Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 01.03.2021

Zentrale Frischwarmwassertechnik mit Kaskadierung für
„Valsana Hotel & Appartements“ Arosa

Nachhaltigkeit auf höchstem Niveau

Stilvolles Design mit Holz, Stein und Glas, einmalige Wohlfühlatmosphäre und ein atemberaubender Blick auf die Aroser Bergwelt: So hochkarätig wie das Urlaubserlebnis für die Gäste, so beeindruckend ist auch der Blick „hinter die Kulissen“ des Schweizer „Valsana Hotel
& Appartments“. Beim Neubau wurde besonderer Wert auf nachhaltige Materialien, Produkte aus der Schweiz und ein vorausschauendes Energiekonzept gelegt. In den drei auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Gebäuden des Hotels kommt unter anderem Frischwarmwassertechnik von Taconova zum Einsatz.

Das im Dezember 2017 eröffnete „Valsana Hotel & Appartements“ bietet in drei Gebäuden moderne Zimmer und Appartements. Bei dem Neubau des Hotels wurde Wert auf nachhaltige Materialien, Produkte aus der Schweiz und ein vorausschauendes Energiekonzept gelegt.
Das im Dezember 2017 eröffnete „Valsana Hotel & Appartements“ bietet in drei Gebäuden moderne Zimmer und Appartements. Bei dem Neubau des Hotels wurde Wert auf nachhaltige Materialien, Produkte aus der Schweiz und ein vorausschauendes Energiekonzept gelegt.
Im Hauptgebäude werden 40 Hotelzimmer sowie das Restaurant mit Küche mit Frischwarmwassertechnik der Taconova AG versorgt. Hier war es wichtig, dass das Trinkwarmwasser immer genau dann schnell und zuverlässig verfügbar ist, wenn Gäste es benötigen – auch mitten in der Nacht. Die Küche hat zusätzliche Stoßzeiten, die sich dann auf den Gästebedarf aufaddieren.
Im Hauptgebäude werden 40 Hotelzimmer sowie das Restaurant mit Küche mit Frischwarmwassertechnik der Taconova AG versorgt. Hier war es wichtig, dass das Trinkwarmwasser immer genau dann schnell und zuverlässig verfügbar ist, wenn Gäste es benötigen – auch mitten in der Nacht. Die Küche hat zusätzliche Stoßzeiten, die sich dann auf den Gästebedarf aufaddieren.
Andreas Tischhauser, Geschäftsführer Novis, Luigi Recchia, Technischer Leiter Valsana Arosa und Michael Lehnort, Direktor Valsana Arosa, (v.l.n.r.) zeigen sich von den TacoTherm Fresh Peta X-Stationen begeistert.
Andreas Tischhauser, Geschäftsführer Novis, Luigi Recchia, Technischer Leiter Valsana Arosa und Michael Lehnort, Direktor Valsana Arosa, (v.l.n.r.) zeigen sich von den TacoTherm Fresh Peta X-Stationen begeistert.
Vier TacoTherm Fresh Peta X-Stationen wurden als 4er-Kaskade miteinander gekoppelt, um auch in Spitzenzeiten immer ausreichend Frischwarmwasser zur Verfügung zu stellen – ein spannendes Projekt für Planer und Installateure.<br />Bilder: Taconova Group
Vier TacoTherm Fresh Peta X-Stationen wurden als 4er-Kaskade miteinander gekoppelt, um auch in Spitzenzeiten immer ausreichend Frischwarmwasser zur Verfügung zu stellen – ein spannendes Projekt für Planer und Installateure.
Bilder: Taconova Group

Damit die 40 Zimmer, 9 Ferien-Appartements, die Restaurant-Küche, der Spa-Bereich sowie die Tennishalle rund um die Uhr mit Trinkwarmwasser versorgt werden können, war im Vorfeld eine genaue Planung der benötigten Wassermengen nötig. Besonders spannend war dabei das Hauptgebäude. Hier befinden sich die 40 Hotelzimmer sowie das Restaurant mit Küche. Dort muss das Trinkwarmwasser jederzeit akut und zuverlässig verfügbar sein – auch mitten in der Nacht. Die Entscheidung fiel schnell zugunsten der TacoTherm Fresh Peta X von Taconova. Diese Frischwarmwasserstation kann unter der Bedingung 70/50 (70 °C Primärvorlauftemperatur, 50°C Zapftemperatur) 80 Liter Trinkwarmwasser pro Minute erwärmen. „Für das Haupthaus muss eine deutlich größere Menge erwärmtes Trinkwasser bereitstehen als die Einzelstation liefern kann. Aus diesem Grund haben wir hier eine 4er-Kaskade aus vier TacoTherm Fresh Peta X Stationen ausgelegt“, erklärt Rolf Wende, Geschäftsleiter bei der novis Energy AG, die den Einbau der Frischwarmwasserstationen vorgenommen hat, das weitere Vorgehen.

Kaskadierung für effizienten Betrieb

Die 4er-Kaskade kombiniert die Leistungen der Stationen miteinander, sodass insgesamt maximal 304 l/m Trinkwarmwasser zu 60 °C bei einer Primärtemperatur von 70°C zur Verfügung stehen. Martin Stapfer, Customer Service Manager bei der Taconova Group AG, erläutert den technischen Aufbau der Kaskade: „Damit die Kaskade besonders effizient arbeitet, haben wir die Zirkulationspumpe nicht extern für alle Stationen montiert, sondern in einer Anlage untergebracht. Diese wird damit zum Master, die weiteren drei Stationen sind die Slaves.“ Das bedeutet: Die Frischwarmwasserstation mit der Zirkulationspumpe ist konstant in Betrieb, die anderen drei Anlagen werden alternierend je nach Bedarf zugeschaltet.

Ideale Warmwasserversorgung

Zusätzlich zu der 4er-Kaskade kamen in den anderen Gebäuden ebenfalls TacoTherm Fresh Peta X-Stationen zum Einsatz. Im Mittelteil des Komplexes befinden sich neben neun Ferien-Apartments auch der 800 m² große Spa-Bereich mit Relaxpool und Saunawelt. Diese Bereiche werden auch über eine Kaskade versorgt, hier kommen zwei kombinierte Anlagen zum Einsatz. Auch der dritte Gebäudeteil mit Ferienwohnungen erhält sein Frischwarmwasser über eine 2er-Kaskade. In der Tennishalle wurde eine TacoTherm Fresh Peta X Einzelstation eingebaut.

Positives Fazit

Rolf Wende zeigt sich vor allem von der problemlosen Montage der Stationen begeistert: „Alle Armaturen und Komponenten sind komplett vormontiert sowie steckerfertig verdrahtet – das hat uns die Montage sehr erleichtert. Erstaunlich war darüber hinaus auch die Einstellung an der 4er-Kaskade. Wir mussten nur einmal an der Master-Station die Werte einstellen, und schon wurden alle Parameter an die anderen Stationen übertragen.“

Das Hotel ist seit Dezember 2017 geöffnet, seitdem läuft die Frischwarmwasseraufbereitung einwandfrei.

Factbox

Valsana Hotel & Appartements Arosa, Schweiz
Fertigstellung: Dezember 2017
Herausforderung: Flächendeckende, nachhaltige und effiziente Trinkwasserversorgung des gesamten Komplexes bei unterschiedlichen Anforderungen an die Leistung
Eingesetzte Produkte: Verschiedene Varianten der TacoTherm Fresh Peta X Kaskadenstation
Ausführender Betrieb: novis Energy AG Getzner Werkstoffe GmbH

Aktuelle Forenbeiträge
Bernd_K schrieb: Hallo Jo. wenn ST liefert geht TVWP auf über 38 Grad bei Soll HK von 32 Grad. Ja, und vorher hatte sie bei gut 28°C eingeschaltet, richtig? Die 10K VL WP zwischen Ein- und Ausschaltung hält sie also...
Dreier schrieb: Hallo zusammen Hier passiert ja recht viel... Sehr schön... Ich denke etwas anders,und zwar folgendes : Zwei Pumpen Gruppen mit Mischer auf einem Verteilerbalken, beide Pumpen ziehen aus einer großen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik