Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 13.03.2003

netinforum 2003 – die Fachtagung rund um den Gewässer- und Explosionsschutz


Sicherheit und Gewässerschutz stehen im Mittelpunkt des Interesses, sowohl von Herstellern, Planern und Architekten sowie ausführenden Firmen, als auch bei Betreibern und Behörden.

Da viele wassergefährdende Stoffe gleichzeitig brennbar und die Dämpfe darüber hinaus oft leicht- oder hochentzündlich sind, greift dieses Jahr netinforum auch wieder Themen aus dem Gewässer- und aus dem Explosionsschutz auf.

Ein Schwerpunkt der Tagung am 19. und 20. März 2003 wird die Betriebssicherheitsverordnung mit den Konsequenzen sowie deren praktische Umsetzung hinsichtlich des Explosionsschutzes sein. Im Gewässerschutz werden die Entwicklung der Technischen Regeln sowie die Auswirkungen des Baurechtes auf das Wasserrecht vorgestellt und die Absicherung von Anlagen in Überschwemmungsgebieten aus Sicht der Praxis aufgegriffen. Beispielsweise referiert Herr Wolfgang Dehoust,Dehoust GmbH, Leimen, zum Thema "Umsetzung der Anforderungen an Behälter in Überschwemmungsgebieten aus Sicht der Industrie".

Neben den Neuerungen aus Technik und Recht findet begleitend eine Fachausstellung statt, bei der sich das interessierte Fachpublikum über Produktneuheiten und Dienstleistungen informieren kann.

Wenn Sie sich über bereits real ausgeführte Beispiellösungen, kompetente Projektpartner oder über weitere Hilfsmittel für Ihre tägliche Arbeit informieren wollen, finden Sie unterwww.netinform.de kostenfrei, schnell und übersichtlich die richtige Antwort.

Veranstaltungsort:
Technikumhotel Würzburg,
Berner Str. 8,
D-97084 Würzburg
Tel: +49 (0) 931 667 30,
Fax: +49 (0) 931 667 33 00

Anmeldung und Auskünfte:
TÜV Akademie GmbH
Tagungen und Kongresse
Frau Andrea Forster
Westendstr. 199, D-80686 München
Tel: +49 (0) 89 5791-2350
Fax: +49 (0) 89 5791-2833
E-mail:andrea.forster@tuev-sued.de

Aktuelle Forenbeiträge
hanssanitaer schrieb: Druckverlust sollte unter 100mbar bleiben. Bei 3 l/min kannst du 120 m in 20x2 (16mm Innen) verlegen. bei 4 l/min noch 80m. Ob 3 l/min ausreichen, hängt von Heizlast und Spreizung ab. Da musst...
I-Iarry schrieb: Hallo, für eine Dunstabzugshaube mit seinem hohen Luftstrom ist das völlig ungeeignet. Die herausgeblase Luft prallt gegen den Deckel und bildet einen Rückstau. Unter dem Deckel gehört wenigstens ein...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik