. Das spart Energie und ist umweltfreundlich. Dezentrale Lüftungsgeräte werden normalerweise neben dem Fenster installiert. Kontinuierlich wird abwechselnd von Pollen und Staub gereinigte Frischluft in den Raum, bzw. die verbrauchte Luft nach draußen geleitet. Durch den stetigen Luftaustausch gewährleisten dezentrale Lüftungsgeräte einen umfassenden Feuchteschutz, verhindern so effektiv die Bildung von Schimmel und tragen damit nicht nur zur Erhöhung der Wohngesundheit, sondern auch zum Erhalt der Bausubstanz bei.

Einzelraumlüfter B44 jetzt auch mit kleinem 160 mm Durchmesser

Das B 44 von Vallox mit einer Luftleistung bis 45 m³/h ist seit seiner Markteinführung ein gefragtes Gerät. Der hocheffiziente Keramikwärmespeicher, Strömungsgleichrichter und EC-Ventilator, eingebettet in ein EPP-Gehäuse, garantieren erstklassige Wärmerückgewinnungswerte (Wärmebereitstellungsgrad nach DIBT bis zu 88%) und einen stromsparenden Betrieb. Die glatte Oberfläche des Keramikspeichers ist besonders schmutzabweisend und gewährleistet in Verbindung mit dem Schutzgitter und integriertem Filter (ISO Coarse > 50 %) einen dauerhaft hygienischen Betrieb. Das Gerät besitzt eine elegante Design-Innenblende, die leicht verschließbar ist.

Das neue B44 160 ist gewissermaßen der kleine Bruder des bekannten Standardgerätes. Mit allen Vorteilen des B44 und nur 160 mm Durchmesser wird die Kernbohrung damit noch kleiner. Daneben punktet das Gerät mit neuen Außen- und dezenter Innenblende sowie einem noch weiter vereinfachten Wartungszugang durch eine aufklappbare EPP-Schale.

Variabel einbaubar mit Außenblende oder Fensterlaibungselement

Zu den verschiedenen Einbausituationen hat Vallox die passenden Systeme: Beim Einbau in die Außenwand schließt die Wandhülse nach außen mit einer optisch unauffälligen Metall-Außenblende ab. Für den Einbau neben einem Fenster kann anstelle des Rohbausets ein Fensterlaibungselement eingesetzt werden. Integrierte Befestigungspunkte ermöglichen die Fixierung an der Fassade ohne Kleben. Das Element wird waagerecht montiert. Das erspart aufwendige Schrägschnitte bei der Wärmedämmung. Die symmetrische Formgebung des Laibungselements erlaubt den Einbau links oder rechts neben einem Fenster. Das Wandelement besteht aus einem EPP-Dämmblock. Eine durchdachte Kondensatabführung verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit in die Dämmebene. Durch den Einsatz des Fensterlaibungselements stören keine Außenblenden optisch die Fassade. Lediglich das Gitter am Laibungselement ist dezent sichtbar. Strömungstechnisch sind die beiden B44-Varianten so ausgefeilt, dass der Druckverlust dem einer Außenblende entspricht. Mehr unter www.vallox.de.

Aktuelle Forenbeiträge
Peter 888 schrieb: Hallo Energiebilanz. Du hast die Estrich-Masse, die aufgeheizt werden muss. Mit der spez. Wärmekapazität kannst Du die Wärmemenge bestimmen, die Du für jeden Schritt brauchst um die Masse aufzuheizen....
Schmitt schrieb: Hier die Fachgerechte Einbindung einer waagerechten Anschlussleitung an ein Fallrohr aus Kommentar zur DIN 1986 - 100. MfG. Schmitt
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik