Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 04.11.2021

Gut informiert über die VDI 2035: neue Broschüre von Spirotech

Für Heizungswasser sind die Vorgaben der VDI 2035 von zentraler Bedeutung. Die wichtigsten Punkte hat Spirotech jetzt in einer Broschüre zusammengefasst. Ergänzt wird die Übersicht um Empfehlungen zur Einhaltung der VDI. Damit erhalten SHK-Fachleute, Planer und andere Baubeteiligte rasch einen Überblick.

Informationen rund um das Heizungswasser auf den Punkt gebracht: die Broschüre zur VDI 2035 von Spirotech.<br />Bild: Spirotech<br />
Informationen rund um das Heizungswasser auf den Punkt gebracht: die Broschüre zur VDI 2035 von Spirotech.
Bild: Spirotech
Moderne Heizungsanlagen stellen hohe Anforderungen an das Füll- und Systemwasser, um dauerhaft stabil zu funktionieren. Häufig hängt auch die Gewährleistung von einer normgerechten Wasserqualität ab. Die VDI 2035 greift aber noch weiter: Sie bezieht sich auf Entwurf, Installation, Befüllung und Wartung von Anlagen. Das Ziel ist, Steinbildung und wasserseitiger Korrosion vorzubeugen.

Aspekte, die speziell die Qualität des Heizungswassers betreffen, werden in der Spirotech-Broschüre komprimiert erläutert. So stehen beispielsweise die Richtwerte zur Wasserhärte, der elektrischen Leitfähigkeit oder des pH-Werts sowie ergänzende Hinweise zur Verfügung. Des Weiteren informiert die Broschüre über Gase und deren Abscheidung sowie den Sauerstoffeintrag und wie er sich vermeiden oder wenigstens reduzieren lässt.

Fragen der Druckhaltung, zur Mikrobiologie und zur chemischen Wasseraufbereitung werden ebenfalls aufgegriffen. Tipps, wie die Richtlinie eingehalten werden kann, und weiterführende Websites runden das Infoblatt ab. Das Dokument steht unter der Überschrift „Wissenswertes zur VDI 2035“ als Download bereit (https://www.spirotech.de/losungen/).

Zusätzliche Informationen über das Unternehmen und das Produktprogramm sind auf der Spirotech-Website zu finden. Folgen Sie dem Unternehmen auch auf Facebook, LinkedIn und YouTube.

Aktuelle Forenbeiträge
Hannes/esbg schrieb: Gibt es an der Anlage ein Schauglas im Kältemittelbereich und ist dort ein blasenfreier Kältemittelstrom nach einigen Minuten Betriebszeit zu sehen ??? Da diese Anlage mit einem Einspritzventil arbeitet,...
Ich_habe_Feuer_gemacht schrieb: Die AZ ist noch weit entfernt von optimal. Das sollte noch geprüft werden. Die beiden wahrscheinlichsten Ursachen sind: -FBH "zu gut". Der Sollwert für das Ausheizen wird nicht erreicht und der Heizstab...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik