Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 21.09.2020

Für eine ressourcensparende Produktion im Westerwald

Neue Maschine für Trockenbauplatten im Einsatz bei Schütz

Die neue Trockenbau-Maschine der Schütz GmbH sorgt für enorme Effizienzsteigerungen bei der Produktion von Trockenbauplatten. Der international renommierte Anbieter intelligenter Gebäude-, Haus- und Verpackungstechnologien aus Selters stellt mit der Investition in den neuen Formteilautomaten eine weitere Weiche für bewährte Qualität aus dem Hause Schütz mit höherer Nachhaltigkeit und Energieeinsparung.

Der neue Formteilautomat der Schütz GmbH sorgt für enorme Energieeinsparungen bei der Produktion von Trockenbauplatten: Ein weiterer Meilenstein für bewährte Qualität aus dem Hause Schütz bei mehr Nachhaltigkeit und Energieeinsparung.
Der neue Formteilautomat der Schütz GmbH sorgt für enorme Energieeinsparungen bei der Produktion von Trockenbauplatten: Ein weiterer Meilenstein für bewährte Qualität aus dem Hause Schütz bei mehr Nachhaltigkeit und Energieeinsparung.
Die verlegefertigen Trockenbauplatten lassen sich anschließend in kürzester Zeit montieren: Die leichte Konstruktion der Platten aus Polystyrol und die einfache Reißverschluss-Montage erleichtern die Verlegung zusätzlich.
Die verlegefertigen Trockenbauplatten lassen sich anschließend in kürzester Zeit montieren: Die leichte Konstruktion der Platten aus Polystyrol und die einfache Reißverschluss-Montage erleichtern die Verlegung zusätzlich.
Da bei der Verlegung zwischen einer Kreuzfugen- oder einer fortlaufenden, versetzten Anordnung gewählt werden kann, entsteht kaum Verschnitt und damit kaum Abfall.
Da bei der Verlegung zwischen einer Kreuzfugen- oder einer fortlaufenden, versetzten Anordnung gewählt werden kann, entsteht kaum Verschnitt und damit kaum Abfall.
Der Einsatz von Wärmeleitmodulen zur optimalen Wärmeverteilung auf der Fläche lässt sich anschließend einfach realisieren.
Der Einsatz von Wärmeleitmodulen zur optimalen Wärmeverteilung auf der Fläche lässt sich anschließend einfach realisieren.
Sie sind auf allen Böden oder auch Wänden unabhängig von der Raumgeometrie einsetzbar und dabei sowohl für den Nass- wie den Trockenestrich geeignet.
Sie sind auf allen Böden oder auch Wänden unabhängig von der Raumgeometrie einsetzbar und dabei sowohl für den Nass- wie den Trockenestrich geeignet.
Zwei Plattenstärken für den Neu- wie für den Altbau stehen zur Verfügung: Die Trockenbauplatte mit einer Höhe von 25 Millimetern eignet sich vor allem für die Renovierung älterer Häuser. In Neubauten kommen Platten mit 30 Millimeter Höhe zum Einsatz. <br />Bilder: Schütz
Zwei Plattenstärken für den Neu- wie für den Altbau stehen zur Verfügung: Die Trockenbauplatte mit einer Höhe von 25 Millimetern eignet sich vor allem für die Renovierung älterer Häuser. In Neubauten kommen Platten mit 30 Millimeter Höhe zum Einsatz.
Bilder: Schütz

Die Konstruktionseigenschaften der neuen Maschine sorgen für eine deutlich gesteigerte Effizienz bei der Herstellung von Trockenbauplatten: Optimierungen, die sich in Summe zu enormen Energieeinsparungen addieren. So verfügt sie über einen Servomotor, der nicht nur weniger Antriebsenergie benötigt als die Hydraulikeinheit der vorherigen Maschine. Darüber hinaus sind die Dampfkammern thermisch isoliert, wodurch weniger Wärmeverluste auftreten: Allein dieser Aspekt sorgt für 40 % Energieeinsparung. Insgesamt werden mit der neuen Trockenbau-Maschine pro Jahr bis zu ca. 330.000 kWh eingespart. Gleichzeitig konnte die Zykluszeit um 40 % und der Ausschuss um 50 % reduziert werden.

Die verlegefertigen Trockenbauplatten lassen sich anschließend in kürzester Zeit montieren. Sie sind auf allen Böden oder auch Wänden unabhängig von der Raumgeometrie einsetzbar und dabei sowohl für den Nass- wie den Trockenestrich geeignet: Die Verwendung von Trockenestrichplatten erlauben eine rasche Montage, ohne lange auf die Trocknung des Estrichs warten zu müssen. Der Einsatz von Nassestrich hingegen kann sehr sparsam erfolgen, da das Rohr in der Systemplatte bereits integriert ist. Dies wiederum hat eine sehr kurze Trocknungszeit zur Folge. Die leichte Konstruktion der Platten aus Polystyrol und die einfache Reißverschluss-Montage erleichtern die Verlegung zusätzlich: Da bei der Verlegung zwischen einer Kreuzfugen- oder einer fortlaufenden, versetzten Anordnung gewählt werden kann, entsteht kaum Verschnitt und damit kaum Abfall. Und der Einsatz von passgenauen Wärmeleitmodulen zur optimalen Wärmeverteilung auf der Fläche lässt sich nach erfolgter Verlegung ebenso einfach realisieren.

Zwei Plattenstärken für den Neu- wie für den Altbau stehen zur Verfügung: Die Trockenbauplatte mit einer Höhe von 25 Millimetern eignet sich vor allem für die Renovierung älterer Häuser. In Neubauten kommen Platten mit 30 Millimeter Höhe zum Einsatz.

Mehr Informationen: www.schuetz-energy.net

Aktuelle Forenbeiträge
Mastermind1 schrieb: Kann man festhalten, CWL 300 ist mit Drucksensor/en und schläuchen ausgestattet. Die sollte man reinigen. CWL400 / Renovent Brink HR Large / Vitovent 300 (wir auf den Bilder oben) ist ohne diese...
mdonau schrieb: ja, der Wechselrichter kann an einer Unterverteilung angeschlossen werden, euch fehlt dann aber noch ein Datenkabel für einen Zähler am Netzverknüpfungspunkt, ggf speicher u.Ä. bei nur 30m² lohnt sich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
 
Website-Statistik