Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 08.09.2020

Staubfrei sanieren und modernisieren

FeinstaubCube von BA-Bachler

Bau- und Feinstaub sind nicht nur für Handwerker unangenehme Begleiterscheinungen im Arbeitsprozess. Auch im Kundenkreis sind die feinen Teilchen häufig der Grund, sich gegen den schmutzbildenden Facheinsatz zu entscheiden. BA-Bachler hat sich dieser Problemstellung angenommen und bietet nun eine Lösung, die flexibel einsetzbar ist und den gesundheitsschädlichen Feinstaub wirksam einfängt.

Mit dem FeinstaubCube lassen sich Räume bis zu 40 m² während Renovierungsarbeiten vom Baustaub befreien.<br />Bild: BA-Bachler e.U., Gröbming
Mit dem FeinstaubCube lassen sich Räume bis zu 40 m² während Renovierungsarbeiten vom Baustaub befreien.
Bild: BA-Bachler e.U., Gröbming

Der gerade mal 5,3 kg leichte FeinstaubCube ist in Räumen bis zu 40 m² einsetzbar. Dafür sorgt ein Volumenstrom von 810 m³/h, der den Baustaub aus dem Sanierungsbereich absaugt. Dabei ist es egal ob ein Fenster in der Nähe ist. Das Gerät bietet diverse Betriebsmöglichkeiten. Neben der Verwendung des Abluftschlauchs (ausziehbar auf 5 m) in den Außenbereich, kann der FeinstaubCube auch an den WCStutzen angeschlossen werden. Durch die Abdichtung aller Öffnungen nach Außen entsteht im Einsatzraum ein Unterdruck, der verhindert, dass kein Staub in andere Räume gelangt. 

Doch auch ohne ein WC-Stutzen oder die Ableitung des Abluftstroms nach außen ist ein Einsatz möglich. Hierzu kann der werkseitige G4-Filter im Inneren der Box mit einem optional erhältlichen F7-Filter ergänzt werden. So ist ein Umluftbetrieb möglich. Der aufgefangene Staub sammelt sich im Inneren des Geräts und kann nach der Arbeit leicht entfernt werden. Bei dieser Betriebsvariante entsteht allerdings kein Unterdruck im Raum.                 

Die Funktionen des FeinstaubCube gehen noch weiter, denn nicht nur an die Absaugung im Raum ist gedacht worden. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, Arbeitsgeräte an die Absauganlage anzuschließen. So wird der feine Staub bereits direkt am Entstehungsort aufgefangen. Zusätzliche Staubsauger im Raum, die den meist geringen Platz zusätzlich einnehmen, entfallen dadurch. Der dazu nötige Umbau ist leicht und schnell zu händeln. Es muss lediglich die Haupteinheit mit dem optional erhältlichen „Schneidaufsatz“ erweitert werden. Mit diesem Zusatz ist weiterhin ein Betrieb im Abluft- und Umluftbetrieb möglich. 

Bestandteil des Lieferumfangs ist:

  • FeinstaubCube
  • Luftfilter Grob Klasse G4
  • Abluftschlauch für externe Abluft und für den WCAnschluss
  • Reduzierstück 125/100 mm.

Optional erhältliche Erweiterungen:

  • „Schneidaufsatz“ inkl. Verbindungsschlauch für den Anschluss von Arbeitsgeräten
  • Industrie-Abluftschlauch (16“-Ablaufschlauch, 5 m lang mit fünf Befestigungsösen).

Der FeinstaubCube und die passenden Komponenten sind ab sofort über den BA-Bachler Webshop http://www.bachler.at/de/shop/montagehilfen/feinstaubcube.html und ab Spätherbst auch im Fachgroßhandel erhältlich. Nachfragen sind hierzu ausdrücklich erwünscht.  

Aktuelle Forenbeiträge
meStefan schrieb: Raum- Thermostate sind hoch gedreht? Dann den Stellmotor runter machen und schauen, ob es dann warm wird (Stellmotor runter = Ventil auf). Läuft Dein Heizgerät überhaupt? Ist der Anlagendruck mind....
Peter_Kle schrieb: 1. Für die maximale Leistung ist die Sonneneinstrahlung wichtig. Nur Sonne und 30 Grad heben die Sonneneinstrahlung nicht auf Sommerniveau oder Cremer du dich jetzt noch ein ??? 2. Temperaturen sind...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik